Wochenende im Zeichen des Laufens

Heute war bei uns der traditionelle AVON-Frauenlauf.
Da ja für mich morgen ein großer Lauf startet, konnte ich heute nicht an dem 10-Kilometer-Hauptlauf teilnehmen.
So habe ich meine Mutter, zwei meiner Klöppelweiber und eine Sportkameradin auf der 5-Kilometer-Walkingstrecke begleitet.

Hier könnt ihr uns noch ganz frisch und munter sehen.
Ganz rechts ist im übrigen meine Mutter!

Und hier sind wir schon auf der Zielgeraden.
Conny hatten wir unterwegs leider verloren!
46:35 zeigte die Uhr bei Übertreten der Ziellinie.
Eine gute Zeit, denn ihr müsst wissen, das meine Mutter bereits 70 Lenze zählt.
Ich bin echt stolz auf sie!

Aber Conny kam kurz nach uns.
Und so sehen dann glückliche Finisherinnen aus.
Auch hier gibt es für jede Finisherin eine Medaille.

Die bei der WM haben auch immer auf ihre Goldmedaillien gebissen.
Ich auch!
Goldfarben ist sie immerhin auch!

So und für morgen erbitte ich festes Daumendrücken.
Ich starte zum ersten Mal über 25 Kilometer.
Das Schöne an diesem Lauf ist der Zieleinlauf ins Berliner Olympiastadion.
Das Gemeine an diesem Lauf ist, dass es die letzten 3-4 Kilometer immer wieder leicht bergauf geht! Und das tut dann schon weh!

8 Gedanken zu „Wochenende im Zeichen des Laufens

  1. Hallo Marion,

    dann möchte ich dir und deinen Damen aber schon mal für die 5 Km Walkingstrecke meine Gratulation aussprechen und das deine Mutter das mitmacht noch mal eine extra dazu. Finde ich Klasse. Für morgen drücke ich dir die Daumen und eine gute Lauf-Zeit.

    LG Manja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.