Was kann ich alles …

… aus einem 1,50m  x  1,50m großen Stoffcoupon vom Stoffmarkt nähen???
Das musste ich doch mal ausprobieren.
Zunächst habe ich mir ein kurzes Kleid genäht.
Aus den größeren Resten kombiniert mit Uni-Jersey entstand ein Shirt für mich.
Und aus den kleineren Resten ein Shirt für meine Mama.
Aber es gibt noch kein Foto :-((((
Jetzt habe ich nur noch ganz kleine Reste.
Ob mir dafür wohl auch noch was einfällt???

Naja, bis dahin schicke ich meine Sachen erstmal zum RUMS und schaue, was sonst noch so gestrickt, genäht und gebastelt wurde.

20 Gedanken zu „Was kann ich alles …

  1. Gut verwertet liebe Marion, sehr schön.
    Nur bei der Hitze Leggins? Ich würde die weglassen ohne finde ich das Kleid viel schöner und bei deinen Beinen kannst du ruhig ohne gehen.

    Lieben Gruß Eva
    die keine Leggins mag :-)) aber dein Kleid schon.

  2. Richtig schön! Besonders das Kleid finde ich klasse. 🙂 Richtig frisch und fröhlich. Und es ist schön, wenn man möglichst viel von einem Stoff verwerten kann.

    Viele Grüße,
    Daphne

  3. bei deiner Figur glaub ich gleich, dass sich da einiges ausgeht 😉
    Die Kleider sind klasse – bestimmt wird das Shirt für deine Mutter auch sehr hübsch 🙂
    Ich möchte auch wieder etwas mehr nähen – leider fehlt mir wegen dem Projekt Eigenheim momentan die Zeit dazu. Aber ich kann mir ja gleich mal Inspirationen bei dir holen 😉
    hab ein schönes Wochenende. <3 Martina

  4. tolle Sachen sind da entstanden und sie sthen dir gut, nach welchen Schnitten hast denn genäht? Ich such grad wieder .. bis morgen gibts die Else rabattiert lt. Blog von schneidermeistern … lg Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.