Die Braderuper Heide

Heute nehme ich euch mit in den Osten der Insel, genauer gesagt in die Braderuper Heide. Mein Spaziergang beginnt dort immer am Ende einer Straße, die den netten Namen “Uup de Hiir” trägt. Hier gibt es für die Autofahrer einen Parkplatz und natürlich kann dort auch das Fahrrad abgestellt werden.
Gleich zu Beginn schaue ich immer auf dieses Haus.

Umgeben von einem wunderschönen Garten mit Blick auf das Wattenmeer – ok, durch die hohen Hortensienbüsche ist der Blick etwas “verbaut” –. Das muss doch ein Traum sein dort wohnen zu dürfen. Wenn du dieses Haus verlässt bist du schon mittendrin in der Braderuper Heide.

Jetzt im August zeigt sich die Braderuper Heide in einem lila Gewand! So oft ich schon auf Sylt war, aber die Heide blühen zu sehen erlebe ich das erste Mal. Es ist einfach nur schön. Seit 1979 steht die 137 Hektar große Fläche unter Naturschutz. Wanderwege ziehen sich durch die leicht hügelige Landschaft.

Immer wieder kann man einen Blick auf auf das Wattenmeer genießen.

Aber auch der Blick nach rechts und links, nach oben oder unten lohnt sich, wenn du mit der Kamera in der Hand unterwegs bist.

Nach ca. 45 Minuten –  sofern du normal gemütlich gehst –, kannst du dich in der Kupferkanne mit Kaffee und Kuchen belohnen.

Von außen ganz unscheinbar, eröffnet sich im Inneren ein Labyrinth. So mancher Gast irrt auf dem Weg zu dem gewissen Örtchen ein bisschen orientierungslos durch die verschachtelten Gänge.

Solange ich hierher komme, gibt es diese superleckeren Blechkuchen – z.B. mit Rhabarber -, die seit Jahren täglich frisch in der eigenen Backstube hergestellt werden. Und ganz besonders schön ist es, diesen Kuchen in dem in Kiefern eingebetteten und ebenfalls sehr verwinkelten Garten zu genießen.

So lässt es sich aushalten.
Aber irgendwann am Tag muss ich dann doch ans Meer. Und das auch immer wieder mal am Abend. Das ist einfach zu schön.

12 Gedanken zu „Die Braderuper Heide

  1. Wie sehr genieße ich deine Ausflüge beim Lesen mit, liebe Marion. Und wenn ich Heidekraut sehe, denke ich immer an meine Großmutter im Bayerischen Wald.
    Ich wünsche dir noch schöne Tage auf Sylt.
    Herzlichst
    Ingrid

  2. So gerne folge ich Dir bei Deinen Inselrundgängen! Deine Fotos nehmen mich mit und ich bekomme gleich Meerweh…
    Schöne Urlaubstage wünsche ich Dir noch.
    LG Ina

  3. Ach, deine Bilder wecken immer so viel Sehnsucht. Das ist wirklich das absolute Traumplätzchen und ich verstehe so gut, dass das deine zweite Heimat ist.
    LG eSTe

    1. Liebe Marion, vielen Dank für das mit nehmen. Eine wunderschöne Ecke. Das Haus hätte ich auch gerne. -;))
      Ich habe immer gedacht auf Sylt merkt man nicht so doll die Ebbe und Flut.
      Genieße weiter die schöne Insel. Lieben Gruß Sylvi

  4. Ein Traum diese Gegend. Ich frag mich immer, warum nur jeder ins Auslang möchte, wenn es doch hier so traumhaft Plätzchen gibt. Die Heide blühen zu sehen ist was tolles, war schon zwei mal in der Lüneburger. Aber auch deine anderen Bilder lassen mich hinschmelzen. So schön. Danke fürs Zeigen.
    Martina

  5. Auf Hiddensee sieht es jetzt auch so aus. Schön wenn die Heide blüht. Ich war noch nie auf Sylt, es muss auch dort traumhaft sein. Danke für die tollen Bilder.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

  6. Liebe Marion,
    vielen Dank fürs mitnehmen auf deinen Rundgang durch die Braderuper Heide. Schöne Bilder hast du vor der Kamera bekommen.
    Weiterhin einen schönen Urlaub und ganz liebe Grüße Manuela

  7. So, ich bin aus dem Urlaub zurück und kann nun endlich deine wunderschönen Spaziergänge kommentieren (mein Handy mag keine wordpressSeiten). Kompliment für die tollen Bilder und vielen lieben Dank für die schönen Erzählungen über Land und Leute. Mir gefallen neben der wunderbaren Natur vor allem die Holzmenschen und zwar weil ich so optisch megagut finde und mir die Idee dahinter doppelt gefällt. Ich wünsche dir Tage voller Reichtum und Entspannung. Liebe Grüße Ingrid

  8. Liebe Marion,
    es ist einfach herrlich, wenn die Heide blüht!
    Herzlichen Dank für diese stimmungsvollen Bilder! Ihr habt es da wirklich gut getroffen!
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  9. Ich wünschte, ich käme auch mal wieder auf die Insel. Du zeigst uns immer so liebevolle Fotos, dass es mich träumen lässt.
    Danke für den Besuch in der Kupferkanne.
    Winkegrüße Lari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere