Resteverwertung

Wie wahrscheinlich jede von uns, habe auch ich viel zuviele Stoffe gebunkert und ebensoviele Reste gesammelt.

Irgendwann packt mich dann der Wahnsinn der Resteverwertung, so wie heute.

Entstanden sind insgesamt sieben Nadelmäppchen. Ich habe nur vier fotografiert, weil einige doppelt sind!

Mal sehen, wann ich die an die “frau” bringen kann. Ich staune auf einigen Märkten und Messen immer wieder, wie groß der Bedarf an Nadelmäppchen auch heute noch ist. Ist ja auch ein nettes Mitbringsel für eine Handarbeitsfreundin :-))

6 Gedanken zu „Resteverwertung

  1. Das nenne ich gelungene Resteverwertung! Die Nadelmäppchen sind eine schöne Idee. Eignen sich sicher auch für Perlnadeln, oder?

    Liebe Grüße aus dem Perlenlager schickt dir
    Gabi

  2. Hallo Marion,

    schöne Werke hast Du da gefertigt.

    Gratulation zu Deinem Hintergrund, er ist toll, ich würde aber sagen, dass er neulich noch nicht da war, das wär mir doch aufgefallen!?

    Ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Sabine

  3. Hi Marion,
    danke für den netten Kommentar! Da ich keine Mailadresse von dir habe, hier die Antwort. Du brauchst den Kommentar ja nicht veröffentlichen.

    Ich denke, du kannst Ronja mit Sockengarn stricken. Du kannst das 4-fädige ja doppelt nehmen. Und die Größe bestimmst du durch die Zunahmen, also einfach länger zunehmen. Du schaffst das sicher! Bist du noch im Perlenhäkelnforum? Dann könntest du mich dort per PN oder Mail erreichen.

    Liebe Grüße
    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.