” Und eines sage ich euch ….

…. ihr müsst ganz viel heften!”
Das war einer der ersten Sätze zu Kursbeginn am Samstag.  Und ja. Grit hatte so recht. Wir mussten viel heften! Aber wir haben das gerne gemacht, denn schließlich wollten wir schön applizieren lernen. Nicht, dass ich nicht applizieren könnte, aber manches gelingt mir nicht so richtig. Und ich wollte gerne wissen, wie ich das besser machen kann. Und das habe ich am vergangenen Wochenende beim Hand-Applikationskurs bei Grit gelernt.
So haben wir Außenkurven, Innenkurven, Kreise und Spitzen geheftet. Dann durften wir unser Probeprojekt vorbereiten. Merkwürdig geformte rote Teile.

Was Grünes kommt auch noch dazu!

Und ein bisschen rosa. Und wenn das dann alles geheftet und appliziert ist ergibt das eine Blüte mit Blättern.

Ich habe gelernt, dass die Applikation erst vollständig fertig gemacht wird bevor sie appliziert wird. Also wurde ausgelegt und geheftet und geheftet und geheftet und …….

Bei soviel heften war immer wieder mal eine kleine Auszeit notwendig. Die holten wir uns unter anderem immer wieder mit einem Rundgang durch Grit’s Laden. Und man könnte fast denken, dass Grit blau mag :-)))))

Aber selbstverständlich gibt es auch andere Farben.

So war das an diesem Wochenende nix mit meiner Stoffdiät, außer ich mache eine Plusdiät. Aber ich habe wirklich nur Projektbezogen eingekauft! Das ist doch auch schon mal was!
Eine weitere Auszeit während der beiden Kurstage war das gemeinsame Essen. Wir durften an einem liebevoll gedeckten Tisch Platz nehmen ….

… von draußen bewacht durch zwei nette Vierbeiner. Rein durften die Beiden solange wir da waren nicht.

Und an diesem so toll gedeckten Tisch wurden wir zwei Tage mit super leckerem Essen verwöhnt.

Aber ich schweife ab! Geht es doch eigentlich um das Applizieren. Grit hatte zum Applizieren ein schönes Garn da, welches wir auch ausprobieren durften.

Ich hatte von diesem Garn schon gehört, habe es aber noch nie verarbeitet! So habe ich die Gelegenheit genutzt und es auch ausprobiert! Und was soll ich sagen: Ich bin begeistert! Ein wunderbar glatter Faden, der nicht knotet. Er gleitet butterweich durch den Stoff und lässt sich gut einfädeln. So befindet sich nun in meinem Garnfundus eine Auswahl von diesem Garn.
Trotz allem Rumschnöckern in Grit’s Laden und dem wunderbaren Essen waren wir sehr fleißig. So sieht meine fertige Probeblüte jetzt aus.

Und hier nochmal alle Blüten auf einen Blick. Ganz oben das Muster von Grit.

Bis auf Martina, sind wir auch fertig geworden. Aber Martina musste auch unter erschwerten Bedingungen arbeiten. Sie hatte nämlich ihre richtige Brille zu Hause vergessen. Aber sie hat tapfer durchgehalten.
So bleibt mir jetzte nur noch DANKE an Grit und ihren Lebensgefährten zu sagen. Es war ein wunderschönes Wochenende. Ich komme ganz bestimmt wieder!

23 Gedanken zu „” Und eines sage ich euch ….

  1. Liebe Marion,
    oh, das sieht nach einem wundervollen Wochenende aus, kreativ, lecker bewirtet, niedliche Zuschauer und eine Stoff- und Garnauswahl zum träumen :O)
    herzlichen Dank für die schönen Bilder!
    Die Blüten sehen wunderhübsch aus!
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  2. Da merkt man aber welchen Spaß du hattest, toll sieht die Blüte aus – und ich hab auch was gelernt – ich hätte nämlich alles einzeln – ohne heften – aufappliziert. Danke für einen tollen Post und jetzt viel Spaß beim weiter machen.
    Lg Martina

  3. Liebe Marion,
    ja Applikationen sind schon zeitintensiv. Aber wenn das Ergebnis so gut aussieht hat sich die Mühe doch gelohnt. Und wenn man dann noch so gut bewirtet wird umgeben von so schönen Stoffen das macht das doppelt Spaß.
    Liebe Grüße, Marita

  4. Liebe Marion
    Die Resultate eurer Applikationsübungen sind sehr schön geworden.
    Ich kann sehr gut verstehen, dass es nicht mit der Stoffdiät wurde, du warst ja in einem Stoffparadies.
    Liebe Grüsse
    Doris

  5. Das ist ja richtig akkurate Handarbeit, liebe Marion! Da weiß ich nicht, ob ich die Geduld dafür hätte. Aber in so kreativer Umgebung und mit kulinarischer Unterstützung ist Euch allen ja was Feines gelungen.
    Liebe Grüße
    Ines

  6. Interessanter Einblick in eine Technik, die mir völlig neu ist. Danke dafür. Wirst Du nun weiter applizieren oder war das nur ein kleiner Ausflug ins Neuland?
    Liebe Grüße von Ina

  7. Liebe Marion,

    das klingt spannend und schön, Ohje ich wäre verloren soviel Handnähen…obwohl dann könnte ich es vielleicht am Ende des Kurses :-))). Herrlich sehen sie aus Euere Blüten eine schöner als die andere und keine ist gleich jede für sich einzigartig♥. Ich freu mich mit Dir dass Du so ein erfülltes Wochenende unter Gleichgesinnten hattest.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  8. Liebe Marion, tolle Blüten habt ihr da appliziert! Und dass erst alle Teile vorbereitet werden, macht ja schon irgendwie Sinn, dann kann frau drüberbleiben ;o) Muss ich mir merken, falls ich irgendwann mal mein Appli-WiP bearbeiten will…
    Die Hunde sehen ja lieb zu und auch der gedeckte Tisch, sehr einladend! Das war sicher ein Verwöhnwochenende…
    Liebe Grüße an Dich von Katrin

  9. So mag ich das: da habt ihr wirklich von der Pike auf gelernt. Gute Vorbereitung und saubere Arbeit bringt eben sehr gute Ergebnisse, so einfach ist das. Das ganze “Drumrum”, ich meine das Verwöhnprogramm, hat ganz sicher auch viel dazu gegeben.
    LG eSTe

  10. Liebe Marion,
    das schaut nach einem ganz tollen Handarbeits-Wochenende aus…und deine Applikationsblume ist toll geworden.Das Garn hört sich gut an, denn nichts ist schlimmer beim Applizieren, als wenn sich das Garn ständig dreht.

    LG Klaudia

  11. Liebe Marion,
    wie schön, dass der Kurs trotz erschwerenden Vorzeichen doch ein Erfolg und ein Vergnügen geworden ist!!!
    Und noch besser, dass mich der erste, flüchtige Blick auf dein oberstes Foto gründlich getäuscht hat… (Dachte ich doch zunächst, du hast Salamischeiben vernäht – öhöm, wie war das mit der Brille?! ;o)
    Herzliche
    Claudiagrüße

  12. Liebe Marion,
    das scheint ein sehr interessantes und lehrreiches Wochenende gewesen zu sein. Die tollen Kursergebnisse sprechen hier für sich. Ich wünsche dir viel Spaß beim Vertiefen deiner neu erworbenen Kenntnisse.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  13. Liebe Marion,
    deine Applikationen sehen sehr gelungen aus. Interessantes berichtest du über das spezielle Handnähgarn. Das kannte ich bis jetzt auch noch nicht. Ich wünsche dir ganz viel Freude an deinem neuen Hobby.

    Herzliche Grüße,
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere