Wir stricken in See

Huhu!!! Ich bin’ schon wieder! Ich bin schon lange hellwach.

Gestern hatte ich ja berichtet, dass meine Menschin und ich auf große Strickkeuzfahrt gehen. Leider meinte es Petrus nicht so sehr gut mit uns. Es war doch recht kühl und leider regnete es auch immer wieder ein bisschen. Aber wir hatten ja ein Dach über dem Kopf.
Einige Foto’s der Kreuzfahrt möchte ich euch heute zeigen. Aber diese blöde DSGVO macht es mir leider nicht möglich Bilder zu zeigen, auf denen unsere MitfahrerInnen zu sehen sind. Voll blöd, aber von jeder(m) die Genehmigung einzuholen ist einfach zuviel. Aber von Sascha haben wir uns sie eingeholt. Und dieser begrüßte uns zu Beginn der Veranstaltung gut gelaunt.

Meine Menschin war mit ihrer Freundin Manuela vorher noch bei Sascha im Laden. Natürlich hat sie ein bisschen Wolle gekauft, Aber das habe ich ihr auch erlaubt. Sie war nämlich bislang sehr brav und hat artig aus ihrem Stash gestrickt. So durfte sie sich gestern belohnen. Auf dem Schiff haben sich Beide nochmals ihr neu erworbenes Anleitungsheft von Filati, -Tücher & Co, Ausgabe 02- angeschaut und haben noch ein weiteres Modell entdeckt, welches ihnen gut gefällt.

Wie auch im letzten Jahr gab es eine Modenschau und meine Menschin war wieder als Model auf dem Laufsteg. In diesem Jahr gab es eine Auswahl von Modellen aus Knit the Cat 09.

Zuerst die Stola “Sennu”. Dabei ist meiner Menschin eingefallen, dass sie dafür auch Wolle zu liegen hat und sogar die ersten Reihen schon gestrickt hat. So wäre es also ein Option die mal fertig zu machen. Allerdings finde ich die gewählte Farbe meiner Menschin schöner, als die von dem Modell. So schönes rosarot hat sie gewählt. Ich werde also aufpassen, dass sie das bald mal in Angriff nimmt!

Sehr lustig sah die Jacke “Eday” an meiner Menschin aus. Dafür ist sie einfach zu groß. Aber das Publikum hat sich königlich amüsiert. Und meine Menschin auch wie ihr sehen könnt.


Ebenso amüsant war die Jacke “Scale Jacket” Nicht nur dass sie zu groß war. Irgendwie wirkte sie wie ein Tannenzapfen.

Ach das Cape “Zora in Red” sah etwas merkwürdig aus. Da hilft auch die schöne Farbe nicht.

Sascha präsentierte die Jacke “Silver Ray”. Die ist ganz hübsch. Ihm war sie dann doch aber ein bisschen eng. Er erinnerte ein bisschen an das Michelin-Männchen ….hihi….

Egal wie die einzelnen Modelle an einem selber aussahen, wir hatten Spaß. Und das Heft Knit the Cat 09 hat auch diverse schöne Modelle. Aber das ist ja immer so in einem Heft. Etliches gefällt, aber eben auch etliches nicht. Und ich finde es ganz schön, die Modelle auch mal im Original zu sehen. Es wurde aber auch fleißig gestrickt, denn es wurde angedroht, dass am Ende der Kreuzfahrt die gestrickten Maschen gezählt werden. Das haben Sascha und sein Mann dann aber doch aufgegeben. Die haben gemerkt, dass sie sehr sehr viel hätten zählen müssen.
Meine Menschin hatte ein UFO dabei. Potions Mistress. Schon vor Ewigkeiten, nämlich im Dezember 2017, angestickt. Hier hatte sie darüber berichtet. Jetzt aber ist sie auf einem guten Weg, denn auch in Gera hat sie fleißig daran gestrickt.

Und dann gab es noch eine Überraschung. Auch in diesem Jahr gab es eine limitierte Sonderfärbung von Chestnut Cabin. An den Midsommar soll die erinnern.

Meine Menschin hat auch zwei Stränge erstanden. Sie hat auch schon eine Idee, was sie daraus stricken wird. Aber da muss sie noch Unifarben dazu kaufen. So müsst ihr also noch ein bisschen warten.
So ihr Lieben da draußen an den Bildschirmen. Das war mein kurzer, naja nicht ganz so kurzer, Bericht. Jetzt sage ich Tschüss und auf bald.

Euer Wooly

21 Gedanken zu „Wir stricken in See

  1. Hallo ,
    was für eine schöne Idee, ein in See stricken! Ein in See nähen könnte ja auch mal jemand machen.
    Schöne Sachen sind da vorgeführt worden, da bekomme ich gleich Lust, zu stricken.
    Einen schönen Sonntag noch und LG, Doris :o)

  2. Ja, die Midsommar-farben sind total gelungen. Bei Frau Selbermacherins Reisebericht kann man das gut überprüfen – überwiegend grau und grau in wenigem Blau…. 😉
    Ihr hattet viel Spaß auf Eurem Schiff.
    LG
    Valomea

  3. Oh Mann, das muss eine tolle Fahrt gewesen sein. Auch wenn manches Stück schon Lustig aussah – ich wäre auch gerne dabei gewesen. Und hätte sogar mitstricken können – mit meinem ersten RVO für meine Tochter.
    Naja – mal sehen, man weis ja nie was die Zukunft noch alles bringt. Deine erstanden Wolle ist toll, und ich bin neugierig was daraus wird.
    Ganz liebe Grüße, Martina
    PS – kannst du mir ein Wollgeschäft in Berlin empfehlen? Wir fahren Ende Juli dahin in Urlaub und ich könnte bei dieser Gelegenheit ja mal einkaufen gehen 😉 Danke.

  4. Lieber Wooly, was Du so alles mit Deiner Menschin erlebst, das ist schon klasse! Bei der Schiffsreise wäre ich auch gerne dabei gewesen! Tja, und über Geschmack läßt sich nicht streiten…ich finde die Modelle ehrlich zum gruseln, bis auf den Schal am Anfang. Der würde mir genau in den Farben gefallen. Und die Sonderfärbung von Chestnut Cabin sieht absolut toll aus. Da wird Deine Menschin sicher was Tolles daraus zaubern. Liebe Grüße von Ivana

  5. Das sieht man, das ihr viel Spaß hattest und das ist doch auch wichtig. die Stola “Sennu” gefällt mir sehr…die würde ich auch gerne tragen…..und auch die blaue Jacke.

    LG Klaudia

  6. Liebe Marion,
    es scheint eine sehr lustige Modenschau gewesen zu sein und manche Modelle waren wirklich zum Schmunzeln, ich sage nur “Tannenzapfen”. Am besten gefällt mir die Stola “Sennu” und ich bin schon sehr auf deine Variante gespannt.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  7. Ach Wooly war das ein interessanter Bericht. Und das rote Cape an deiner Menschin finde ich gar nicht so schlecht.

    Liebe Grüße an dich und deine Menschin 😉
    von Anke

  8. Liebe Marion,
    hach was hast du schöne Sachen gestickt, dass ist ja der Wahnsinn!!!!
    Besonders gut gefällt mir der blau/grüne Schal, den du auf dem 4. Bild auf den Schultern trägst. Echt Stark find ich auch den Tannenzapfen!!!! Hihi, diese Bezeichnung passt wirklich sehr gut. Du Liebe, ich wünsche dir eine gute Woche und freue mich schon dich wieder beim Samstagsplausch vorzufinden. Bis dahin wünsche ich dir eine schöne Zeit!

    Herzliche Grüße aus dem sonnigen Heidelberg,
    Annette

    1. Oh je, da habe ich wohl falsch gelesen! Sorry, die Modelle sind gar nicht von dir gestrickt!! Kam mir auch irgendwie komisch vor, die unpassenden Größe!! ;-D

      Ich wünsche dir einen schönen Abend, erhole dich.

      Herzliche Grüße,
      Annette

  9. Nein!
    Wie unglaublich großzügig von dir, dass du deiner Menschin zugestanden hast im Laden von Herrn U. ein wenig Wolle zu kaufen.
    Marion hat wirklich ein Riesenglück mit dir. Sie hätte ja auch an eine ganz andere Maus geraten können…

    Die Stola Sennu sieht ja klasse aus. Das Modell könnte mich auch locken. Bist du inzwischen schon weiter gekommen, liebe Marion?
    Vor einiger Zeit hattest du hier dein Sonnensegel gezeigt und ich war im Urlaub dafür Wolle shoppen, weil es mir so sehr gefiehl. Das Getüddel mit den 2 Fäden (die verhaken sich bei diesen Wollqualitäten ja leider ziemlich ineinander) hatte mich jedoch gleich nach den ersten Reihen so sehr genervt, das das Strickzeug nun erstmal in der Ecke liegt…
    Claudiagruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.