Da habe ich es tatsächlich geschafft

Im Januar diesen Jahres hatte Andrea hier dazu aufgerufen 22 Paar Socken in 2022 zu stricken. Ja da wollte ich unbedingt dabei sein, denn die Sockenwolle sollte schrumpfen.
Und Tadaaaaa, ich habe fertig!
Von den 22 gestrickten Paar Socken sind 18 Paare in meine Sockenschublade gewandert.
Hier nun das Sockenpaar Nr. 22: Zum Schluss nochmal ein Muster meiner Lieblingsdesignerin Verybusymonkey. Diesmal die Hoya Socks.

Ich musste die Füße einfach in den Himmel halten. Zu schön war das Wetter im Oktober!
Ich habe zwar alle Socken einzeln gepostet, aber hier nochmal alle Socken im Überblick.

Sockenpaar Nr. 1
Wild Card gestrickt aus 6-fach Wolle

Sockenpaar Nr. 2 
Rote Restesocken

Sockenpaar Nr. 3 
Colonel Mustard Socks, gestrickt aus 6-fach Wolle

Sockenpaar Nr. 4
Der Blender

Sockenpaar Nr. 5
Fastino

Sockenpaar Nr. 6
Diagon Ally Socks

Sockenpaar Nr. 7
RegenbogenStino’s

Sockenpaar Nr. 8
Fesdu

Sockenpaar Nr. 9
Rumpelstiltskin

Sockenpaar Nr. 10
Gemeinsam

Sockenpaar Nr. 11
Chrissi’s Zopf (abgeguckt bei Chrissi)

 

Sockenpaar Nr. 12
Fehlgriff

Sockenpaar Nr. 13
Monkey 

Sockenpaar Nr. 14
Narcissus Socks

Sockenpaar Nr. 15
Coral Rose Socks

Sockenpaar Nr. 16
Intersections

Sockenpaar Nr. 17
Daphne Major Socks

Sockenpaar Nr. 18
Blau-bunte Ringel für die Oldiedame

Sockenpaar Nr. 19
Blockstreifen für den Oldie

Sockenpaar Nr. 20
Socktober 2022

 

Sockenpaar Nr. 21
Rosa/grau

 

 

 

 

 


zu den Kommentaren

Sockenjahr 2022 – Rosa/grau

Von Strickfreundin Magda habe ich ein Knäuel Sockenwolle abgekauft. Sie hatte es in blau und angestrickt. Das gefiel mir und so zog das rosa/graue Knäuel zu mir.

Verpaart mit bereits vorhandener grauer Wolle – für Bündchen, Ferse und Spitze – sollte nun Sockenpaar Nummer 21 für mein Sockenjahr 2022 entstehen.
Und es ist entstanden. So einfach glatt rechts in Runden geht superschnell.

Von beiden Knäulen ist natürlich so einiges übrig. Ich denke, auch werde meiner Mutter auch noch ein Paar stricken. Dafür reicht das rot/grau noch.


zu den Kommentaren

Sockenjahr 2022 – Socktober 2022 –

Traditionell gibt es im Oktober ein Sockenmuster von Tanja Steinbach. Es ist schließlich Socktober!
Ich gebe zu, dass ich die Muster der letzten beiden Jahre nicht so schön fand. Aber in diesem Jahr gefällt mir das Muster richtig gut. Wie praktisch dass die Nummer 5 der Aktion „Strick 6 in 2022 von Manuela und Martina ein unifarbenes Garn war.

Also rasch gewickelt und losgelegt.

Ja das gefällt mir richtig gut, wenn es auch auf der dunklen Wolle nur bedingt gut zu erkennen ist. Und es ist auch männertauglich. Mal schauen, vielleicht stricke ich meinem Vater auch noch ein Paar. Aber nicht gleich.

Und so habe ich Paar Nummer 20 für das Sockenjahr 2022 fertig!


zu den Kommentaren

Sockenjahr 2022 – Blockstreifen für den Oldie

Da ich im Rahmen meines Sockenjahres 2022  auch etwas von meiner Sockenwolle aus dem Stash abbauen will, kam mir der Wunsch nach Socken von meinem Oldie gerade recht. Da fand sich doch glatt ein gut abgelagertes Knäuel, welches männertauglich war.

Leider Wolle, die nicht viel Muster zulässt. Aber so schnöde glatt rechts wollte ich auch nicht stricken. So habe ich mich wenigstens für Rippen entschieden. Meinem Oldie gefällt es und er hat in unseren noch immer kalten Wohnungen – ja hier wird noch immer nicht geheizt; nicht mal ein klitzekleines bisschen – nicht mehr ganz so kalte Füße.

Damit ist nun Sockenpaar Nummer 19 für das Sockenjahr 2022 fertig.


zu den Kommentaren

Sockenjahr 2022 – Blaubunte Ringel –

Schon vor längerer Zeit habe ich auf Insta en Paar blaubunte Ringelsocken gesehen. Diese bunten Ringel hatten es mir ganz besonders angetan. So fragte ich nach, um welches Garn es sich handelt und habe auch schnell eine Antwort bekommen. Also den Bestellfinger gezückt und den Strang gekauft. Als der dann ankam, war ich etwas erstaunt.

Der sollte so schöne bunte Ringel erzeugen, wie ich sie gesehen habe. Mit diesem komischen braun da drin? Ich hatte Zweifel und habe ihn erstmal weggepackt.
Im Rahmen der Aktion „Strick 6 in 2022“ habe ich diesen Strang wieder rausgesucht und ihn mit einem blauen Knäuel verpaart. Zugeordnet hatte ich ihm die Nummer 6, die dann für die Monate Juli und August gezogen wurde.

Als der Strang dann gewickelt war, war meine Lust diesen zu verstricken bei Null angekommen. Wie sah das nur aus??? Aber dann sagte ich mir, ich stricke jetzt diese Ringelsocken. Schließlich haben mir die ja auf Insta so gut gefallen.
Und gut, dass ich das gemacht habe. Es gibt tatsächlich fröhlich bunte Ringel.

Die Socken zieren jetzt die Füße meiner Mama. Die ist total happy mit ihren Ringelsocken.

Mein Vater guckt mit Neid auf diese Socken. Mal schauen, wieviel ich von beiden Wollen übrig habe. Dann bekommt er auch noch welche.
Und so ganz nebenbei ist Sockenpaar Nummer 18 für mein Sockenjahr 2022  fertig geworden.


zu den Kommentaren

Sockenjahr 2022 – Daphne Major Socks

Ein neu erstandener Strang Wolle ließ mein Hirn ordentlich arbeiten. Welches Muster sollte ich für diesen tollen Strang von Mominoki mit dem schönen Namen Very Very Strawberry nur nehmen?

Wie ihr seht, kommt die Färbung doch recht unruhig daher. Zwei Muster habe ich geribbelt, weil sie auf der Wolle einfach nicht gut aussahen. So bin ich mal wieder bei meiner derzeitigen Lieblingsdesignerin Verybusymonkey gelandet und habe mir die Daphne Major Socks ausgesucht. Damit bin ich jetzt mehr als zufrieden.

 

So komme ich meinem Ziel im Sockenjahr 2022 wieder etwas näher.  Meine Daphne Major Socks sind das 17. Sockpaar auf dem Weg zu 22 Paaren in 2022.

 


zu den Kommentaren

Sockenjahr 2022 – Intersections

Noch immer stricke ich fleißig mein Sockenjahr 2022. Inzwischen bin ich bei meinem sechzehnten Sockenpaar angekommen. Andrea strickte kürzlich das Muster Intersections aus dem Buch 52 Weeks of Socks. Na das Buch habe ich doch auch. Und ich habe noch kein einziges Paar daraus gestrickt. Das musste anders werden. Also habe ich das Buch aus dem Regal genommen und siehe da, da waren doch Merkzettel drin. Und ihr ahnt es. Auch bei den Intersections befand sich ein Zettel.
So musste ich nur noch kurz in meinen Sockenwollstash eintauchen. Entschieden habe ich mich für eine rote Wolle von Frau Wo aus Po, die schon länger liegt. Ein Paar hatte ich daraus auch mal gestrickt. Aber ich hatte zwei Stränge.

Da die Wolle etwas dicker war habe ich mit Nadel 3,25 gestrickt. das war eine gute Entscheidung. Die kleinen Minizöpfe lassen das Gestrick ja eh fester werden. Aber so sind sie perfekt.

Die Farbe trägt den schönen Namen „Rotes Verlangen“. Und ja, sie sind auch in echt so rot wie auf den Foto’s. Eine tolle Farbe!


zu den Kommentaren

Sockenjahr 2022 – Coral Rose Socks

Einmal im Monat treffe ich mich mit meinen Nadelspielerinnen Conny und Manu. Bei einem Treffen sind wir einem kleinen Kaufrausch verfallen. Das Objekt unserer Begierde war das wunderschöne Sockengarn von Mominoki. Bei mir durfte u.a. Strawberry Sorbet einziehen.

Was für eine wunderbare Farbe auf einem wunderschönen Garn.
So ein schönes Garn braucht natürlich auch ein ganz besonders schönes Muster. Und ganz besonders schöne Muster hat Verbusymonkey. Ich könnte nahezu alle Sockenmuster von ihr nachstricken. So habe ich mich diesmal für die Coral Rose Socks entschieden.

Ein weiteres Muster von Verybusymonkey liegt schon in der Warteschleife. Die passende Wolle dazu auch. Jetzt aber gibt erst ein oder zwei Paar mit anderen Mustern.

Nicht vergessen darf ich meine Statistik für das Sockenjahr 2022. Mit diesem Paar habe ich Paar Nummer 15 fertig.


zu den Kommentaren

Sockenjahr 2022 – Narcissus Socks

Schon vor längerer Zeit hatte ich bei einer Bestellung bei  der Skudderia einen Strang mitbestellt, den ich eigentlich beim WeihnachtsWickelWichtelKnäuel verschenken wollte.

Nun aber hat sich mein Wichtelkind für dieses jähr eine ganz andere Farbe gewünscht. Nun denn, so habe ich diesen Strang eben für mich verstrickt. Ausgewählt habe ich das Muster Narcissus Socks von Verybusymonkey.

Das Muster ist ein bisschen grenzwertig auf der Wolle. Sie kommt doch ein bisschen unruhiger daher, als ich vermutet hatte.

So habe ich nun Paar Nummer 14 meiner Sockenchallenge 2022 fertig.


zu den Kommentaren

Sockenjahr 2022 – Fehlgriff

In meine Sockenchallenge habe ich das Projekt „Strick 6 in 2022“ von Martina und Manuela integriert. Für die Monate Mai und Juni wurde die Nummer 3 gezogen. Die sieht bei mir so aus.

Als ich im Rahmen meiner Wohnzimmerrenovierung meine Wollvorräte gesichtet habe, hatte ich beschlossen auch mal ein Knäuel wegzustricken, was ich nicht ganz so toll finde. Meine Wahl fiel auf dieses. Das Knäuel wohnt schon lange bei mir. Vor langer Zeit habe ich noch auf einem Weihnachtsmarkt einen Stand gehabt und dort unter anderem Socken verkauft. Da sollte natürlich auch das Farbangebot etwas größer sein. Und so hatte ich dieses Knäuel mal gekauft. Ich finde es ja ein bisschen schrecklich.
Aber es gibt noch eine Steigerung nach oben. Verstrickt finde ich das Knäuel nur noch gruselig. Und auch die Qualität der Wolle ist nicht so richtig schön.

Gut, dass Socken in glatt rechts Runden bei mir schnell gehen. So wurden die Socken relativ schnell fertig – nur unterbrochen durch einen Teststrick, von dem ich später berichten werden. Noch darf ich nicht. – Eines aber weiß ich jetzt: Die Knäule, die noch in meinen Kisten lagern und mir nicht mehr so wirklich gefallen, werde ich nicht zu Socken verstricken. Dazu ist mir meine Zeit zu schade. Irgendwann sichte ich die Kiste und sortiere diese Knäule aus und werde die für das Projekt meiner einen Strickgruppe spenden.

Und was passiert mit diesen Socken? Bei mir bleiben die auf gar keinen Fall. Ich werde schauen, ob ich die verschenken oder irgendwo spenden kann. Ganz sicher gibt es irgendwo auf dieser Welt jemand, dem diese Socken gefallen. Ich aber bin es nicht.
Ein Gutes aber haben die Socken. Sie bringen mich in der Sockenchallenge 2022 weiter. Das ist nun Paar Nummer 12!


zu den Kommentaren