Für Mädchen

Huhu, ich bin’s mal wieder! Wooly! Ihr seht mich noch gar nicht. Aber gleich.
Nun zum eigentlichen Thema. Es ist Socktober und meine Menschin ist im Sockenstrickrausch. Kürzlich ist sie auch noch in einen Sockenwollkaufrausch verfallen. NIcht, dass sie unbedingt Sockenwolle und Socken benötigt. Nein! Sie hat von Beidem mehr als genug. In Ihrem Stash befinden sich aber auch echt komische Knäule …tztz… Also hat sie bei Herrn U vier Knäule gekauft und musste nur drei bezahlen. Das ist doch mal ein Deal. Unter anderem war dieses Mädchenknäul dabei.

Sie sagt immer, dass es nicht so leicht ist für 6-fach Wolle ein Muster zu finden. Aber sie hat eines gefunden. War leicht, denn ihre Freundin Claudia hatte das auch gearde auf den Nadeln. Grundlage ist das Muster Wild Card von Meoquanee. Allerdings mit einer Abänderung. Muster 1 hat sie wie folgt gestrickt: 1 Runde links, 1 Runde rechts und wieder 1 Runde links.
6-fach geht echt schnell und so gab es auch bald was zu sehen.

Das Muster macht sich gut auf der Wolle, aber es ist eben rosa und somit echt was für Mädchen.
Aber ihr glaubt nicht, was meine Menschin dann gemacht hat! Schaut nur!!!!!!

Die hat mich in die rosa Socken gesteckt!!!!!!! Ich bin doch aber ein ganzer Kerl und da geht rosa doch gar nicht. Aber soll ich euch was verraten? Flüstermodus an, damit die Menschin das nicht hört: War schon warm da drin! Flüstermodus wieder aus.
Naja, letztendlich hat sie mich dann wieder befreit und ihre Socken selber angezogen.

Als Strickmausfachmann habe ich ihr geraten in der Ferse die verschränkten Maschen weiter zu arbeiten. Damit das richtig schön aussieht, bedeutet das auch links verschränkte Maschen. Und sie war artig und hat es gemacht. Und? Das hat sich doch gelohnt. Schön sieht die Ferse aus.

Und wollt ihr mal sehen, wie so ein Sockenfotoshooting aussieht? So! Meine Menschin steht rum und Andrea muss in die Hocke und sich verbiegen!

Aber sie haben Spaß dabei.


zu den Kommentaren

Socken Nr 1

Wie? Socken Nr 1? Hat die Kunzfrau nicht schon sehr viel mehr Socken gestrickt? Ja klar hat sie das, aber das Sockenmuster heißt so, denn es war das erste Sockenmuster, welches Rosa P. herausgebracht hat. Diese Socken standen schon länger auf meiner ToKnitListe und nun habe ich sie endlich gestrickt.
Längere Zeit will ich nämlich auch mal die Krönchenwolle aus dem Hause Regia ausprobieren. Glücklicherweise führt Die Wollnerin diese Wolle und so habe ich dort dieses Knäulchen erstanden.

Was für ein wunderbares Garn. Auf 100g hat es die LL von 400m. 58% Wolle, 28% Polyamid und 14% Yak machen das Stricken zu einem Erlebnis. Und die Wolle verstrickt sich butterweich. Ich bin begeistert!
Und hier sind sie nun meine Socken Nr 1!

Erst auf den Fotos habe ich gesehen, dass ich die Mustersätze auf der rechten und linken Socke verwechselt habe. Wie blöd ist das denn. Nun denn. Jetzt lässt es sich nicht mehr ändern. Muss ich halt noch ein Paar stricken. Foto’s gibt es trotzdem noch welche!

Mir gefallen sie trotzdem.
Ein dickes Dankeschön geht an meine Freundin Claudia, die mir bei ihrem Besuch als Fußmodell zur Verfügung stand. Und das für drei Paar Socken.
Und das war Paar Nr 2 im Socktober.


zu den Kommentaren

RingelsockenKAL trifft Socktober

Im Moment bin ich ein bisschen im Sockenfieber! Aber es ist ja auch Soktober und da passt das ganz gut.
Der RingelsockenKAL von Willow auf Insta läuft auch noch bis Sonntag. Also habe ich noch ein weiteres Paar Ringelsocken gestrickt. Blau sollten die werden.

Beide Garne hatte ich im Stash. Von dem dunkelblauen Garn habe ich sogar ganz viele Knäule. Die hat meine Strickfreundin Evelyn mal aussortiert!
Beide Garne miteinander kombiniert gibt ein schönes Jeanssockenpaar!

Ganz bestimmt sind das noch immer nicht die letzten Ringelsocken gewesen. Zwischendurch wir immer wiedermal das eine oder andere Paar entstehen.
Das war nun das erste Paar, welches ich euch im Rahmen des Soktober zeige. Zwei weitere haben es gestern auch zum Fotoshooting geschafft! Die zeige ich euch dann die Tage.


zu den Kommentaren

Nochmal pink

Im Sommer hatte ich mir pinkfarbene Sneakers gestrickt. Bereits dort hatte ich angekündigt, ein weiteres Paar Sneakers zu stricken. Das habe ich dann auch getan. Aber mal wieder hat der Fototermin ein wenig Zeit gebraucht! Aber jetzt ist es endlich soweit.

Gestrickt habe ich LoireSocken. Ein freies Muster von Regia/Schachenmayr. Gefällt mir richtig gut das Muster. Ich denke, dass werde ich nochmal auf “normalen” Socken stricken.

Ihr merkt schon, im Moment stricke ich viel Socken. Nicht zwingend, weil die die brauche. Es macht einfach Spaß. Und jetzt ist ja auch Soktober! Aber diese Sneakers waren schon vor Oktober fertig!
In diesem Sinne “Happy Knitting”!


zu den Kommentaren

RingelsockenKAL – Fertig

Ringelsocken mag ich gerne. Seltsamerweise stricke ich aber nicht sehr oft welche! So kam mir der RingelsockenKAL von Willow gerade recht. Hier hatte ich darüber berichtet. Nochmal zur Erinnerung. Diese Wolle hatte ich mir auch meinem Stash rausgesucht.


Schon ein Weilchen sind meine Ringelsocken nun fertig. Nur das mit den Foto’s hat dann ein bisschen gedauert. Aber jetzt ist es soweit!

Auch von hinten können sie sich sehen lassen. Keine Treppe. Wie der Farbwechsel in Runden gestrickt wird, erklärt Frau Maschenfein in diesem Video. Ist total easy!

Nur an der Sohle ist ein wenig der Übergang zu erkennen. Das mit dem Faden hochziehen muss ich nochmal überdenken. Das muss noch besser gehen.

Und weil mir die Ringel wirklich gut gefallen liegt schon die nächste Wolle bereit. Ich habe noch ein geheimes Lager an Sockenwolle entdeckt. Ich hatte keine Ahnung, dass da noch soviel Sockenwolle lagert! Naja, es ist ja Soktober. So werde ich halt Socken stricken.
Das habe ich gestern auch schon fleißig gemacht. Knallig orange  – aber ohne Ringel – werden die ersten Socktobersocken! Diese Wolle lag nämlich auch in dem geheimen Lager!


zu den Kommentaren

Rosegold Socks

[Werbung]
Anfang September zeigte ich euch hier meine Wollwahl und den Anstrick der Rosegold Socks von The Knitting me. Heute ist es endlich soweit. Das Pattern für die Rosegold Socks ist bei Ravelry veröffentlicht. Sehr passend für den anstehenden Soktober 2020!

Leider war meine Wollwahl doch nicht ganz so optimal. Das rot war dann doch deutlich unruhiger, als ich gedacht hätte. So kommt das Muster nicht ganz so schön hervor, wie es tatsächlich. Auf richtig einfarbiger Wolle ist es der Hammer!

Das Muster wirkt recht aufwändig, ist aber sehr gut zu stricken. The Knitting me bietet in ihrer Anleitung sowohl eine ausgeschriebene Anleitung, sowie einen Chart für das Muster an. Ich bin ja eine Chartstrickerin!
Gut gefällt mir auch die Ferse, die mit abgehobenen Maschen und der Fortführung des kleinen Musters gestrickt wird. Sowas mag ich immer gerne!

Das war ein Teststrick ganz nach meinem Geschmack. Tolles Muster und ein tolles Miteinander in der dafür gegründetetn FB-Gruppe!
Ein liebes Danke geht auch noch an Andrea, die nahezu auf dem Boden liegend am Freitag meine Füße fotografiert hat 🙂


zu den Kommentaren

RingelsockenKAL

Der DSGVO sind viele Blogs zum Opfer gefallen. Das habe ich immer sehr bedauert. So auch der Blog meiner Namensvetterin, die unter dem Pseudonym Willow gebloggt hat. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich Marion auf Insta durch Zufall wieder gefunden habe. Und Marion zeigte Ringelsocken in einer tollen Kombi: weiß mit einem bunten Garn. Das hat nicht nur mir gefallen, sondern auch vielen anderen. So startet Marion heute einen RingelsockenKAL. Na da bin ich doch dabei.

Auf Ravely hat Marion unter Willows Gestrick auch eine passende Gruppe.  Da ich ja noch immer versuche meinen Stash etwas zu reduzieren, habe ich mir nach Marion’s Vorbild Wolle ausgesucht. Weiß mit bunt!

Das es heute los geht, passt gut, da ich nach Gera muss. Die Ringelsocken sind ein gutes Bahngestricksel! Und ich werde wie Marion auch 3 rechts, 1 links stricken. So ein bisschen Rippe finde ich ganz gut. Allerdings sind die Socken von Marion auf dem KAL-Foto aus 6-fach Wolle. Ich stricke ganz normal mit 4-fach Wolle.


zu den Kommentaren

Teststrick für The Knitting Me

Da habe ich doch tatsächlich auf Insta mal was mitbekommen.
Bettina von The Knitting Me hat für ihr neues Sockenmuster Teststrickerinnen gesucht. Es eilt ein wenig, denn es handelt sich um das neue Muster für den (S)Oktober! So habe ich mich angemeldet und tatsächlich den Zuschlag bekommen.
Wolle war schnell gefunden. Gut abgelagert sind drei Knäule von FrauWoausPo in der schönen Farbe “Rotes Verlangen”.

Die Farbe muss mir seinerzeit sehr gut gefallen haben oder warum habe ich da drei Stränge von gekauft??? Wollte ich tatsächlich drei Paar Socken stricken??? Denn Sockenwolle vertrage ich nicht am Hals. Naja, egal. Dann gibt es eben jetzt drei Paar rote Socken und vielleicht sogar noch ein Paar Sneakers.
Die Anleitung von Bettina ist auch schon da. Es gibt eine ausgeschriebene Anleitung und einen Chart. Ich bin ja eine Chartstrickerin und freue mich sehr, dass Beides angeboten wird. Jetzt aber schnell wickeln, damit ich loslegen kann. Ich gebe zu, dass ich nur bedingt gerne wickle. Lieber würde ich immer gleich loslegen, aber 420m sind ja dann doch rasch gewickelt. Aber diesmal gab es ein Wickeln mit Hindernissen. Wooly wollte unbedingt auf der Haspel rumturnen.

“Yippeh, schaut mal, ich kann Schweinebammel!”

Schweinebammel! Kennt ihr das auch noch aus eurer Kindheit? Ich habe das geliebt. Und dann Schwung holen und freihändig abspringen. Die Stange konnte gar nicht hoch genug sein. Gut, das meine Mutter das nicht immer gesehen hat. Und nun muss ich auf diese kleine Maus aufpassen, die sich da kopfüber in der Wolle tummelt. Damit ich dann Wickler und Haspel in Ruhe wegstellen konnte habe ich ihn erstmal eingesperrt.

Na das Gejammere hättet ihr hören sollen. Jetzt ist aber Ruhe, denn jetzt fange ich an zu stricken. Erstmal zwei rechts verschränkt, zwei links. 16 Runden Bündchen waren dann schnell geschafft.

Aber jetzt geht es richtig los. Endlich kommt das schöne Muster! Und schon ist der Mustersatz einmal durchgestrickt! Gefällt mir schon mal gut.

Ja, noch ist nicht ganz soviel zu sehen. Richtig schön wird es erst mit der Wiederholung der Mustersätze. Aber ich darf schon zeigen, wie wie das Muster aussieht. Hier das Foto von Insta, mit dem Bettina uns angelockt hat!

(C) The Knitting Me

Sagst selbst. Das ist doch ein tolles Muster! Ich bin dann mal weiterstricken!

 


zu den Kommentaren

Shirburn Socken

Kürzlich zeigte ich euch hier meine neuen Socken. Also zumindest das, was bis zu diesem Zeitpunkt fertig war. Bei Instagram hatte ich ein für mich neues Sockenmuster entdeckt. Shirburn Socken aus dem Hause Schachenmayr. Das Muster hat mir soviel Spaß gemacht, dass die Socken schon am letzten Sonntag fertig waren. Und unter der Woche habe ich meine Socken dann auch fotografiert! Gar nicht so einfach so allein Socken am Fuß zu fotografieren.

Noch immer gfeäält mir das Muster sehr gut und es hat Spaß gemach es zu stricken!

Was mir nicht so gefällt ist die Wolle. Nochmal zu Erinnerung. Es handelte sich um diese Wolle.

Die Farbe finde ich toll, aber das Material ist nicht sehr schön. Die Socken sind recht hart. An den Füßen stört mich das zwar nicht, aber schön finde ich es trotzdem nicht! Aber egal. Die Socken sind fertig und 71g habe ich nun weniger im Stash. Vielleicht stricke ich das Muster auf einem anderen Material nochmal. Ein bisschen Sockenwolle ist im Stash ja noch vorhanden.


zu den Kommentaren

Schon wieder neue Socken

Insta und Co sind wahre ToDoListen-Füller. Und das, obwohl ich bei Insta bei weitem nicht immer alles so mitbekomme, was da so los ist. Das geht alles so schnell und schwupps-di-wupps sind zig neue Beiträge seit dem letzten Gucken da sind. Und da schaue ich mir dann doch nicht alles an.
Letztens aber sah ich ein Paar schöne Socken. Kurze Zeit später begegneten mir die Socken erneut. Da sie mir schon beim ersten Mal gefallen haben, schaute ich mir den Post jetzt doch genauer und, um zu sehen wie das Muster heißt!
Nachdem das geklärt war, musste ich nach passender Wolle schauen. Unifarben sollte die sein und siehe da, ein lang gehüteter Strang durfte jetzt endlich raus aus der Kiste.

Ich weiß überhaupt nicht, wie lange ich diesen Strang schon habe! Lange auf jeden Fall. Und ich weiß auch nicht mehr, woher ich den habe. Ich meine, es wäre mal ein Geschenk gewesen. Naja egal, jetzt war er genau passend! Der hat nämlich auf das Muster der Shirburn Socken von Schachenmayr gewartet!

Schnell war der Strang gewickelt und es konnte losgehen! Schnell war auch das Bündchen gestrickt. Dann aber war nix mehr mit schnell. Diese kleinteilige Zopferei über zwei Maschen war echt aufwendig. Und zopfen ohne Zopfnadel ging nicht, da linke Maschen dabei waren. So war ich ein bisschen enttäuscht und wusste nicht so recht, ob ich weiter stricken wollte! Einer Strickfreundin, die dieses Muster auch strickt, habe ich dann über WhatsApp mein Leid geklagt. Sie überlegte auch gerade, wie das Zopfen wohl ohne Zopfnadel gehen könnte. Kurze Zeit später wussten wir es. Sie hat tatsächlich ein Video von Jutta Schneider Designs gefunden, in dem das Zopfen Ohne Zopfnadel auch mit linken Maschen erklärt wird. So bei 3:52 Minuten  wird es gezeigt. Nun konnte es weitergehen.

Mir gefällt das Muster noch immer total gut! Und auf der Schachenmayrseite gibt es noch weitere schöne Sockenmuster. Schaut mal rein! Die Allington Socken stehen auf meiner ToDoListe ganz oben!


zu den Kommentaren