Herzkissen-Nähtag

Vor Kurzem hatte ich über das Herzkissenprojekt für an Brustkrebs erkrankte Frauen berichtet.
Heute habe ich mich mit Conny getroffen.
Unser Vorhaben war einige Herzkissen zu nähen!

Also hieß es, nachdem der Stoff gebügelt und die Herzkissen aufgezeichnet waren:
Nähen!

Ausschneiden!

Wenden!

Unser Füllmaterial!
Kissen von Ikea.

Stopfen!

Wendenaht schließen!

Fertig!
Da Conny und ich so gut Hand in Hand gearbeitet haben, konnten wir nach relativ übersichtlicher Zeit unsere Kissen zum Fotografieren aufbauen.
Also ab damit auf den Sessel im Wohnzimmer.

Und hier stehen sie nun!
15 Kissen haben wir fertiggestellt.
Zwei sind noch übrig geblieben. Das Füllmaterial hat nicht gereicht.
Die sind dann beim nächsten Schwung dabei!

12 Gedanken zu „Herzkissen-Nähtag

  1. Bravo kann ich da nur sagen: Die Idee, die vielen Kissen in der kurzen Zeit, aber vor allem die Kissen selber – die schauen einfach toll aus!!

    Liebe Grüße
    Hilda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.