Riley – abgewandelt-

Wer soviel Stoffe auf dem Stoffmarkt kauft, muss diese auch vernähen.
Und das habe ich getan und das Stricktreffen in der vergangenen Woche genutzt, um Foto’s von mir machen lassen!
“Schau lieber Fotograf! So von hier bis hier will ich auf dem Foto sein!”
Ja genau so!
Genäht habe ich eine Riley von Pattydoo abgewandelt mit Rollkragen!
In Größe 40 war es etwas eng. So habe ich 3cm in der Breite zugegeben.
Naja und in der Länge sowieso!
Ein optimaler Schnitt für mich!
Und noch schicke ich meine Riley noch zum MeMadeMittwoch.

27 Gedanken zu „Riley – abgewandelt-

  1. Liebe Marion,
    jetzt ist es passiert, ich bin gerade voll neidisch, Kleidung nähen ist nämlich absolut nicht mein Ding. Dein Shirt ist wunder- wunderschön und du versprühst darin absolut gute Laune! Genial!
    Liebe Grüße
    Steffi

  2. sieht klasse aus Marion. ein tolles Teil hast du auf jeden Fall schon mal gemacht aus den vielen Stoffen 😉 da kann ich auch immer nicht widerstehen und nehme einfach jeden mit der mir gefällt und bei dem ich das Gefühl habe – den könnt ich noch mal für was gebrauchen 😉
    <3 Martina

  3. einen wunderschönen guten Morgen, liebe Marion,
    Dein Lächeln steckt an und ich schicke Dir mein Lächeln zurück, denn Du siehst ganz bezaubernd in Deinem neuen Shirt aus ;-)))))

    ich schicke Dir herzliche Drosselgartengrüße
    Traudi

  4. Klasse Marion!
    Toll gemacht – super die Stöffchen und steht dir super!
    Wenn noch reichlich Stoff übrig wär… der vernäht werden muss….
    "Ich hab überhaupt nix anzuziehn" 😉
    Liebe Grüße
    von Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.