Bunte Knallbonbons für Maja und Marion – Part 6 –

Nachdem ich heute morgen meinen persönlichen Neujahrslauf absolviert hatte, 
ging es wieder an die Knallbonbons.
Mir waren ja gestern Abend die weißen Streifen ausgegangen, also habe ich als erstes wieder welche zugeschnitten. Viele wie ich dachte.
Dann nähte, und bügelte, nähte und bügelte, nä…..ich so vor mich hin.
Nach 59 Blöcken waren die weißen Streifen schon wieder alle 🙁
Nun gut, dann nähte ich diese eben zu Reihen zusammen.
Ist ja auch viel schöner zu sehen, wie der Quilt so wächst und immer schöner wird!
Bonny hat auch schon mal Probe gelegen. 
Neun Reihen habe ich jetzt und ich bin begeistert!
Mir gefällt es total gut!
Nun  heißt es wieder weiße Streifen schneiden und bunte Quadrate müssen auch noch geschnitten werden.Ich brauche  195 Quadrate (vielleicht werden es auch 208). Und ich wollte jedes Quadrat anders farbig machen. Himmel, so viele verschiedene Stoffe besitze ich gar nicht.
Aber Maja schafft Abhilfe. Ein Umschlag mit bunten Quadraten macht sich morgen auf den Weg zu mir! Und meine Stichelweiber habe ich auch schon angebettelt. Da bekomme ich morgen bei unserem Treffen auch was! Und ein paar Stöffchen, die ich noch nicht genutzt habe, habe ich auch noch!
So nun verschwinde ich auf die Couch und lasse mich ein bisschen vom Fernseher berieseln und werde noch ein bisschen stricken!
Euch auch noch einen schönen Abend und danke, dass ihr gestern so lange bei mir wart!
Habe mich riesig darüber gefreut!

23 Gedanken zu „Bunte Knallbonbons für Maja und Marion – Part 6 –

  1. Du hast ja Neujahrsnählauf und einen Lauf draußen 🙂 Schön ist es ja der Quilt.
    Bei uns ist es zu kalt um draußen zu laufen, ein Kalhfrost -10 Grad Celsius.
    Die Collagen mache ich mit dem Programm Picasa, das frau kostenlos herunterladen kann. Viel Spaß morgen beim Treffen!
    Rita

  2. unglaublich einen Neujahrslauf, ich hab mich kaum vom Sofa erhoben, außer zum Klo oder Esstisch. Ach ja, den Spüler hab ich auch einmal ausgeräumt. Ich bin schlaff von der Feierei in der letzten Nacht. Und zu wenig Schlaf hatte ich auch. Sticken viel aus wegen der Belagerung meines Sofas durch die Kinder. Hm, die haben unerklärlichen Bedarf am elterlichen Wohnzimmer in den letzten Tagen. Aber dadurch habe ich keinen Platz für meine Handarbeiten.
    leicht müde Winkegrüße Lari

  3. Hallo liebe Marion,
    schön, dass Du gleich wieder im neuen Jahr uns so ausführlich von Deinem Quiltprojekt berichtest.
    Ich wünsche Dir für 2016 alles Gute.
    Viele Grüße aus Leipzig von
    Brigitt

  4. Liebe Marion,
    mit einem Neujahrslauf hast Du natürlich einen besonders guten Start ins Jahr hingelegt! Dein Zwischenergebnis ist beeindruckend von der Menge der genähten Blöcke her und sieht wunderschön aus!
    LG
    Valomea

  5. Der wird klasse!!!!
    Du hast mich angesteckt,hab das Buch rausgesucht und ein Probeblock genäht.
    Nähst du die Nahtzugabe 0,75cm oder mit dem Inchfuß.
    Kannst auch noch von mir ein paar Reste bekommen.
    LG
    Gitta

  6. Liebe Marion,
    bin total begeistert von Deinem Projekt und das schon seit gestern! Habe um 22:40h
    auch angefangen Stoffe zu suchen und "in Ketten zu legen"…oh, oh…. Deine Fortschritte sind ja riesig. Toll seht Dein Top schon jetzt aus. Wie groß soll es am Ende mal werden?
    Liebe Grüße Anke

  7. Liebe Marion,
    supertoll, dein Quilttop!!! Und bewunderswert, so schnell zu sein!! Ich war heute so groggy, dass es nur für die Gassigänge und ein wenig lesen reichte.
    LG Beate

  8. Liebe Marion,
    ins Neue Jahr zu laufen ist ein guter Beginn und Deine Decke sieht mega aus, so kommen die Quadrate hervorragend zur Geltung und es entsteht trotz der vielen Farben ein ruhiges Bild. Gefällt mir ausgezeichnet.
    Liebe Grüße und ein gutes Neues Jahr wünscht Dir
    Erna

  9. wow, du warst so richtig fleißig
    ich habe noch was über berliner für dich,habe bei mir zurück auf dein komentar geschrieben:
    "hihi, das war gut,
    aber wir essen auch hamburger 🙂
    vor paar tagen war im radio eine frage – "essen die berliner mehr hamburger, oder die hamburger mehr berliner 😉 "
    liebe grüße
    regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere