Noch ein paar Socken für’s Nadelgeplapper

Ihr habt ja schon mitbekommen, dass ich im Moment einige UFO’s abbaue. Da ist mir auch ein Paar Socken in die Hand gefallen, bei denen ich unerklärlicherweise kurz nach dem Bündchen abgestorben bin. Nun aber habe ich sie fertig gestrickt. Aber zuerst die Wolle. Die lag schon sehr lange in meinem Stash.

Huhu Anke, habe ich die nicht mal von dir bekommen?!
Und so sah die Wolle aufgefaltet aus.

Und am vergangenen Sonntag habe ich bei diesem herrlichen Winterwetter auch diese Socken fotografiert.

Gestrickt habe ich ein Muster von Schachenmayr/Regia, welches ich auch schon auf meinen Sneakers verstrickt habe. Das Muster nennt sich LoireSocken und ist kostenfrei bei Schachenmyr/Regia erhältlich. Wenn Wolle so ein bisschen wildert, ist es ja immer noch so leicht mit einem passenden Muster. Aber ich denke dieses passt gut.

Die Ferse habe ich 1 rechts verschränkt , 1 links gestrickt. Und zwar in Hin und Rückreihe. Das sieht dann so aus.

Auch mal ganz nett!
Andrea möchte in ihrem heutigen Nadelgeplapper wissen, ob wir was fertig bekommen haben. Wie du siehst liebe Andrea, ich habe fertig 🙂

 

7 Gedanken zu „Noch ein paar Socken für’s Nadelgeplapper

  1. Hallo Marion,
    Deine Socken sind Spitze und die Farben Augenfreude pur!!
    Danke für Dein “Dein Hau rein!” im Kommentar hat gewirkt! und ich habe endlich ein ufO weniger, ;-))) denn meine große Vollpatentdecke ist fertig!
    Liebe Grüße nach Berlin
    Traudi.♥

  2. Liebe Marion,
    das ist ein sehr schönes Muster, gefällt mir sehr. Jetzt, wo es gerade sehr kalt ist hätte ich auch gerne soll schöne warmen Socken an meinen Füsse. Die gelben Socken finde ich auch super klasse. Muss ich wohl mal nach Wolle und Nadeln suchen. *lach*
    liebe Grüße Anke

  3. So schön leuchtend deine Socken, liebe Marion.
    Die Farbe erinnert mich an einen Tulpenstrauß – und der Frühling sitzt ja auch bereits schon in den Startlöchern und die Socken dürfen dann in der Schublade verschwinden ;o) Ach, seuftz, hoffentlich bald.
    Claudiagruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.