Nadelgeplapper Januar 2021

Andrea schreibt in ihrem Nadelgeplapper, dass bei ihr über die Feiertage viel liegengeblieben ist. Und sie fragt, ob das bei uns auch so ist.
Nein, das kann ich eigentlich nicht sagen. Ich habe so einiges über die Feiertage gemacht. Nicht zwingend fertig, aber weiter gemacht. Zwei Gestricksel sind inzwischen auch fertig. Und heute werde ich sie fotografieren.
So zeige ich euch heute meine aktuellsten UFO’s.

An denen arbeite ich in der Tat momentan auch. Naja zumindest an Zweien. Das dritte muss noch ein bisschen warten.
Zuerst die Socken. Es handelt sich hierbei um einen MysteryKAL von Edda Fokken, der auf Ravelry zu finden war. Potpourri heißt das Muster. Der KAL ist bereits zu Ende. Einige haben ihre Socken auch schon fertig. Ich aber noch nicht.

Gestern musste ich das vorletzte Muster nochmal ribbeln, weil ich merkte, dass ich falsch gestrickt habe. Aber ich habe noch den Beginn des letzten Musters geschafft und damit wird es heute auch weitergehen.
Nebenbei geht es auch immer wieder an diesem UFO weiter.

Hierbei handelt es sich um das Tuch Noora von Rosa P. Noch muss ich einige Reihen kraus rechts stricken. Jetzt immer sechs Reihen einer Farbe und dann kann ich mit der Rüschenkante beginnen. Die stricke ich aus dem dunklen rot.
Ebenfalls von Rosa P ist das dritte UFO.

Noch ist kaum zu erkennen, was das mal werden soll. Ein Cadigan. Der MaariCardigan. Der muss mit seiner Fertigstellung noch ein bisschen warten. Aber er wird ganz bestimmt fertig.
Sehr froh bin ich, dass ihr nicht in meinen Kopf reinschauen könnt. Da tummelt sich eine endlose Liste mit ToDo’s. Geht es euch auch manchmal so, dass ihr so viele schöne Teile entdeckt, die ihr so gerne und ganz unbedingt stricken wollt?! Bei mir ist das im Moment ganz heftig. Und das nicht nur beim stricken.
So liegen hier auch noch so einige PatchworkUFO’s, von denen ich aber gerade keine Bilder habe. Und ein neues Projekt steht in der Pipeline. Der NebulaQuilt aus dem Hause Jaybirdquilts.

Ich werde ihn nicht aus den Originalstoffen nähen. Mir gefallen einige der recht groß gemusterten Stoffe in dem Stern nicht. Und die Hintergrundstoffe finde ich ganz gruselig. Ich habe mit Grit via Facetime in ihrem Laden geschaut und mich für eine Auswahl an GrungeStoffen entschieden. Die sind so in sich ein bisschen “gemuschelt”. Das gefällt mir sehr gut. Wenn meine Stoffe dann da sind kann es losgehen. Die Anleitung und die passenden Lineale liegen bereit und dann kommt die Nähmaschinennadel  zum Einsatz. Nadelgeplapper bezieht sich ja schließlich auf alle Nadeln!
Ein paar Klamotten will ich auch noch nähen. Shirts gehen ja immer und ich will mich mal an einem Longcardigan versuchen. Mal schauen, ob diese Form was für mich ist. Der Schnitt hat vorn so abgerundete Kanten. Mal schauen, wo die bei mir sitzen. Ich bin ja leider etwas größer. Auf meine Körperhöhe sind die Schnitte nicht abgestellt. Und so einfach ist das Verlängern nicht immer. Ich habe noch einen Stoff im Fundus gefunden, an dem ich nicht so sehr hänge. Damit werde ich den Cardigan mal ausprobieren. Gefällt er mir dann, dann darf ein Zweiter ein schönes Stöffchen bekommen.

13 Gedanken zu „Nadelgeplapper Januar 2021

  1. Liebe Marion,
    Deine Strickufos sind ganz nach meinem Geschmack…stehen auf meiner to-do Liste…bis auf die Socken, aber die sehen echt toll aus…superschnell, edle kleine Muster….viel Spaß beim Nadeln
    LG Kirstin

  2. Ich bewundere ja immer, daß du die Socken in so wunderbaren Mustern strickst. Für mich kommen maximal Zöpfe in Frage. Das Rot des Cardigans ist superschön.
    Dein neues Quiltprojekt ist ja sehr ambitioniert, sieht aber auch toll aus. Und ja, die Stoffe von Tula Pink sind gewöhnungsbedürftig.

    Herzlichst, Petruschka

  3. Deine aktuellen Strick-UFO’s gefallen mir alle drei sehr gut. Das Sockenmuster von Edda hat es mir auch angetan, irgendwann werde ich das auch auf die Nadeln nehmen.
    Ja was man so alles sieht…. Manchmal clicke ich direkt wieder weg, sonst ufert das wieder aus. Wo ich doch gerade dabei bin, mal wirklich ALLE Ufos auf den Prüfstand zu stellen…
    Liebe Grüße
    Moni

  4. Alle Achtung, was du alles schaffst. Die Socken sehen klasse aus. Ich habe bei den Mustern immer das Problem, dass ich mit viel weniger Maschen stricken muss, sonst wird das Marke Elefantenfuß und solche Muster umrechnen……. nein danke. Auf deinen Quilt bin ich schon gespannt.
    LG
    Magdalena

  5. Liebe Marion,
    ich bin ja hin und weg von deinen Stricksachen. Das große, rote Tuch ist ja der Hammer und die gelben Socken die wahre Pracht! Ganz, ganz toll! Mach weiter damit, es wäre schade wenn du deine Sachen nicht beenden würdest.
    Hab eine gute Woche.
    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr!
    Annette

  6. Hallo Marion,
    tolle Strickprojekte sind da auf den Nadeln und die Farben sind auch total schön. In deinen Kopf würde ich schon gerne mal schauen, bei mir ist da immer auch das reinste Chaos, schade, dass man nicht immer alles umsetzen kann. *G*
    LG zu Dir
    Manu

  7. Ganz tolle Strickprojekte hast du auf den Nadeln und Rosa P. geht bei mir ja auch immer , egal ob stricken oder nähen. Ich mag diesen Stil einfach.
    Wünsche dir viel Freude und bin schon sehr auf die Ergebnisse gespannt.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

  8. Hallo liebe Marion, was ich jetzt mache, ist fruststricken. Nachdem der fertiggestrickte Orange-Pulli nach der Wäsche 10cm an Länge verloren hat, mußte weg… aus den Augen – aus dem Sinne…
    Neuer Pulli wurde sofort aufgeschlagen…
    Ein Tipp von mir zum Schnittverlängerung… es geht ganz einfach! An passenden Stelle (meistens 5-10cm unterhalb der Brust) zerschneiden, dann um die notwendige cm auseinander schieben und zusammenkleben. Ich mußte immer jeden Schnitt so verlängern! Bei Bluse reichts auf einer Stelle, beim Kleid habe ichs an zwei gemacht.
    Bussi

  9. Ich beneide euch ja immer, soviele Projekte gleichzeitig… die Socken haben ja ein tolles Muster, ich gestehe… ich käme mit sovielen Mustern nicht zurecht – aber dafür ziehe ich schon mal den Hut. Bin echt gespannt wie es weitergeht. Mir reicht schon, dass ich einen großen Quilt liegen hab, der zusammengequiltet werden muss und dann das Binding, vorher schaue ich nicht mehr nach neuen Projekten… nein nein….vielleicht nur ein bisschen – lach.
    Lieben Gruß Jacky

  10. Liebe Marion,
    sehr inspirierend. Aktuell bin ich gerade auf der Suche nach einem schönen Sockenmuster. Die KAL-Socken könnten mir da gut gefallen…
    LG Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.