Am Samstag auf der Nadel und Faden

Am Samstag habe ich mich mit zwei Strickfreundinnen am frühen Morgen auf den Weg nach Osnabrück gemacht. Die Nadel und Faden hatte breits am Freitag ihre Pforten geöffnet. Wir wollten am Samstag sehen, was in diesem Jahr angeboten wird. Und ich kann sagen, dass es mir gefallen hat. Nicht so sehr groß, aber es gibt etliche schöne Stände. Mein Portemonnaie ist um einiges erleichtert und meine Tasche war ziemlich voll. An den Ständen durfte meist nicht fotografiert werden. Deshalb zeige ich euch einen klitzekleinen Teil des Rahmenprogramms. Kurz bevor die Modenschau begann, zeigten sich zwei Stelzendamen.

Ich bewundere das total. Wie kann frau auf solchen Stelzen so elegant schreiten?!

Ganz besondere Aufmerksamkeit gilt den Hüten der Damen.  Schaut mal!

Auf dem ersten Foto habt ihr vielleicht die Deko im Hintergrund entdeckt. Das sind Stricklocken. Sozusagen “gestrickte Locken, die zum Stricken locken”. Insgesamt hingen zehn der Stricklocken. Jede mit 5m Höhe. Angefertigt wurde sie speziell als Bühnendekoration für die Nadel und Faden. 2011 hingen sie zum ersten Mal auf der Bühne der Ausstellung.

Gearbeitet haben diese Stricklocken Strickerinnen der Strickrauschgruppe um Gaby Kluge. Ich habe Gaby auf der Ausstellung getroffen und Sie u.a. gefragt, was sie denn in der restlichen Zeit mit den Stricklocken macht. Diese würden dann im Keller liegen. Eigentlich viel zu schade dafür meine ich. Aber wo sollen Diese großen Teile auch aufgehängt werden. Die brauchen ja auch den richtigen Platz um entsprechend wirken zu können.
So das war ein nur kleiner Bericht der Nadel und Faden. Mehr Fotos habe ich nicht!

13 Gedanken zu „Am Samstag auf der Nadel und Faden

  1. Liebe MArion,
    herzlichen Dank für die kleinen Einblicke! Diese Figur am Anfang hat ja alles zusammen verkörpert, was da so angeboten wurde! Die Wollperücke sieht genial aus, ist aber sicher wirklich ganz schön schwer auf dem kopf :O)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

  2. Total klasse ist das, super Fotos.

    Mir hat damals die N&F so gar nicht gefallen, das hörte ich von vielen. Sicherlich hat sich nach Jahren viel getan, gut, daß es Dir gefallen hat.

    Nana

  3. Der Kopfschmuck der Stelzendame ist ja sehr einfallsreich. Und die gestrickten Girlanden, unglaublich dieser Aufwand! Alles in allem war das bestimmt sehr beeindruckend, auch die Entspanntheit im Gesicht der Dame bei dieser perfekten Körperbeherrschung. Toll.
    LG eSTe

  4. Wie originell. Sogar gestrickte Augenbrauen. Ein echter Hingucker bei einem solchen Event. Und die Stricklocken? Ja, die gebrauchen schon eine passende Umgebung. So mal eben ins Fenster hängen, dafür sind sie zu groß.
    Liebe Grüße
    Renate

  5. Ach was hast du uns schöne Eindrücke mitgebracht vielen Dank dafür. Wunderschön dieses Wollknäuelkostüm, ob die Hutträgerin wohl am Abend Kopfschmerzen hatte, war bestimmt ganz schön schwer das Ding. Diese Lockenspiralen sind ja echt der Hammer!! Richtig schön, toll so ein nettes Event mit zwei Freundinnen zu erleben. Was für ein Erlebnis. Ich bin gespannt wofür du dein Geld ausgegeben hast. 🙂
    Hab einen entspannten Abend und eine gute Nacht.

    Ganz liebe Grüße
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere