Baby-Surprise-Jacket

In den letzten 1 1/2 Wochen hat meine Klöppelfreundin Steph bei mir gewohnt.
Die Gelegenheit musste ich beim Schopfe packen, denn:
Steph weiß wie man ein Baby-Surprise-Jacket strickt.
Das wollte ich unbedingt mal machen.
Also habe ich erstmal Wolle rausgesucht!

Hier der Anfang.
Sieht ein bisschen merkwürdig aus, oder?

Legt man diesen Anfang allerdings richtig zusammen, dann erkennt man schon richtig gut, was bisher gestrickt wurde!

Weiter gehts!
Das Teil hat noch immer eine merkwürdige Form!

Aber wenn es jetzt zusammen gelegt wird, dann ist das Jäckchen schon erkennbar!

Kurz vor der Vollendung!

Und nocheinmal auseinandergefaltet.
Jetzt musste ich Naht am Ärmel oben schließen, damit ich einen sauberen Abschluss rundherum stricken kann.

Als Abschluss habe ich einen iCord gestrickt. Das ist eine gestrickte Kordel.
Und diese Kordel kann man auch direkt als Abschluss ranstricken. Ich habe es nach einer Anleitung von Tichiro gemacht.

Und hier ist es nun:
Mein erstes Baby-Surprise-Jacket!

Da ich die Sockenwolle nur einfach verwendet habe, ist mein Jäckchen sehr klein.
Es reicht nur für ein ganz neugeborenes Baby!

17 Gedanken zu „Baby-Surprise-Jacket

  1. Die sieht klasse aus. Eine äußerst witzige Art eine Jacke zu stricken. Sollte ich mal Bedarf haben…dann wende ich mich vertrauensvoll an Dich 😉

    Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche!
    Liebe Grüße
    Gabi

  2. gefällt mir gut und erinnert mich irgendwie an den Skew-Socken. Der sah während des Strickens auch recht merkwürdig aus und irgendwann…. tadaaaa…. war der Socken dann fertig.

    Merk dir die Vorgehensweise: dann weiß ich, was ich auf Fehmarn lernen werde 🙂

  3. Hallo Marion kann ich bei dir die Anleitung für das Baby Surprise Jacket von Elizabeth Zimmermann bestellen? Gruß Heidi vom Klöppeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.