Jahresprojekt 2021 – #Januar

Die Zitronenfalterin ruft in diesem Jahr nicht zu einem Monatsmotto auf, sondern zu einem Jahresprojekt. “Gemeinsam unterwegs durch’s Jahr”.

Ein Projekt, welches uns gemeinsam durch das Jahr begleitet und bei dem wir uns gegenseitig motivieren. Die Idee sprach mich an, aber was machen? Irgendwann kommentierte die Zitronenfalterin bei mir, dass ich doch meine Falling Triangels als Jahresprojekt nehmen könnte. Mmmh! Nein, eigentlich sollte der deutlich eher fertig werden. Dann aber las ich bei Frau Augenstern, was sie machen möchte. Ihr kam nämlich die Einsicht, dass einige Quillst fertig genäht werden müssen. Yes! Das ist es. So in meinem stillen Kämmerlein hatte ich ja bereits Anfangs des Jahres gedacht, dass ich mal so einige angefangene Quilts fertig machen könnte! Und genau das werde ich nun auch tun und dies zu meinem Jahresprojekt 2021 erklären.
Den Anfang habe ich bereits mit meinem FallingTrianglesQuilt gemacht. Inzwischen habe ich 13 Reihen fertig. Das Bett ist schon fast abgedeckt.

Die restlichen HalfSquareTriangles sind vorbereitet.

Einige sind auch schon an die erforderlichen weißen Streifen angenäht. Hier heißt es jetzt schneiden, auffalten und bügeln. So sollte es kein Problem sein, diesen Quillt zeitnah fertig zu stellen.

Ein weiteres Jahresprojekt – und wahrscheinlich über 2021 hinaus – wird mein InsanityQuilt sein. Ich nähe mal wieder Hexi’s in der Größe von 1/2 Inch zu einem großen Quillt zusammen.

Für das Top verwende ich ausschließlich anfallende Reste – sowohl bei den bunten Stoffen, als auch bei den weißen Stoffen -. So schneide ich kleine Reste sofort in 4cm Quadrate und spanne sie über die Papierhexi’s. Inzwischen hat sich da bereits einiges Vorbereitetes angesammelt. Aber das reicht noch lange nicht.

Und was liegt noch so bei mir rum?! Mein Blumenbaum. Ich denke, den werde ich mir nach den FallingTriangels vornehmen. Ich finde den noch immer so schön und damit viel zu schade um in irgendeiner Ecke unfertig rumzuliegen.

Und als ich so geschaut habe, was noch so angefangen rumliegt. Da sind mir meine Improved Triangels in die Hand gefallen.

Und meine Geese in the Forest. Angefangen Silvester 2019/2020.

Und dann noch was ganz Abenteuerliches. Ich gestehe, ich wusste nicht mehr, dass ich das noch habe. Genäht habe ich die Streifen bestimmt vor mehr als 10 Jahren.

Jetzt stellt sich für mich die Frage, wie zusammennähen. Ein Kontraststreifen  – oder ein schmaler und ein breiterer Streifen – zwischen den bunten Streifen – die sind im übrigen 16cm breit – wäre schon gut! Aber wie breit? So wie ich es jetzt einfach mal hingelegt habe ist es zu schmal. So jedenfalls mein Empfinden. Und welche Farbe? Wie immer weiß? Oder weiß und noch eine andere Farbe? Ich mag ja weiß mit bunten Resten kombiniert sehr gerne. Das lässt den Quilt so hell und freundlich wirken. Habt ihr vielleicht Vorschläge? An diesem Teil wäre es dann nicht mehr ganz soviel Arbeit und ein Werk wäre dann vollbracht.
Und dann gibt es ja auch noch meinen Togetherquilt für den ich immer wieder den einen oder anderen Block nähe.

Hier frage ich mich allerdings, ob es Sinn macht den so weiter zu nähen? Die Blöcke sind alle unterschiedlich groß. Wie soll ich die dann zusammen setzen? Sortiere ich einige Blöcke aus und entscheide mich für eine Größe?

Ihr seht also, es ist so einiges. Ob ich tatsächlich alles in diesem Jahr fertig mache, weiß ich nicht. Das muss auch nicht sein, denn ich möchte auch noch anderes nähen Und natürlich auch noch stricken, und sticken und klöppeln und fotografieren und und und.
Es gibt nämlich auch noch ein echtes geplantes Jahresprojekt. Ein BOM. Aber dem widme ich einen eigenen Post.

22 Gedanken zu „Jahresprojekt 2021 – #Januar

  1. Liebe Marion, das sind ja alles ganz wunderbare Projekte, besonders der Blumenbaum und die Falling Triangles gefallen mir sehr. Du hast mit dem weißen Hintergrund so einen ganz eigenen Marion-Style, das mag ich. Da könnten die Improved Triangles und die Geese in the forest sogar zusammengefügt werden….. Bei den French Braid wäre ein weißer Streifen zwischen dem Bunt sicher sehr schön, vielleicht so 4-5cm breit? Und der Together Quilt passt auf jeden Fall zusammen, zur Not mit Zwischenstreifen 😉
    Um alles im Jahresprojekt zu schaffen, hast Du jedenfalls eine tolle Auswahl! Viel Spaß dabei und einen gemütlichen Sonntag!
    Katrin

  2. Ixh bin echt sprachlos so viele wunderschöne ideen, arbeit zu sehen! ein-zwei wünde ich nimmer fertigstellen, da du einen sehr ähnlichen und für mich viel schönen in arbeit hast. I ♡ forest!
    zu den wilden streifen (hach, mein herz begint zu rasen!) würde ich mir was anderes überlegen. da die streifen 16cm breit sind, dürften die zwischenstreifen in meinen augen nicht breiter als die hälte des farbigen sein. ich würde keine weißen stoff nehmen, eher einen uni von den bunten… meine wahl wäre zitron geln, leicht grün, wäre richtig fröhlich sommerlich, aber auch mittel grau, ganz edel! hacccchhhh…
    und als letzte variante, totaler farbenrausch, würde ich die streifen ohne zwischending zusammennähen! mutig, traumhaft! ich will!!! hahaha
    (mich würde interessieren, wie du dich entscheidest!)
    lg nora

  3. Wow, was Du für schöne Tops hast, angefangene Tops, Blöcke… ein wahrer Augenschmaus und am Ende des Jahres sind daraus Quilts geworden, wunderbar und ich freue mich schon auf die Fotos.

    Nana

  4. Liebe Marion,
    wow, da gehen einem ja die Augen über. So viele wunderschöne Projekte hast du, an denen du arbeiten möchtest. Klar, das wird sicher nicht alles in einem Jahr fertig. Aber immer mal wieder kleine Schritte sind doch auch was.
    Liebe Grüße
    Renate

  5. Hallo Marion
    Da hütest du ja wahre Schätze. Einer schöner als der Andere. Aber selbst als Jahresprojekt hast du da noch jede Menge zu tun. Aber das schaffst du. Ich drücke dir die Daumen das alles klappt und warte gespannt auf die Fotos der fertigen Objekte.
    Hab einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Birgit

  6. Hallo Marion,
    uui da sind ein paar schöne Projekte dabei, die unbedingt einen Fortschritt erleben bzw. fertig genäht werden sollten.
    Besonders gefällt mir der Blumenbaum und wie sollte es anders sein, dein Hexagonprojekt.
    Viel Spaß beim Nähen.
    Liebe Grüße Manuela

  7. Ach liebste Marion,

    so viele Projekte hast du noch vor dir und du hast wahrscheinlich auch ebensoviel Strickprojekte unfertig liegen. 🙂
    Also deine neuen Hexis finde ich echt superschön! Das ist alles so akurat und sauber gearbeitet und deine Farbkombis gefallen mir auch von allen Quilts.
    Farbvorschläge bekommst du darum von mir keine. Du machst das schon.

    LG Chrissi

  8. Das ist doch ein cooles Jahresprojekt! Der Blumenbaum… an den kann ich mich gut erinnern! Der wird zauberhaft.
    Bei den Togetherblöcken sieht es gar nicht so wirr aus. Was hast Du denn für Blockgrößen? Bei mir sind es 3, 6, 9 und 12″. Das wird sich gut fügen und den will ich jetzt mal voran treiben.
    Liebe Grüße!
    Elke
    (die ein Päckchen bekommen hat mit Raufbold-Wolle…*grins* – danke für diese schöne Idee!)

  9. Hi Marion, die sind echt zahlreich vorhanden, aber was noch mehr auffällt ist, dass jedes einzelne Projekt wunderschön ist. Du verstehst es sehr gut die Farben wirkungsvoll einzusetzen. Und deine Lieblingshintergrundfarbe weiß tut das übrige dazu, die Muster zu betonen. Wenn ich mich recht erinnere, läßt du ja ausser Haus quilten, somit kannst du aufatmen wenn ein Top fertig ist, dich zufrieden zurücklehnen und auf das Meisterstück warten.
    LG eSTe

  10. Hallo Marion, wow was für schöne Quilts. Da bin ich auch sehr beeindruckt. Da hast Du Dir ja etwas vorgenommen.
    Hab einen schönen Sonntagabend und starte gut in die neue Woche.
    Lieben Gruß Sylvia

  11. Liebe Marion,
    das sind ja alles ganz wunderbare Projekte, eins schöner als das andere. Die Falling Triangels gefallen mir am besten, aber die anderen Quilts sind im Grunde genauso schön.
    LG Moni

  12. Ich bin platt, wie viele Stunden hat dein Tag! So eine Vielfalt an Quilts und einer schöner als der andere. Zu deiner Frage zu den bunten Streifen, ich würde dir raten sei mutig und wähle eine kräftige Farbe für die Zwischenstreifen. Es muss ja nicht immer Weiss sein. Ich bin gespannt wie weit du bis Ende Jahr bist.
    L G Pia

  13. Wow, wow und wow.
    als nicht so Näherin (ich würd gerne, aber ich bin zu ungeduldig und ungenau) bewundere ich all diese Projekte sehr.
    Alle sehen toll aus und versprechen sowohl eine Menge Arbeit als auch ein wunderbares Ergebnis.
    Hexi´s in 1/2 inch.. soviel Baldrian gäbs für mich gar nicht. Hut ab. Wirklich!
    Bewundernde Grüße
    illy

  14. Liebe Marion!
    Was hast du für schöne Quilts in Arbeit. Ich hab mir auch schon gedacht alle mit weiß – aber das Weiß bringt die Farben richtig schön zum Leuchten. Schwierig welche Farbe zwischen die Streifen. Leg mal andere Farben dazwischen – fotografieren und dann betrachten – das hilft um zu einer Entscheidung zu kommen. Viel Erfolg für dein Jahresprojekt wünsche ich dir und bin gespannt wie es am Ende des Jahres ausschaut. Natürlich werde ich auch monatlich deine Fortschritte verfolgen, denn ich werde auch meine zeigen.
    LG Karin

    1. Liebe Marion,
      ich bin begeistert, was du für tolle Schätze in deiner UFO-Kiste hast und allesamt so farbenfroh! Mit deinen Falling Triangles bist du schon gut vorangekommen, diesen Quilt wirst du wohl als erstes fertigstellen. Bei den French Braid würde ich einen deutlich breiteren Zwischenstreifen nehmen, vermutlich in weiß.
      Auf deinen neuen BOM bin ich schon sehr gespannt, vielleicht der Tula Pink Nebula?
      Herzliche Grüße
      Gudrun

  15. Liebe Marion,
    Ich finde es schön das ich dich mit den Jahresprojekten bei Andrea anstecken konnte. Du nähst so wunderschöne und farbenfrohe Sachen, die müssen einfach fertig werden. Ich bin gespannt wie es damit weitergeht. Hab eine gute Zeit, wir lesen uns.
    Ganz liebe Grüße
    Annette

Schreibe einen Kommentar zu Andrea/ die Zitronenfalterin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.