Mit Punkten

Ich habe mich nun doch entschieden aus der SCHNITTzeljagd von Lillesol und Pelle auszusteigen. Es ist zwar sehr verlockend Schnitte geschenkt zu bekommen, aber nicht um jeden Preis. Mit dem Wickelshirt konnte ich mich überhaupt nicht anfreunden. Und ich hatte auch keine Lust es einfach nur mal so zu nähen.
So habe ich mich lieber einem UFO gewidmet. Ich weiß nicht wie lange das schon an der Tür meines kleinen Nähzimmers hängt. Sehr sehr lange! Wie immer bin ich bei den Säumen abgestorben. Die waren sehr dick und mir ist ansauernd der Faden gerissen. So hatte ich dann keine Lust mehr.
Aber nun endlich habe ich es doch geschafft.

Ich habe überhaupt keine Ahnung mehr, welchen Schnitt ich genutzt habe. Blöd eigentlich, denn das Shirt oder besser der Pulli passt recht gut.
Ich meine mich zu erinnern, dass ich den Kragen selber gebastelt habe, kann es aber nicht mehr mit Bestimmtheit sagen.

Als ich die den Punktestoff – das war ein Rest – und das schwarz so zusammen liegen gesehen habe, war das schon recht trist. Da kam mir die Idee mit der roten Paspel und schwupps sieht es ein bisschen fröhlicher aus. Und so bekam auch der Ärmel etwas Rotes. Denn rot geht immer!!!

So habe ich in meinem Urlaub immerhin zwei UFO’s beendet. Damit bin ich recht zufrieden. Die anderen weden bestimmt auch irgendwann noch fertig.

14 Gedanken zu „Mit Punkten

  1. In allem kann ich dir zustimmen, die roten Blenden machen das Shirt erst zu dem Hingucker obwohl auch der Rest sehr stimmig ist. Vor allem steht es dir ausgezeichnet.
    LG eSte

  2. Das alles sieht sehr gut aus, liebe Marion. Das Rot gefällt mir sehr gut. Auch ich habe gestern mal wieder einen Nähversuch gewagt; weit gekommen bin ich noch nicht;
    wir sind am Nachmittag trotz Regen in den Wald und mit reichlich Pilzen zurückgekommen, die ich anschließend putzen und verarbeiten musste. So bleibt das Nähstück liegen… und ich starte nun nach den Herbstferien wieder in die Schule. Ohne Abstand. Bis zu 28 Schüler. Aber du kennst das ja.
    Auch dir alles Gute.
    ingrid

  3. Super vollendetes Ufo. Das Rot passt perfekt , das Pünktchen auf dem i.
    Ja manchmal reizen solche Aktionen, leider kann ich nicht so wirklich unter Druck nähen, Und wie du schon schreibst, dann sind Schnitte doch nicht so wie man sie braucht….ich weiß schon warum ich da gut widerstehen kann ;O)
    Liebe Inselgruß
    Kerstin

  4. Ich kann Dich gut verstehen: lieber ein Ufo weniger (und ein hoffenltich gern getragenes Stück mehr im Schrank) als Schnitte geschenkt zu bekommen, die man vielleicht eh nicht braucht. Und dein Punkte-Pulli ist ein fröhliches Stück im tristen November!
    Liebe Grüße
    Ines

  5. Sehr hübsch und kleidsam (antik, aber passend) ist dein neues Shirt, die Idee mit Rot frischt wunderbar auf, der Kragen ist toll und auch die gesamte Verarbeitung. Ein UFO weniger, dafür ein schönes Shirt mehr, das Freude macht.
    Liebe Grüße Erna

  6. Liebe Marion,
    das Shirt sieht toll aus und steht Dir wirklich sehr gut! Dazu Dein fröhliches Lächeln, einfach hübsch anzuschauen :O)
    Ich wünsche Dir einen angenehmen und freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

  7. Hallo Marion,
    der Pulli gefällt mir super und er kleidet dich prima und mir gefällt wie fröhlich du darin aussiehst. Das ist viel schöner und befriedigender als etwas zu nähen, was du nicht wirklich leiden magst. Viele fröhliche Momente wünsche ich dir!
    Ingrid

  8. Liebe Marion,
    du hast dich vollkommen richtig entschieden. Was nützt es ein Shirt zu nähen, von dem man von vornherein weiß, dass man es nicht tragen wird. Umso schöner ist dein UFO-Shirt geworden und es steht dir ausgezeichnet. Die roten Paspeln peppen das ohnehin schon sehr schöne Shirt noch einmal richtig auf.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  9. Moin aus dem Norden, Dein Shirt ist sehr gelungen und noch so fröhlich, wie die Stoffauswahl präsentiert . Das Rot ist perfekt und rundet alles ab. Es wärmt bestimmt gut mit dem Kragen. Ich bewundere es immer, wenn ihr so schöne Sachen schneidert. Grüße von Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.