Halbmarathon – ganz tief unten

Heute ist wieder Cam Underfood-Mittwoch.
Deshalb gibt es den Halbmarathon vom Sonntag in anderer Perspektive! 
Nämlich vor dem Start von ganz unten :-))
Könnt ihr euch das Gefühl vorstellen dort zu stehen?
Eine unter 32.000!!! Das ist Gänsehaut pur.
Nächste Woche steckt wohl mein Wattwurm nochmal sein Köpfchen raus!
Aber bis dahin schicke ich den heutigen Post mal zu Sieglinde!

19 Gedanken zu „Halbmarathon – ganz tief unten

  1. Das ist mal eine ganz andere Perspektive. Kann mir gar nicht vorstellen wie man unter 32000 laufen kann ohne sich gegenseitig auf die Füße zu treten :)).
    Danke für deine Info über dein Hobby – bin beeindruckt wie du dir das erarbeitet hast und den Level hältst bzw. sogar noch steigerst. Ich sollte unbedingt auch was tun, gibt es da eine Altersgrenze für's Anfangen :)) ich werde erstmal mit Spaziergängen anfangen.
    LG este

  2. Ein tolles Foto, aber ich würde glaube ich – wenn ich es denn machen würde – Platzangst bekommen. Ich laufe meine 21 Kilometer mit meinen Damen. Mal sehen, wie lange wir brauchen. :-)))

    LG Eva

  3. Ich habe meine Turnschuhe gesehen 😉 aber die Beine darin sind nicht die meinen. Tolle Aufnahme. Und Hut ab, ich bewundere die Disziplin der Leute, die dabei sind.
    Liebe Grüße, Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.