Hazel-Socken

Meine Sockenschublade quillt schon fast über. Aber dennoch stricke ich immer wieder Socken. Warum ich es tue? Dafür gibt es mehrere Gründe:
Ich stricke einfach gerne Socken. Immer wieder probiere ich ein neues Muster aus und das bringt Freude.
Ich habe soviel Sockenwolle zu liegen. Und zusätzlich erliege ich dann und wann der Versuchung einen besonders schönen Strang zu kaufen oder ich bekomme auch immer wieder mal den einen oder anderen Strang geschenkt. So auch diesen hier:

Geöffnet sah er dann so aus.

Interessante Farbgestaltung. Zwar ein leichter Touch ins Braune, aber wirklich nur ganz leicht. Mir gefiel er gut. Und ich zermatere mir das Hirn, was für ein Fabrikat das war. Ich finde einfach die Banderole nicht wieder. Und dabei sehe ich dieses Teilchen ganz klar vor meinem inneren Auge. Aber ich bin mir zu 99,9% sicher, dass es ein Strang von Coonies Wolle war.
Und nun seid ihr sicherlich neugierig welche Socken ich daraus gestrickt habe. Die Hazelsocks von DUCATHI stehen schon lange auf meiner Socken-Strick-To-Do-Liste. Und ich habe es gewagt und das Muster auf diese Wolle gesetzt.

Es ist grenzwertig mit dem Muster, aber es geht gerade noch so.

Die Ferse wie so oft im Rippenmuster gestrickt. Wenn die Rippen sich aus dem Muster im Schaft ergeben, mag ich das besonders gerne. Das sieht einfach fgut aus finde ich.

Und wenn die Socken so von oben betrachtet werden, dann ist das Muster doch gut zu erkennen. Aber ganz bestimmt stricke ich das Muster nochmal. dann aber auf einer etwas ruhigeren Wolle.
Aber zum Schluss fällt mir noch was ein: Ich habe die Socken nicht ToeUp gestrickt. Ich mag das nicht so gerne. Warum auch immer. Aber dem Hazelmuster ist das völlig egal. Es steht jetzt zwar verkehrt herum, aber das merkt doch nun wirklich niemend, oder etwas doch???

 

17 Gedanken zu „Hazel-Socken

  1. hej marion,
    socken kann man schliesslich nie genug haben, oder? :0) das muster finde ich sehr spannend, stimmt die wolle ist etwas unruhig, aber trotzdem wunderschön- ich finde die socken klasse! erinnert mich dran, das ich fred und george socken stricken will :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  2. Hallo Marion,
    Klasse Wolle ist das und das Muster sieht sehr interessant aus. Und ob es so oder so herum gestrickt werden muss wüsste ich jetzt nicht. Toe-Up hab ich zweimal versucht, aber auch mir gefällt diese Variante nicht so. Meine Arbeitskollegin strickt sie nur als Toe-Up – jeder wie er mag.
    Hab noch eine gute Restwoche, Gruß Martina

  3. Hallo Marion,
    ein feines Muster. Aber da hast Du schon Recht: eine bisschen ruhigere Wolle ist für dieses Muster sicher auch die bessere Wahl.
    Die Farben sind ein Traum!
    Liebe Grüße
    Valomea

  4. Ja das mit den Socken kann ich so unterschreiben – Socken gehen einfach immer und ich finde auch immer wieder jemanden, der sich drüber freut. Sie sind einfach meine ganz große Strickliebe! Und: Wenn die Rippen sich aus dem Muster im Schaft ergeben – das mag ich auch besonders gerne! Das sieht einfach sauber aus ♥

    Deine Socken find ich super – und ich glaub nicht, dass es stört, dass das Muster eigentlich verkehrt herum ist – Toe up hab ich auch noch nie gestrickt 😉

    Alles Liebe
    nima

  5. Liebe Marion
    Da hast du wirklich ein schönes Paar Socken gestrickt, das Muster und die Farben sind so schön sommerlich fröhlich. Die Temperaturen zum ausführen sich momentan wohl zu hoch, aber so hast du auch in der kalten Jahreszeit noch Sommerfarben an den Füssen.
    Liebe Grüsse
    Doris

  6. Liebe Marion,
    die Socken sind wunderschön! Die Farben passen wirlich gut zur Sommerzeit, wenn man sich dir Farben auf der Wetterkarte so anschaut *Schmunzel* … egal, sie werden jederzeit Deine Füße herrlich wärmen :O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  7. Hallo Marion,
    klasse sehen deine neuesten Socken aus. Das Muster gefällt mir und mir ist es egal ob es auf den Kopf steht. Wenn du es nicht dazugeschrieben hättest, wäre es so richtig rum für mich gewesen.
    Schöne Rest-Woche und liebe Grüße, Manuela

  8. Liebe Marion,
    ich finde deine neuen Socken klasse! Sowohl Färbung auch als Muster gefallen mir sehr gut. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Muster mit unifarbener oder nur leicht melierter Wolle noch besser zur Geltung kommt. Lass es uns wissen!
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  9. Liebe Marion,
    deine Socken sind ja auch immer wieder schick und in tollen FArben und Mustern, da kann man schon mal einen Vorrat haben;-).
    Bei mir ist es zur Zeit so, mit Taschen, ich nähe sie einfach gerne….doch manche könnten nun Flügel bekommen…denn sie nehmen Platz weg;-)!

    LG Klaudia

  10. Wenn man so ein Sockenstricktalent ist wie du und das auch noch ratz fatz erledigt, ist es unbedingt nötig solch eine schöne Farbe zu verstricken.
    LG eSTe

  11. Hihi, Marion, ich kann dich gut verstehen. Sockenwolle ist so etwas schöööönes, da kann man schon mal schwach werden. Deine Socken sind einfach wieder fantastisch schön. Bei mir gehen die Socken leider schneller kaputt, als ich sie stricke. Ich quäle mich irgenwie immer beim Stricken.
    Winkegrüße Lari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere