Socken gegen Schneemann

Irgendwann hörte ich von Gela, dass sie gerne
selbstgestrickte Socken hat,
aber die nicht stricken kann
(bin mir noch immer nicht sicher, ob ich das wohl glauben soll?!?!)

Da ich aber gerne Socken stricke und nicht wirklich alle benötige, habe ich ihr kurzerhand
einen Tausch angeboten.
Und da Gela zur Zeit auf vielen Weihnachtsmärkten unterwegs ist, habe ich ihr kurzerhand die fertigen Socken geschickt, damit sie am Abend ganz gemütlich entspannen kann.

Gestrickt habe ich sie mit Lana Grossa Meilenweit. Eigentlich sollten sie ein kleines Muster bekommen. Aber dann fand ich den Farbverlauf so schön, dass ich doch nur Stinos gestrickt habe.

Für den Tausch hat mich Gela dann gefagt was ich mir denn wünsche.
Ich wollte so gerne etwas Schnemanniges, weil ich Schneemänner so gerne habe!
Und dann kam dieser süße Geselle.

Ich bin noch immer hin und weg.
Danke Gela, der ist so toll. Ich habe mich riesig darüber gefreut!

Aus dem Rest der Wolle habe ich dann noch eine Frühchenmütze gestrickt.

8 Gedanken zu „Socken gegen Schneemann

  1. Das ist wirklich ein toller Tausch!!!!
    Der Schneemann ist ja wirklich knuddelig!
    Und der Farbverlauf von Deiner verwendeteten Sockenwolle ist ja wirklich ein Traum!!! Kannte ich noch gar nicht…so lernt Frau nieee aus!!
    Ich wünsche Dir ein schönes Adventwochenende
    Liebe Grüße
    Ricki

  2. Oh wie schön, daß Du es gepostet hast Marion. Und noch viel schöner ist, daß Du Dich über den Schneemann so gefreut hast.
    Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, unseren Tausch im Blog zu erwähnen. Die Märkte……..

    Alle Liebe
    Gela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.