TaschenSewAlong im März

Diesmal bin ich sehr spät dran mit meiner Tasche beim TaschenSewAlong,
Das Thema im März lautete: Patch it! Tasche trifft Patchwork!
Eigentlich wollte ich mir einen Beutel aus dem Buch “Nähen im Zakka-Stil” nähen. Stoffe liegen auch bereit, aber ständig hat sich etwas anderes dazwischen geschummelt.
Und dann fragte mich meine Strickfreundin Doris, ob ich ihr nicht auch einen Jeansbeutel nähen könnte. Na klar Doris mache ich.
Und da ist er nun der Jeansbeutel.
Doris ist nicht so sehr groß.
Und obwohl der Beutel schon deutlich kleiner ist als meiner, ist er bei Doris doch noch recht groß.
Zu groß? Was meint ihr?
Aber sie kann dafür ihr Strickzeug -und auch mal ein Größeres- einschließlich Wollkauf bei Herrn U nach Hause tragen und muss es nicht so quetschen.
Aber nun verlinke ich meinen Beutel noch ganz schnell bei Greenfietsen.

20 Gedanken zu „TaschenSewAlong im März

  1. also ich finde die Tasche nicht zu groß … kann eine Tasche jemals zu groß sein? *lach* Nein – Spaß ohne – ich find sie wirklich gelungen und von der Größe her passend.

    Alles Liebe nima

  2. Liebe Marion,
    die Tasche für deine Freundin sieht klasse aus und wegen der Größe, das finde ich muss sie für sich selber entscheiden. Zum Einkaufen ist die Tasche doch super, da passt wenigstens etwas hinein.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  3. Das gefällt mir gut wenn sich jemand direkt was genähtes wünscht. Der Beutel ist wirklich etwas groß geraten, doch für leichte Wolle ist er perfekt.
    LG eSTe

  4. Hallo Marion,
    der Beutel gefällt mir sehr gut und ich mag große Taschen, aber es sieht ein bisschen so aus als würde der Beutel mit Deiner Freundin gehen und nicht umgekehrt ;-). Ich würde längere Henkel machen und die oberhalb de zweiten Pünktchenfeldes außen festnähen, ohne den Beutel an sich zu kürzen. Dann könnte Deine Freundin den oberen Teil nach innen umlegen und hätte bei einem größeren (Woll-)Einkauf eine "Ausbaureserve" 🙂

    Liebe Grüße
    Angelika von da, wo der Norden aufhört

  5. Nö, finde ich nicht zu gross. Sowas würde mir auch noch gefallen, aber ich bin ja doch eher ein Taschenmuffel………. lach.
    Aber deine Strickzeugtasche habe ich am Wochenende mal wieder rausgekramt, und da passt neben dem Strickzeug und der Anleitung auch noch die Verpflegung für den ganzen Tag rein…… lach.

    Baci, Monika

  6. Der sieht wiedermal sehr gelungen aus!
    Eigentlich könnte Doris sich auch darin verstecken, wenn Not am Mann ist. (duck mich mal kichernd weg) Nein, zu groß ist der nicht!
    Liebe Grüße
    Andrea
    (Vielleicht sollten wir mal zusammen einkaufen gehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.