21.195m geschafft???

21.195m oder anders ausgedrückt 21,195 Kilometer und damit die Halbmarathondistanz laufen habe ich ja schon mehrfach geschafft. Aber schaffe ich das auch strickenderweise???

Ich erfasse alle meine gestrickten Projekte bei Ravelry und lasse dort für jedes Jahr die gestrickten Meter bzw. Kilometer auszählen. Und ich habe richtig viel gestrickt im vergangenen Jahr. Als ich im November 2021 so auf meine verstrickten Meter schaute dachte ich: Es wäre doch toll die Halbmarathondistanz mal in Woll-Metern zu absolvieren.
Im November aber fehlten mir doch noch so einige Meter, so dass ich der Meinung war, dass ich das nicht schaffen werde. Aber mein Ehrgeiz war geweckt!
Und so habe ich es tatsächlich geschafft. Ich bin sogar deutlich drüber. Und wieviele Meter habe ich nun in 2021 verstrickt???

23.053 Meter verteilt auf 36 Projekte
Ich denke, dass kann sich sehen lassen. Hier nochmal eine Übersicht meiner gestrickten Projekte. Einige habe ich noch gar nicht im Blog vorgestellt. Das hole ich noch nach. Versprochen!

Ich beginne mit den Tüchern. Tücher stricke ich unheimlich gerne und meine ToKnitListe ist noch unendlich lang. Irgendwann kann ich wahrscheinlich jeden zweiten Tag im Jahr ein anderes Tuch anziehen.

Socken stricke ebenfalls unheimlich gerne. Und so schiebt sich immer wieder eine Socke dazwischen.

 

Neu auf meiner Strickliste ist Bekleidung. Irgendwie habe ich mich da nicht so richtig rangetraut. Aber im vergangenen Jahr nun endlich. Und ich muss sagen, dass mir das gut gefällt.

 

 

Auch zwei Babyjäckchen sind entstanden.

 

 

Aus den Resten einer Jacke sind Handstulpen und eine Mütze für den Oldie entstanden. Und von der Wolle ist immer noch etwas da.

 

 

Die Gnome habe ich gar nicht mitgezählt. Das waren irgendwelche Reste. Keine Ahnung von was und wieviel das war. Ich habe nämlich auch vergessen mir das vorher zu notieren.

Aber wenn ihr jetzt denkt, dass sich mein Stash sichtbar reduziert hat, täuscht ihr euch. Ich habe wirklich sehr sehr viel Wolle zu liegen.
Natürlich habe ich auch im vergangenen Jahr Wolle gekauft. Aber tatsächlich nur Projektbezogen und die Projekte sind auch bereits verwirklicht. Nein, nicht ganz richtig. An einem stricke ich gerade, aber das ist noch nicht ganz fertig. Das wird dann das erste Strickprojekt in 2022.
Und ich habe natürlich auch den einen oder anderen Strang geschenkt bekommen. Aber auch davon habe ich bereits einige verstrickt.

Das war nun mein Strickjahr 2021. Ich bin gespannt was 2022 bringen wird. Ideen sind genug da. In jedem Fall will ich weiter Wolle aus meinem Stash verstricken. Einfach nur so Wolle kaufen, weil sie so schön ist, wird auch 2022 ausfallen.

17 Gedanken zu „21.195m geschafft???

  1. Das man sich das ausrechnen kann ist toll. Wunderbare Projekte sind entstanden und daß Du Dir Wolle dazukaufst, das gehört doch auch irgendwie dazu. Stell Dir mal vor, niemand würde ein Jahr lang Wolle kaufen (oder Stoff etc.), dann würden all die schönen Geschäfte arg leiden.

    Nana

    1. Alles Gute für 2022! Auch wenn ich eine stille Leserin bin: ich liebe deinen Blog! Alles soo tolle Projekte, ich bin immer wieder begeistert und mag auch die ausführlichen Beschreibungen. Ein wahrer Segen, hilft mir seit knapp 2 Jahren sehr über die schwierige Zeit mit permanenter Überforderung. Herzliche Grüße von der Haveldüne

  2. liebe marion, du hast es im 2021 richtig bunt getrieben! 😆😆😆 trotzdem bliebst du deinen rot-blau-farben treu geblieben! Prost 🥂 auf neue projekte und prosit 2022!

  3. Liebe Marion,
    da hast du ja einige Meter abgerissen. Respekt. Und so viele tolle Projekte.
    Da freu ich mich schon auf all die schönen Projekte, die da dieses Jahr kommen.
    Alles Gute für 2022.
    Liebe Grüße
    Birgit

  4. Liebe Marion,
    ein frohes Neues Jahr wünsche ich dir.
    Da hast du viele Meter in wunderschöne Projekte verstrickt im vergangenen Jahr. Ich glaube so viel ist es bei mir nicht geworden.
    Liebe Grüße, Manuela

  5. Das meine HELDIN seinen Halbmarathon verstricken kann hat mich echt überrascht.
    Ganz tolle Ergebnisse sind unter deinen Händen entstanden.
    Auf in ein neues Strickjahr.
    Ich freue mich drauf.
    Dicker drücken und bis bald
    Betty

  6. Liebe Marion, was für eine beeindruckende Fotoshow! In jeder Disziplin, ob Socken, Jäckchen, Tücher sowie einigen Nischenprojekten bist du echt unschlagbar! Und jetzt noch den Halbmarathon verstrickt – klasse!
    LG und alles Gute im neuen Jahr, eSTe

  7. Liebe Marion,
    Ach wie schön was du alles mit den Nadeln gezaubert hast. Wenn man so runterscrollt, hat man das Gefühl in einem Strickmagazin zu blättern. Das tolle ist, alle Sachen sind von dir allen gewerkelt. Hut ab du Liebe! Das ist wirklich eine große Leistung und deine Nähwerke sind noch gar nicht mit aufgeführt. Sag mal, kommst du denn überhaupt ans Tageslicht *lach*? Nee, ehrlich ich bewundere deine Energie und die Leidenschaft fürs Stricken. Mach weiter so, wenn es dir Freude macht. Alles Gute zum Neuen Jahr und bleib gesund!
    Herzliche Grüße aus Heidelberg
    Annette

  8. Liebe Marion. das sind ja beeindruckende Zahlen und die Fotos dazu ganz wunderbar! Du bist wirklich eine Zauberin mit vielen Nadel-Talenten!
    Alles Liebe für Dich
    Katrin

  9. Wow Marion, ich bin schon froh, wenn ich ein Tuch pro Jahr stricke! Und wenn ich da Deine vielen Meter sehe – das ist echt eine Strickleistung!
    (Tücher und Socken ist mir ja auch am liebsten, die Bekleidung „passt“ nicht so gut, wenn ich sie stricke..)
    Liebe Grüße, immer genug Wolle im Strickkorb und alles Gute für 2022
    Ines

  10. Es ist wunderbar verrückt wie viele und wie schöne Sachen du strickst in einem Jahr … irgendwie bist du von meiner Leseliste verschwunden gewesen und ich hatte mich schon gewundert … aber jetzt kann ich wieder regelmäßig hier lesen. Liebe Grüße Ingrid

  11. Liebe Marion, das ist schon Wahnsinn, was du in einem Jahr auf den Nadeln hattest. Einen Teil davon durften wir im Original bewundern. die Tücher sind auf jeden Fall der Hammer….viel Spass beim Abbau deines Wolle-Lagers
    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.