Gestern auf der Nadel und Faden

Gestern war ich auf der Nadel und Faden in Osnabrück.
Nachdem ich jetzt bestimmt drei Jahre nicht dort war, war es wieder mal sehr schön.

Erster Anlaufpunkt ward der Stand von Birgit Freyer.
Dort hatten sich ein paar Frauen aus der Knitting Delight-Gruppe verabredet.
Hier seht ihr mich mit Birgit (Mitte) und Silvia.
Leider ist das Foto nicht so toll geworden. Hatte versehentlich das falsche Programm eingestellt!

Endlich konnte ich bei Birgit mal mit den Händen schauen :-))
Und was ist die Folge: Tausende von Projekten schwirren jetzt in meinem Kopf! Außer Sybille habe ich noch Ina dort getroffen.

Ina hatt mir zuvor eine Mail geschickt, dass sie mir etwas mitbringt!
Und das hier habe ich von Ihr bekommen. Einfach so!!!
Auch hier , liebe Ina: Nochmals ganz herzlichen Dank. Ich habe mich wahnsinnig gefreut!

Dann schlendere ich so durch die Hallen und wer läuft mir über den Weg???
Chris, die Initiatorin der Handarbeitsfrau.

Was ich natürlich wusste, war, dass Martina Wolter-Kampmann dort war.
Sie stellte ihr Klöppelnetz vor und klöppelte mit blutigen Anfängerinnen kleine Freundschaftsbänder.
Vielleicht hat ja sogar die eine oder andere Gefallen am Klöppeln gefunden.

Und hier seht ihr Gaby Kluge von der Klugen Strickart inmitten ihrer “Jüngerinnen”! In einem 2 1/2-stündigen Workshop wurde ein Möbius mit Fließfeldern angefangen. Alle ihre Workshops waren ausgebucht! Das ist doch ein toller Erfolg für Gaby!

Auch Brigitte, ebenfalls aus der Knitting-Delight-Gruppe hat sich an einem Möbius versucht. Das musste ich natürlich sofort im Bild festhalten!

Schon ein bisschen geschafft. Helene und Conny bei einem kleinen Päuschen im Restaurant!

Kurz bevor wir uns die kleine Pause gegönnt haben, habe ich mich mit Helga bei Gaby getroffen. Helga hat mit mir zusammen den Online-Kurs zur Klugen Strickart gemacht!

Ein Höhepunkt war die Modenschau.
Die Bühnengestaltung wure eigens von den niederländischen Textilkünstlern Meinie Wardenier und Harm Harms für die Nadel und Faden entworfen.
Schon diese Bühnendekoration war ein echter Hingucker!


Gleich zu Beginn gab es Werke von Birgit Freyer zu sehen.
Ihr müsst doch zugeben:
Wenn man diese Tücher sieht kriegt man doch totale Lust auch eines zu stricken!


Hier einige Werke von den Stofftanten.

Strick.Design.Mode von Vera Breitenbach aus Berlin

Fadenfrohe Sachen von Ulrike Thiele


Handgefertigte Taschen von Bernhard Koch.

Naturdrucke von Helga Wagner.

Werke von Painted Knits, Sabine Buckow, Grömitz




The Way of life
Außergewöhnliche Mode für jede Frau.

Zu finden in Osnabrück.


Und ein sehr föhlicher Abschluss:
Pamoja – Stoffe aus Afrika

Und weil wir noch nicht genug gesehen hatten, wurden wir noch mit diesem schönen Anblick vor dem Schloss verwöhnt.


Ein rundum gelungener Tag.
Und natürlich bin ich nicht ohne reichhaltige Beute nach Hause gekommen.
Hier Stickvorlagen von UB-Design, Der feine Faden und Cornelia Papesch.

Diese Karten habe ich ebenfalls bei UB-Design gekauft.

Bei Birgit Freyer habe ich neues LaceGarn erstanden.
Vielleicht wirds ja doch noch was mit der DonnaRocco!

Weil ich ja keine Sockenwolle habe, wurde für Nachschub gesorgt :-))

Und ein paar Perlen samt Verschlüsse durften auch noch mit!

So und nun muss ich was tun.
Nein leider darf ich keines meiner schönen neuen Materialien verarbeiten. Ich muss ans Klöppelbrett, sonst bekomme ich Schimpfe von meiner Klöppelfreundin Inge ;-))

18 Gedanken zu „Gestern auf der Nadel und Faden

  1. Aaaaaaaaaaaaa…da wär ich sooooo gerne dabei gewesen…meine Güte …in all den Herrlichkeiten zu stöbern…liebe Mitstrickerinnen, Designerinnen, neue Garne….herrlich!!

    Danke für die Fotos!!!
    Liebe Grüße Ricki

  2. Liebe Marion,
    vielen Dank für diesen schönen Bericht! Es ist, als wenn frau dabei gewesen wäre. Schade, dass ich nicht dort sein konnte.
    Deine neuen Stickpackungen sehen vielversprechend aus!
    Einen schönen Start ins Arbeitsleben oder hast du noch Urlaub?
    LG Gabi

  3. Liebe Marion
    Auch ich danke Dir ganz herzlich für den tollen Bericht. Ich wäre ja zu gerne auch dort gewesen aber Dank Deiner schönen Bilder kann ich mir lebhaft vorstellen wie toll der Tag gewesen ist.
    Bei uns in Österreoch tut sich ja rein gar nichts.
    Alles Liebe
    Melitta

  4. Vielen Dank für den tollen Bericht und vorallem für die vielen super Fotos.
    Meine Nachbarin und ich wollten eigentlich auch kommen aber sie fühlte sich leider nicht gut und so sind wir schweren Herzens zu Hause geblieben.
    Liebe Grüsse Karin

  5. hallo marion
    neidvollnach deutschland blicke
    ihr habt ja wirklich tolle ausstellungen über ganz deutschland verteilt,
    leider gibt es das bei uns in österreich nicht,
    schade, sowas wäre auch was für
    mich ,habe auch mal klöppeln zu lernen angefangen, aber die lehrerin verlangte soviel , dass ich daneben nix anderes mehr hätte machen können
    und das war mir zu stressig,
    somit habe ich die lust verloren
    und es wieder aufgegeben,
    finde ich zwar schade aber unter druck kann ich leider nicht mehr arbeiten,
    liebe grüße
    evi

  6. Ohhh wie schön liebe Marion, da wäre ich auch gerne bei gewesen, aber immer ist alles soooo weit von mir entfernt. Deine Bilder sind klasse und was ich sehr schätze, das muß ich mal sagen, ist das die Bilder kommentiert sind, also man auch weiss wer da auf dem Foto ist, häufig gibt es tolle Fotos, aber leider keine Erklärung zu. Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag, so kann man wenigstens ein bisschen dabei sein.

    Liebe Grüsse Marita

  7. Wow, das ist ja ein toller Fotobericht! Vielen lieben Dank liebe Marion dafür! Gibt es die Messe jedes Jahr? Dann muss ich mir das für 2010 mal vormerken – das darf frau ja nicht verpassen! Frohes Schaffen am Klöppelbrett. LG Kuestensocke

  8. An euch alle,
    schön, dass euch mein kleiner Bericht gefällt. So könnt ihr schon mal im nächsten Jahr einen Besuch einplanen. Die Messe ist immer Mitte September.

    @ Melitta und Evi,
    das ist wirklich schade für euch, dass es so was bei euch nicht gibt. Es ist immer ein Erlebnis eine solche Ausstellung zu besuchen.

    Und Evi,
    du musst ja 'ne blöde Klöppellehrerin gehabt haben. Bei mir gibt es sowas nicht. Jede klöppelt das worauf sie Lust hat und soviel sie will. Natürlich achte ich aber darauf, dass die ausgewählte Spitze von der Klöpplerin auch bewältigt werden kann. Wenn nicht, machen wir ein kleines Übungsstück und dann wirds nachher schön.

    Liebe Grüße Marion

  9. Wie ich sehe, war es bei dir auch sehr erfolgreich. Ich hatte meinen Fotoapparat zu Hause gelassen. Die Elche von Papesch habe ich auch in der Hand gehabt, sie aber dann doch nicht gekauft. Man kann eben nicht alles haben. Schöne Bilder zeigst du. Danke.
    Bianca

  10. vielen herzlichen Dank für diesen tollen Bericht und den vielen schönen Fotos.

    Hast Du das Garnpaket von Birgit Freyer für die "Donna Rocco" evtl. schon angestrickt?
    Die Farben sind Klasse.

    Schade, schade, daß ich bei dieser Messe nicht dabei sein kann/könnte.

    Liebe Grüße
    Uschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.