Besuch bei Kathi Kunterbunt

Beim Samstagsplausch berichtete ich darüber, dass ich zusammen mit meiner Schlemmerstrickerin Betty in Chemnitz zu einem Kurs bei Babylock war. Betty ist gefahren und ich bin mitgefahren. Und was macht eine stoffsüchtige Beifahrerin während der Fahrt. Die googelt nach Stoffläden in Chemnitz. Und ich bin fündig geworden. Es wurden verschiedene Stoffläden angezeigt. Wir haben uns für Kathi Kunterbunt entschieden und die Entscheidung nicht bereut.

Schon von außen war der Laden eine Augenweide. Hell und freundlich und offensichtlich sehr groß. Und ja er ist groß. Verteilt auf zwei Etagen.
“Nein Marion, hier kommst du nicht hoch!”

“Doch, ich will aber auch oben gucken!” Betty hatte dann ein Einsehen und ich durfte doch hoch. Oben gab es Webware und ein bisschen was anderes. Und von oben konnte frau so wunderbar ins Erdgeschoss blicken. Und das war ein Traum. Wunderschöne Jerseys, Alpenfleece und Softshell in wunderschöner Auswahl. Schaut selbst.

Da kann frau sich nur wohlfühlen und strahlen.

Natürlich bin ich auch fündig geworden. So klappt das nie mit dem Stoffabbau. Foto’s meiner Beute gibt es leider nicht. Noch immer hat mich die Arbeit voll im Griff. Es ist immer schon dunkel, wenn ich nach Hause komme. Da sind schöne Foto’s nicht mehr möglich. Ein Fotoequipement zur Ausleuchtung bestitze ich nämlich nicht. Also müsst ihr warten. bis ich den Stoff vernäht habe.

10 Gedanken zu „Besuch bei Kathi Kunterbunt

  1. In so einem locker eingerichteten Laden und dann auch noch von oben hat man ja die totale Übersicht. Herrlich die Auswahl, da ist es unmöglich stark zu bleiben. Beim Nähen wird der Stoff schon wieder weniger. Viel Spaß damit
    LG eSTe

  2. Schade das es so weit weg ist. Stoffläden in anderen Städten sind auch immer auf meiner Sightseeing Tour. Schon früher machte ich es mit meiner Mutter..wenn wir mal gemeinsam unterwegs waren. Welch ein Wandel von meiner Kindheit in den 50igern zu jetzt mit einem so anderen Angebot. Lg von Frauke
    Und schöne Bilder vom Meer

  3. Liebe Marion,
    an einem Stoffladen kann ich auch nicht vorbeigehen, auch wenn ich nicht oft die Möglichkeit habe, einen zu besuchen. Dass du bei diesem Angebot deine Stoffdiät unterbrochen hast, ist verständlich. Ich bin schon gespannt, was du Hübsches gekauft hast.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  4. Oh das ist ja wirklich ein Traumlädchen, perfekt und genial aufgebaut, sehr viel Platz, da kann man ja stundenlang stöbern.
    Bin schon sehr gespannt was aus deinem Einkauf wird.
    lg Martina
    PS – dein Tipp zum glatt rechts stricken klappt perfekt. Es läuft.

  5. Hallo Marion,
    das ist aber ein toller Laden und ich kann gut verstehen, das Du alles inspizieren mußtest ;-))) Hach, da hätte ich zu gerne Mäuschen gespielt um zu sehen, was Du Dir alles ausgesucht hast und freue mich schon auf Nähergebnisse.
    Bei mir gibt es auch was Neues: ich bin wieder in den unendlichen Weiten unterwegs und habe mich getraut, mit meinem 2. Drosselgarten auf Sendung zu gehen *ganz stolz bin ich*
    Ich grüße Dich herzlich und freue mich über Deinen Besuch
    ♥Traudi.♥ aus dem Drosselgarten

  6. Liebe Marion,
    so wie es Dir in einem Stoffladen ergeht, so erlebe ich es immer wieder in Gärtnereien. Mein Garten, das ist meine Leidenschaft…und Kräuter…und Heilpflanzen u. u. u.
    Es kam mir soooo bekannt vor, als ich von dem wohl anvisierten “Stoffabbau” in Deinem Post gelesen habe…Das Problem kenne ich auch – allerdings mit Pflanzen…Unser Garten
    ist nicht groß, aber es gibt sooooo viele wunderschöne Pflanzen, dass ich auch meist nicht widerstehen kann…und dann weiß ich nicht wohin mit der Pracht…Das ist bei so tollen genähten Sachen, wie Du sie zauberst, glaube ich, etwas besser…oder?
    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Freude mit diesen neuen Stoffen und alles Liebe
    Heidi

  7. Liebe Marion,
    das ist ja ein Traum von einem Stoffladen. Da kann man ja wirklich nach Herzenslust stöbern und mit einigen schönen Dingen heim gehen. Bin gespannt, was Du so nähen wirst.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.