Frederick ist mein Name

Hallo ihr da draußen an den Bildschirmen. Ich möchte mich euch vorstellen. Frederick ist mein Name.

Ich bin noch ganz neu auf dieser Welt und deshalb noch ein bisschen schüchtern.
Aber ihr möchtet mich ganz bestimmt auch im Ganzen sehen.

Seht ihr, das bin ich fast in voller Größe. Meine kleinen Hände habe ich in meinen Taschen versteckt. Obwohl das Wetter heute schön war, war es doch noch ein bisschen frisch.

Und nun könnt ihr sehen, was für ein Prachtkerl ich bin. Die Kunzfrau hat mich nach der Anleitung von Sarah Schira am Wochenende entstehen lassen und nun freue ich mich bei ihr leben zu dürfen. Eigentlich sollte ich ja gleich noch einen Spielkameraden bekommen. Aber jetzt hat sie den Zuschlag für einen Teststrick bekommen. Da muss ich wohl noch ein bisschen ohne Spielkameraden auskommen.

 

9 Gedanken zu „Frederick ist mein Name

  1. ach was bist du für ein süßer Kerl, hast du denn schon Wooly kennengelernt??? der ist doch bestimmt auch ein prima Spielkamerad….
    LG sabine

  2. Goldig sieht Fredrick aus. Die Taschen ist eine tolle Idee.
    Na hoffentlich bekommt Fredrick bald seinen Freund.
    Auf deinen Teststrick bin ich sehr gespannt.
    LG Manuela

  3. Lieber Frederick,
    schön dich kennenzulernen!
    Dein Farbstil deiner Anziehsachen gefallen mir. 😉
    Besonders niedlich finde ich die versteckten Hände in den Taschen. Da hat dir Marion ja wirklich eine Freude gemacht. Schönes Wochenende!
    Liebste Grüße
    Annette

  4. Tja, liebe Frederick, wenn die Marion einen Teststrick machen darf, dann ist sie nicht zu halten, da wirst Du noch etwas warten müssen. *G*
    Ich war heute morgen auch schon eine Stunde marschieren und habe mir die Sonne ins Gesicht scheinen lassen, die Hände durften aus den Taschen, aber an den Ohren hätte ich doch ab und an gerne eine Mütze gehabt.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.