08.12.1939 / 08.12.2008

08.12.1939
Meine Mutter erblickt das Licht der Welt und darf heute ihren 81’igsten Geburtstag feiern. Naja, mit feiern ist ja nix. Aber wahrscheinlich hätten wir eh nicht gefeiert. Aber zumindest wären wir in unserem Lieblingslokal essen gegangen. Aber auch das muss ja leider ausfallen. So habe ich heute für meine Mutter gekocht. Natürlich durfte mein Vater auch mitessen.
Ich habe mal in alten Foto’s gekramt und dieses Foto aus ganz jungen Jahren meiner Eltern gefunden. Wann das genau aufgenommen wurde, weiß ich leider nicht.

Das muss noch vor dem 16.06.1959 aufgenommen worden sein. Mein Vater trägt noch keinen Ehering.

08.12.2008
Mein Blog erblickt das Licht der Welt und wird heute somit 12 Jahre alt. Kaum zu glauben, dass mein Blog bereits 12 Jahre existiert. 12 Jahre sind eine lange Zeit. Und ich gebe zu, dass ich mit dem Bloggen so einige Zeit hadere. Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich nicht so die rechte Lust zum Bloggen habe. Mit Inkrafttreten der DSGVO hat sich die Blogerlandschaft verändert. Viele liebgewonnene Bloggerinnen sind zu Insta abgewandert. Ja ich bin da auch, poste auch, aber so richtig toll finde ich das da nicht. Ein Austausch finde nicht wirklich statt. Schnell ein “Like” gesetzt und das war es.
So frage ich mich immer wieder: Ist die Zeit des Bloggens vorbei?! So werde ich noch ein bisschen über das Bloggen oder nicht mehr bloggen nachsinnieren.

25 Gedanken zu „08.12.1939 / 08.12.2008

  1. Herzlichen Glückwunsch euch beiden….deine Eltern waren ein zauberhaftes,junges Paar 😍 und heute noch zusammen….toll…habt eine schöne Zeit

  2. Ein tolles Paar!
    Du siehst aber deinen Papa sehr ähnlich.
    Ja das Bloggerleben hat sich verändert, leider. Ich überlege auch manchmal ob ich es einstellen sollte,aber schade wäre es schon.
    Liebe Grüße Gitta

  3. Hallo liebe Marion,
    Ich lese deinen Blog mit viel Freude 😊
    Ich freue mich, noch ein bisschen weiter zu lesen.
    Liebe Grüsse aus der französischen Schweiz
    Béatrice

  4. Bloggst Du schon lange!! Ich lese gern bei Dir, auch wenn ich nicht immer zum Kommentieren komme. Aber ich kann Dich auch verstehen, dass Du etwas haderst. Manchmal finde ich das Blogschreiben auch als sehr mühsam. Aber aufgeben will ich noch nicht (auch wenn es gerade etwas ruhiger ist – familiäre begründet) Insta ist so schnelllebig, aber eben auch schön – hach – gutes Überlegen!!
    Liebe Grüße
    Ines

  5. Liebe Marion,
    herzlichen Glückwunsch an deine Mutti zum Geburtstag und an dich zu deinem 12. Bloggeburtstag. Ich hoffe sehr, dass du der Bloggerwelt noch lange erhalten bleibst, ich würde dich sehr vermissen.
    Wahnsinn, die Ähnlichkeit zu du deiner Mutti.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  6. Herzlichen Glückwunsch an deine Mutter. Ein schönes Paar sind deine Eltern.
    Und ich gratuliere dir zum Blogjubiläum. Bitte nicht aufhören. Ich lese so gerne bei dir. Auch wenn ich viel zu selten kommentiere. Und das Lesen oft dazu führt, das meine To- do-Liste stetig anwächst, weil mir oft die vorgestellten Werke so gut gefallen, das ich prompt Anleitungen runterlade und das nächste Projekt wird gestartet.
    Ich hoffe auf viele weitere Jahre mit tollen Berichten. Und ich gelobe Besserung beim kommentieren.
    Liebe Grüße
    Birgit

  7. Liebe Marion,
    schön, dann kann Du heute zwei ganz tolle Ereignisse feiern – in dem Rahmen, wie es aktuell möglich ist. Für die liebe Mutter kochen, finde ich eine klasse Idee! Alles Gute für sie! –
    In Sachen Bloggen bin ich ganz bei Dir. Ich spüre die Veränderung auch, will aber gerne weiter machen und die anderen Blogger, die es ebenso tun, einfach genießen. Ein kleiner feiner “harter Kern” wird hoffentlich bleiben und damit wohl auch ein Austausch, der über “ein Like” hinaus geht.
    Liebe Grüße an Dich
    Anke

  8. hej liebe marion,
    Glückwunsch auch zu deinem Blog geburtstag! Ich hoffe jedenfálls das du noch dabeibleibst, aber du hast vollkommen recht. Bei Insta wird gar nicht gelesen, nur schnell mal geherzt und die Blogger werden immer weniger :0( Du siehst deiner mama total ähnlich, ein schönes Paar! Die Zeit vergeht viel zu schnell…schön das du für Euch gekocht hast, das ist ja auch toll! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  9. Herzlichen Glückwunsch an deine Mutter! Ein süßes Bild! Und herzlichen Glückwunsch zu deinem Blog!
    Ja, ich kenne die Gefühle und mit zwei kleinen Kindern fehlt mir abends oft die Lust und Zeit zum Bloggen. Auch wenn ich eigentlich will. Naja, irgendwann wird auch da wieder was landen. Vielleicht ein Jahresrückblick? Mal schauen.
    LG Rike

  10. Oh das wäre schade, auch wenn ich bei Insta stöbere, dann doch nicht so regelmäßig wie auf den Blogs.
    Tolles Outfit und stimmt da sind Ähnlichkeiten…
    Herzlichen Glückwunsch, ja, die Zeiten lassen einen kreativ werden, gut dass du deine Mama immerhin mit einem schönen Essen überraschen konntest.
    Lieben Gruß Jacky

  11. In Deinem Gesicht erkennt man Vater und Mutter gleichermaßen 🙂

    Das Bloggen würde ich selbst nie lassen, außer ich hätte keine LeserInnen mehr. Aber man verändert sich ja auch und was mal wichtig war, wird unwichtig oder gar gleichgültig. So laß es, wenn es Dir nichts mehr “bringt”, denn Bloggen soll Freude machen, man kann es sonst zwischen den Zeilen lesen.

    Nana

    PS: Ich finde insta nicht so berauschend, ist mir zu schnelllebig.

  12. Ein schönes Bild – deine Eltern haben sich fein gemacht 🙂 Ich wünsche deiner Mutter alles Gute zum Geburtstag, vielleicht gibt es dann zum 82. ein großes Geburtstagsessen im Lieblingslokal, aber deinen Eltern hat das von dir zubereitete Mahl bestimmt ebenso gut geschmeckt 😉
    Ja, manchmal denkt man über vieles und auch über das Bloggen nach …
    Liebe Grüße Erna

  13. Ich bin heute zum ersten Mal auf deinen Blog gekommen und kann dir nur zustimmen: die Bloggerwelt hat sich verändert. Zum positiven, wie ich finde. Die Inhalte sind anspruchsvoller und sorgfältiger.
    Ich erinnere mich gut an die Anfänge der Blogging-Szene: vielfach konnte man lesen: “Heute habe ich wieder 14 Runden an meiner xyz-Socke gestrickt”, dazu ein unterirdisches Foto.

    Und gerne gratuliere ich dir zum Doppeljubiläum: dass du den Geburtstag deiner Mutter und den des Blogs gleichermaßen feiern kannst.

  14. Hallo Marion,
    nachdem du bei mir kommentiert hast, musste ich doch gleich mal bei dir vorbeischauen und danke sagen.
    12 Jahre bloggst du bereits, ich auch, aber ich habe die Lust daran nicht verloren. Ja, nach der Umstellung sind viele nicht mehr da, auf instagram bin ich nicht, bei facebook auch nicht, und ich habe trotzdem neue “Freundinnen” hier über den Blog gefunden.
    Herzlichen Glückwunsch an dich und an deine Mutter, das Foto gefällt mir sehr gut, meine Eltern haben auch so ausgesehen, als sie noch jung waren 😉
    Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir, liebe Grüße, Jutta

  15. Ich habe auch versucht, die Ähnlichkeit im Gesicht deiner Mutter zu entdecken. Ist mir nicht gelungen. Die schlanke Figur, die Haare hast du auf jeden Fall von ihr. 🙂

    Du bloggst schon länger als ich. Mein Blog ist für mich wie ein Tagebuch.

    LG Chrissi

  16. Ich lese nach wie vor sehr gern in deinem Blog, freu mich über jeden Beitrag, staune über alles, was du so werkelst … und lasse mich gerne inspirieren. Es wäre schade, wenn es deinen Blog nicht mehr gäbe …
    Instagram ist so anders. Im Blog finde ich eher, was ich suche. 😉

    Liebe Grüße, Anke

  17. Hallo Marion, herzlichen Glückwunsch zu den beiden freudigen Ereignissen! „Lösche“ bitte den Gedanken, dass Du das Bloggen aufgeben willst. Das wäre soooo schade.
    Bleibe gesund und behalte Deine Lebensfreude.
    LG Sieglinde

  18. Liebe Marion,
    was für ein schönes Foto deiner Eltern. Wenn ich mir deine Mutter so ansehe, sehe ich eine gewisse Ähnlichkeit mit ihr. Herzlichen Glückwunsch nachträglich für deine Mutter zum Geburtstag. 82 Jahre, das ist schon ein stolzes Alter. Ich wünsche ihr noch viele, gesunde Jahre und ein ausgefülltes Leben.
    Und, NEIN ich bin nicht damit einverstanden das du mit dem Bloggen aufhörst. Instagram ist nicht das selbe. Da findet man nur die schnellen Bilder. Bloggen ist was ganz anderes und auch viel privater. Mir würde wirklich der Austausch mit dir fehlen und ich wäre total traurig darüber. Also mach bitte weiter liebe Marion und vergiss diese dunklen Gedanken.
    Und, waaas du bloggst schon 12 Jahre!! Das ist ja der Hammer, Herzlichen Glückwunsch zum Bloggergeburtstag und einen gemütlichen dritten Adventssonntag für dich. Fühle dich ganz lieb umärmelt und ich schicke dir ganz viele, liebe Grüße aus Heidelberg
    Annette

  19. Liebe Marion,
    es ist ein tolles Foto von deinen Eltern und die Ähnlichkeit mit deiner Mutter ist total gegeben. Herzlichen Glückwunsch nachträglich an sie und auch für dich zu 12 Jahre Bloggen. Ja es ist eine lange Zeit- ich blogge seit fast 11 Jahren
    Mir geht es seit längerem wie dir, was das Bloggen angeht und ich ertappe mich auch immer mal wieder dabei, das Bloggen sein zu lassen. …dabei hat es mir meistens Freude gemacht- doch seit der DSGVO ist vieles anders und hat ihr übriges zu meiner derzeitigen Unlust getan.Ich hoffe, es wird nochmal besser…

    LG Klaudia

  20. Liebe Marion, ein fesches Paar sind deine Eltern. Ich sehe da auch einige Ähnlichkeiten und das ist durchaus als Kompliment gemeint. Was das Bloggen betrifft…. Ich habe jetzt fast 3 Monate ausgesetzt, was aber auch Gründe bei mir selbst hatte. Eigentlich ist es schade und ich habe große Freude an Deinen Handarbeiten.
    Viele liebe Grüße
    Magdalena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.