Einmal quer und einmal längs

Immer wieder mal bekomme ich Jeans geschenkt. So auch von Irmgard.
Und aus einem Hosenbein ihrer Jeans habe ich ihr diesen Projektbeutel genäht.
Ergänzend zur Jeans habe ich meine Streifenkiste ausgeschüttet.
So gibt es nun einmal quer …

… und einmal längs bunte Streifen.

Das ist ein richtiger Gute-Laune-Beutel. So erfrischend bunt.
Ich mag ihn und Irmgard hat er auch gefallen.

23 Gedanken zu „Einmal quer und einmal längs

  1. Da ich gestern morgen mal so general Überholung meiner Jeansecke im Schrank gemacht habe, endlich gehen die meisten Hosen wiedre toll zu, aaaaaaaaaaber was für weite Beine die haben, die zieh ich doch nie im Leben wirklich an diese Dinger, habe ich nun auch einen Upcycle Jeansstapel! Ich wollte sowas nie haben nie machen,aber ich möchte diese Dinger auch keinem antun der ins soziale Kaufhaus geht zum Einkaufen.So bleibt eigentlich nur eines über:nähen,nähen,nähen! Danke für Deine tolle Anregung. LG Petra

  2. Toll, wie du dich durch die ganze Handarbeitswelt "zappst" – immer wieder neues, da wird mir auch beim Zusehen nicht langweilig. Deine Tasche ist cool.
    LG eSTe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.