Am Strand entlang

Für die, die meinem Blog schon länger verfolgen, ist es ja nichts Neues: Ich gehe gerne am Strand entlang. Und bei Sonne natürlich ganz besonders gerne.
Leider meint es der Wettergott in diesem Urlaub nicht ganz so gut mit mir. Aber die wenigen Sonnenstunden habe ich natürlich genutzt!
Ich glaube, hier ist mir die Bildaufteilung schon ganz gut gelungen.

Manchmal -so wie auf diesem Bild- ist der Horizont etwas schief. Eigentlich ein absolutes NoGo. Aber wenn der Wind so an einem ruckelt, ist es gar nicht so einfach die Kamera gerade zu halten. Und so gibt es eben auch mal einen schiefen Horizont.
Und genauso gerne, wie ich am Strand langgehe, 
schaue ich auf die Wellen und höre ihrem Rauschen zu.

Durch das Gras geschaut 🙂
Und ganz besonders mag ich die gefiederten Gesellen. 
Von denen wird es die Tage noch ein bisschen mehr geben.
Jetzt werde ich noch ein bisschen raus gehen, bevor der angekündigte starke Regen, bei dem kein Fuss trocken bleiben soll, beginnt.

22 Gedanken zu „Am Strand entlang

  1. Auch stürmisches Herbstwetter hat seinen Reiz – deine Fotos jedenfalls sehen toll aus und fangen die Atmosphäre wunderbar ein. Ich wünsche dir noch erholsame Tage und auch noch viele Sonnenstunden.
    Liebe Grüße von Erna

  2. Liebe Marion,
    diese Strandspaziergänge liebe ich auch so sehr! Bei mir eher selten…..
    Und den Horizont kann man in Fotoshop ganz schnell wieder gerade richten 🙂 !
    LG Mona

  3. Ich liebe Bilder von Sand und Meer! Auf Sylt sind die Wellen ja ein bisschen höher als hier im Wattenmeer. Das Rauschen hat was beruhigendes. Wir fahren öfter mal übers Wochenende auf einen Campingplatz vor dem Deich und stehen dann einigermaßen weit vorne Richtung Meer. Herrlich ist das! Leider geht das nicht so oft, wie ich es gerne hätte.
    Ich wünsche dir noch schöne Tage.
    LG Moni

  4. Das Meer hat so viel tolle Ansichten und verändert sich ständig. Tolle Fotos hast du gemacht. Ich wünsche dir noch eine schöne Zeit auf deiner Lieblingsinsel und natürlich Sonne!

    LG Chrissi

  5. Ich kann dich gut verstehen – da kommt man zur Ruhe, kann seiner Seele freien Lauf lassen, den Gedanken nachhängen und noch die Natur in ihrer Schönheit genießen. Und wenn man den Strand so ganz für sich alleine hat – ja das hat was. Danke für die schönen Bilder.
    LG Martina

  6. Liebe Marion,
    ach, sind das schöne Bilder! Heute brauchst Du für Deinen Standspaziergang wahrscheinlich Gummistiefel, aber auch dann hat das Meer seinen Reiz. Allein die Luft! Die Bilder kannst Du mit jedem Fotobearbeitungsprogramm sofort "gradeziehen". Meine Fotos werden auch meistens schief 🙂
    Liebe Grüße
    Anneli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.