KreativTage in Berlin

Nach meinem Dafürhalten tut sich Berlin sehr schwer eine gute Kreativausstellung auf die Beine zu stellen.  Die KreativTage in der Station Berlin am Gleisdreieck sind da so ein zarter Versuch. Aber bei weitem nicht vergleichbar mir den Messen z.B. in Frankfurt oder Karlsruhe. Dennoch wollte ich mir dieses Ereignis nicht entgehen lassen.
Gleich zu Beginn haben wir meinen Lieblingswolldealer Herrn U besucht.

Birgit ist auch fündig geworden und hat sich eine schöne Wolle für ein Tuch ausgesucht.
Dann ging es weiter. Ein holländischer Stand zog uns an.
Da gab es so kleine bunte Nieten, die als Verzierung genutzt werden können. Das hat uns richtig gut gefallen, so das wir eine kleine Auswahl gekauft haben.
Dann schon kamen wir zum Stand unseres Lieblingsnähmaschinenhändlers 
Anke hatte sogar einen passenden Rock an 🙂
Der Patchworktreff Berlin-Brandenburg hatte eine richtig tolle kleine Ausstellung
Das Thema: Rund – na und
Es war ganz schön schwer ein Auswahl aus den Foto’s zu treffen. So zeige ich euch hier nun ein paar der Werke.

Ich glaube die Idee greife ich mal auf.

Und es gab noch einen Tortenwettbewerb.
Natürlich waren die Torten nicht ganz echt. Anstelle der Buttercremefüllung war innen Stypopor. Die musste ja schließlich drei Tage ohne Kühlung auskommen.

Meine Beute habe ich noch nicht fotografiert. Wie schon erwähnt habe ich eine kleine Auswahl der kleinen bunten Nieten erstanden. Dann durfte ncoh ein Jersey mit nach Hause. SONDERANGEBOT: nur noch 10,- EUR der Meter. Da durften zwei mit. Und ein kleines Stück Pailettenstoff ist auch in meiner Tasche gelandet.

Mein Fazit:
Nett, aber deutlich ausbaufähig. Denn immerhin beträgt der Eintritt 8,50 EUR. Das ist nicht wenig. Ich hatte glücklicherweise eine Eintrittskarte gewonnen.

13 Gedanken zu „KreativTage in Berlin

  1. Liebe Marion,
    tolle Arbeiten hast du dort fotografisch eingefangen…die runden Quilts finde ich so klasse.Ach menno, wo soll denn das alles hängen, was ich mir so vorstelle;-)?

    LG Klaudia

  2. Na das ist doch schon recht vielversprechend, schöne Bilder hast du uns mitgebracht. Besonders faszinierend finde ich die Bilder vom Patchworktreff für mich als Nicht-Näherin,
    Wahnsinn was man da alles machen kann, ganz toll.
    Liebe Grüße Moni

  3. Aber tolle Fotos zeigst du uns.
    Das Thema "Rund na und" finde ich sehr interesant.
    Ich war vor zirka 10 Jahren zu einer Ausstellung in Berlin,
    ich glaube es war in Falkenberg!? Ein riesiges Freizeitcenter,
    und eine tolle Ausstellung.
    LG
    Gitta

  4. Hamburg hat es ja auch nicht so mit großen Messen, obwohl die Kreativ in Schnellsen ist schon ganz schön. Die Eintrittspreise finde ich auch gewöhnungsbedürftig, ich soll da doch einkaufen, und muß dann auch noch Geldbezahlen, warscheinlich erwartet Karstadt auch bald Eintrittsgeld;-))
    LG Angelika

  5. Boah, der runde Flying Geese und das Foto da drunter, genau mein Ding, grins, ich könnte mich glatt da rein setzen!
    Marion, alle Dinge fangen einmal an, wenn die Handarbeit Messen vom Publikum gut angenommen werden, kommen auch immer mehr Händler. Also, immer schön hin gehen!
    Liebe Grüße
    Steffi

  6. Liebe Marion,
    eine gute Messe zu finden in manchmal nicht einfach. Zu viele Angebote können auch manches Mal zu viel sein….
    Deine "Runden Eindrücke" finde ich sehr schön. Danke für´s mitbringen.
    Liebe Grüße und viel Spaß mit Deinen Schätzen.
    Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.