Sockenjahr 2022 – Fehlgriff

In meine Sockenchallenge habe ich das Projekt „Strick 6 in 2022“ von Martina und Manuela integriert. Für die Monate Mai und Juni wurde die Nummer 3 gezogen. Die sieht bei mir so aus.

Als ich im Rahmen meiner Wohnzimmerrenovierung meine Wollvorräte gesichtet habe, hatte ich beschlossen auch mal ein Knäuel wegzustricken, was ich nicht ganz so toll finde. Meine Wahl fiel auf dieses. Das Knäuel wohnt schon lange bei mir. Vor langer Zeit habe ich noch auf einem Weihnachtsmarkt einen Stand gehabt und dort unter anderem Socken verkauft. Da sollte natürlich auch das Farbangebot etwas größer sein. Und so hatte ich dieses Knäuel mal gekauft. Ich finde es ja ein bisschen schrecklich.
Aber es gibt noch eine Steigerung nach oben. Verstrickt finde ich das Knäuel nur noch gruselig. Und auch die Qualität der Wolle ist nicht so richtig schön.

Gut, dass Socken in glatt rechts Runden bei mir schnell gehen. So wurden die Socken relativ schnell fertig – nur unterbrochen durch einen Teststrick, von dem ich später berichten werden. Noch darf ich nicht. – Eines aber weiß ich jetzt: Die Knäule, die noch in meinen Kisten lagern und mir nicht mehr so wirklich gefallen, werde ich nicht zu Socken verstricken. Dazu ist mir meine Zeit zu schade. Irgendwann sichte ich die Kiste und sortiere diese Knäule aus und werde die für das Projekt meiner einen Strickgruppe spenden.

Und was passiert mit diesen Socken? Bei mir bleiben die auf gar keinen Fall. Ich werde schauen, ob ich die verschenken oder irgendwo spenden kann. Ganz sicher gibt es irgendwo auf dieser Welt jemand, dem diese Socken gefallen. Ich aber bin es nicht.
Ein Gutes aber haben die Socken. Sie bringen mich in der Sockenchallenge 2022 weiter. Das ist nun Paar Nummer 12!

15 Gedanken zu „Sockenjahr 2022 – Fehlgriff

    1. Liebe Marion,
      „schöne Farben“ dachte ich bei ersten Foto – aber verstrickt gefällt mir das Garn auch so gar nicht.
      Die Socken zu spenden ist doch eine gute Idee!
      Wollvorräte habe ich auch kürzlich gesichtet – und radikal aussortiert. Allerdings weiß ich noch nicht, wohin mit dem Überschuss…
      Viele Claudiagrüße

  1. hahaha, zwar stehe ich auf pink, aber diese „harte“ streifen sind auch für mich no go! ich mag einfärbig! ausmisten, verschenken, das ich die richtige lösung für alles, was nicht geht! schade um deine zeit und arbeit! (langsam kann ich auch bei euren sockenchallenge mitmachen… habe bereits 3 sockis! bussi

  2. Streberin! Schon 12.
    Ich bin einfach zu langsam und ich glaube glatt rechts dauert bei mir noch länger. Ist doch langweilig.

    Ich nehme auch immer gerne SowoReste. 🙂

    LG Chrissi

  3. Hallo Marion,
    da hast Du Recht: wenn einem die Wolle schon von vorn herein nicht gefällt, muss man sie nicht verstricken. Der Kracher sind diese Socken tatsächlich nicht, obwohl ich die Farben schon mag. Sieht bisschen wie Pippi Langstrumpf aus… 😉
    LG
    Elke

  4. Du findest bestimmt einen Abnehmer, der genau diese Farben liebt. Ich finde es noch gruselige Farben.
    Liebe Grüße Gitta

  5. Liebe Marion,
    über den Farbverlauf muß man gar nciht reden *lach* … meins wäre das auch nicht. Zur Qualität kann ich nichts sagen, von der Marke hab ich noch keine Wolle verstrickt …
    Ich geh aber auch gleich wieder an die Stricknadeln, hab gerade Sommersöckchen drauf :O)
    Ich bin wieder da :O))
    Hab noch einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

  6. Liebe Marion,
    auf den ersten Blick fand ich die Wolle gar nicht schlecht, pink und peppig eben. Allerdings muss ich gestehen, dass sie mir verstrickt auch nicht gefällt. Es wird sich aber bestimmt jemand finden, dem du damit eine Freude machen kannst.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  7. Liebe Marion,
    du hast recht- denn wenn einem die Farben der Wolle irgendwie schon nicht zusagt, dann werden es die Socken auch nicht tun. Du wirst bestimmt einen Abnhemer finden, dem die Farben so gefallen, wie sie sind;-)

    LG KLaudia

  8. Ja manchmal ist das so, dass einem was gefällt, und Jahre später findet man es nur noch furchtbar. Die Geschmäcker ändern sich und sicherlich findet sich für eine Socken ein Abnehmer. Schön dass du mitstrickst, Bald gibt es schon die nächste Ziffer.
    Liebe Grüße, Martina

  9. Hallo, ich finde die Socken super pfiffig, bunt, fröhlich und stelle mir vor, dass ich sie an kalten Wintertagen sehr gerne tragen würde und sie mein winterliches, kaltes,graues Gefühl und Outfit bunt und fröhlich machen würden. Zur Qualität der Wolle kann ich natürlich nichts sagen, aber ich finde,sie sollten nicht „umsonst“ gestrickt sein (und nicht soviele negative Kommentare kriegen), haben die Socken und die fleißige STRICKERIN nicht verdient!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.