Junger aufstrebender Wintersportort!

Mit diesem Slogan könnte Stralsund zur Zeit für sich werben.

Hier sind am Samstag ca. 50cm Schnee angekommen und ich durfte in diesem Chaos gestern anreisen.
Mein Zug fiel aus, also hieß es umplanen. In Stralsund angekommen herrschte noch immer Chaos. Es war nahezu nichts geräumt. Die Hauptstraße, die am Hauptbahnhof entlang geht, war nur notdürftig geräumt. Um diese Straße zu überqueren (und das musste ich tun, um zu meinem Hotel zu kommen) musste „frau“ erst zusammengeschobene Schneeberge überqueren. Den Koffer hinter sich herziehen? Das war nicht möglich!

Der öffentliche Nahverkehr heute moregn funktionierte auch nicht wirklich. Wenn Busse kamen, dann zu spät. Irgendwann war ich dann auch im Dienst.

Hier nun ein paar Impresionen aus dem zugeschneiten Stralsund.

Am Knieperteich
Eigentlich ist links von den Bäumen Wasser!

Am Rand der Altstadt
Der aufgetürmte Schneeberg war ungefähr so hoch wie ich selber, also 180cm!

In der Altstadt
Enge freigeräumte Gehwege


Der Besitzer dieses Auto’s wird in den nächsten Tagen wohl laufen müssen :-))

Die Enten am Hafen holen sich auch kalte Füße!

Und die Gorch Fock hat mit Sicherheit auch nicht gedacht mal so eingeschneit zu sein.

9 Gedanken zu „Junger aufstrebender Wintersportort!

  1. Vielleicht sollte Mac Pom mal über eine Bewerbung zur Winterolympiade nachdenken…oder den überzähligen Schnee nach Vancouver schicken.

    Danke für die Impressionen, da sieht es doch bei uns richtig harmlos aus.

    Viele Grüße
    Gabi

  2. Tolle Winterimpressionen! Ich hatte ja auch bereits meine Schneeerlebnisse und finde den jetzigen Matsch auf den Straßen nicht so toll, die Schuhe weichen durch und es ist einfach bäh.. Mach das beste aus dem Schnee in Stralsund, liebe Grüße Antje

  3. Hallo Marion, ist es nicht mal toll so einen "richtigen" Winter zu haben? Klar daß da nicht alles so läuft obwohl früh genug bekannt ist daß es schneit. Aber die Behörden sind da nicht so flott, oder?
    LG Elvira

  4. *schluchz* Deine Bilder sind soooo schöööööööööön! Danke, danke, danke liebe Marion! Ich habe auch ein Bild von der Gorch Fock gemacht. Da lag aber lange nicht sooo viel Schnee und die Ostsee war im Dezember auch noch nicht dicht. Was gäbe ich drum, das sofort zu sehen zu können.
    Gott sei Dank bist Du gut wieder daheim angekommen.

  5. Die Bilder sind wunderschön. Es sieht alles so idyllisch aus. Natürlich bringt das auch einige Probleme mit sich.
    So viel Schnee haben wir hier nicht. Aber die Straßenverhältnisse sind nicht besonders.
    Liebe Grüße
    Renate

Schreibe einen Kommentar zu Elvira Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.