Wir nähen eine Nelly

Am vergangenen Freitag habe ich mich mit Betty zum Nelly-Nähen getroffen.
Zunächst mussten wir uns entscheiden, welcher Stoff wo hin soll. Ich sage euch, das war eine schwere Entscheidung.
Ich wollte unbedingt den Rest meines Herzenstoffs vernähen. Leider hatte ich von der dazu passenden Qualität nur noch ein helles und dunkles grau zu Hause.
Na gut, dann gibt es eine graue Nelly.

Ah, der Rest reicht sogar noch für einen herzigen Ärmel!
Besonders toll finde ich die kleine unauffällige Tasche! 
Super von Pattydoo im Video erklärt und supereinfach genäht.
Und schon ist das Vorderteil fertig.
Das Rückenteil habe ich dann in dunkelgrau genäht. 
Bündchen gab es Gestreifte.
 Und juchuu!!!!! Schon war meine Nelly fertig!


Und so sieht sie dann an mir aus!
In der Länge musste ich 3cm zugeben, bei den Ärmeln 5 cm.
Die Seitennähte musste ich zum Armloch hin verschmälern. Das war mir da zu weit.
Insgesamt ist jedoch zu bemerken, dass der Schnitt sehr eng ausfällt. Ich passe laut Maßtabelle in die Größe 40. Beim Anhalten des Schnittes aber merkten wir, dass das etwas knapp ist. So habe ich beim Zuschnitt 1,5cm Nahtzugabe zugegegeben, obwohl diese bei Pattydoo schon im Schnitt enthalten war. Das hätte dann aber nicht gepasst!
Und jetzt gibt es noch ein paar gaz schöne Foto, die mein Kollege Michael von mir gemacht hat.

Ein kleiner Rest war dann doch noch da. Das habe ich dann zu einem Babymützchen nach diesem Freebook verarbeitet. Das kann dann Pia an ihre Mutti’s verschenken.


So ist der graue Herzchenstoff nun wirklich aufgebraucht.
Was ich aus dem Hauptteil dieses Stoffes genäht habe zeige ich euch später. Da fehlen noch ein paar Nähte! Aber stolz kann ich verkünden, dass ich für Shirt und Mütze 420g aus meinem Stash abgebaut habe. Sichtbar ist das allerdings im Schrank noch nicht!

Und nun schaue ich, was die anderen Damen heute beim MMM so zeigen.
Und Fräulein An sammelt im März Lieblingshoodies. Da  gehört meine Nelly jetzt eindeutig dazu,, auch wenn ich den TubeKragen und nicht die Kapuze gewählt habe. Und Heike sammelt Lieblingsshirts! Dazu gehört meine Nelly definitiv.

26 Gedanken zu „Wir nähen eine Nelly

  1. Da ist dir wieder mal ein ausgesprochen hübsches Anziehteilchen gelungen. Trotz grau in grau (so gar nicht deine Farben) ist es durch die Zacken und Streifenbündchen frisch und munter.
    LG eSTe

  2. Wie toll und froh immer deine Aufnahmen sind, da freut man sich so richtig mit und könnte auch gleich loslegen. Durch die verschiedenen Stoffe ist das Teilchen sehr interessant und sogar mit Tasche …finde ich super.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

  3. Ich war schon gespannt auf Deinen Pulli. Schaut klasse aus! Die Unterteilungen sind schön und passen wunderbar zu dem Stoff – es wirkt nicht niedlich, das ist bei Herzchenstoff ja immer etwas heikel 😉 LG Kuestensocke

  4. Liebe marion,
    wunderbar schaut deine Nelly aus…die Stoffkombi gefällt mir auch besonders gut…Das Muster ist genial…und wie ich schon schrieb, sie steht dir ausgezeichnet.

    LG Klaudia

  5. Liebe Marion,
    Du und Deine Nelly, ihr sehr klasse zusammen aus. Der Herzchenstoff in Kombi mit verschiedenen Grau-Stoffen gefällt mir einfach zu gut. Die ganze Nähaktion hört sich nach einem schnellen Durchlauf an, so fröhlich beschwingt wie Du schreibst. Viel Spaß beim Ausführen Deiner Nelly.
    Liebe Grüße Anke

  6. Wow, ich bin ganz begeistert von Deinem neuen Pulli.
    Die Stoffkombination ist Dir super gelungen.
    Alles harmonisiert perfekt miteinander.
    Und die kleine Tasche ist ein zusätzlicher Hingucker.
    Tolle Fotos!
    Ganz liebe Grüße Katrin

  7. Sehen immer klasse aus deine Shirts, aber du kannst das auch gut tragen.
    Aber wenn ich das so sehe, spiele ich immer wieder mit dem Gedanken, mal endlich mein Neue rauszukramen, und was damit anzufangen. Wenn der Kleiderstoff hier bloß nicht so verdammt teuer wäre………. seufz.

    Baci, Monika

  8. Die Mützchen sind ja so was von goldig!
    Deine Nelly gefällt mir an dir auf den unteren Fotos viieeel besser!

    Sorry, ich komme zur Zeit irgendwie mit dem Kommentieren nicht hinterher.

    LG Chrissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.