Korfu in weiß fertig!

Trotz ribbeln habe ich gestern meinen Pulli Korfu in weiß fertiggestellt!

Auch in weiß finde ich ihn wieder sehr schön.

Aber ob ich den nochmal anziehen kann in diesem Jahr???




Wolle “Korfu” von Lang Yarns ( 79% Viscose, 21% Leinen; LL62m auf 50g)

Wollverbrauch: knapp 500g

Gestrickt mit Nadel 5.

23 Gedanken zu „Korfu in weiß fertig!

  1. Bei dem Wetter auf Sylt kein Wunder, dass du viel Zeit zum Stricken hast. Gefällt mir!
    Viel Spaß noch und ein paar Sonnenstrahlen für die restlichen Urlaubstage.
    Bis bald, LG Gabi

  2. Bluse drunter, Pulli drüber, dann ist das Wetter egal 😉 Schön ist Dein Korfupulli geworden, gefällt mir richtig gut! Die geringelten Lavendelsocken reserviere ich für Dich 😉 ich nehme dann gern mal ein wildes Paar 😉 LG Kuestensocke

  3. Ui, der ist schön geworden. Und falls der Sommer nicht mehr wieder kommt, würde der Pulli mit einem schwarzen Rolli drunter bestimmt auch super aussehen :o)

    Liebe Grüße
    Gnubbel

  4. Nanu,
    heute ohne Kopf?
    Du hast ja gar keine Gänsehaut. 🙂
    Hast dich sicher an die Witterung auf Sylt gewöhnt.

    Schicki ist dein 2. Korfu Pulli geworden.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Urlaub und liebe Grüße
    Chrissi

  5. Toll sieht der Pulli aus !!! Ich drücke die Daumen, dass du ihn nochmal tragen kannst …. schhuseloönen Urlaub weiterhin, liebe Marion.

    Grüßle aus der Heimat, Tina

  6. Dicken Applaus….und laut Wetterbericht, kannst Du ihn sicher noch anziehen…..und Du wirst sicher den einen und anderen bewundernden Blick bekommen!!!
    Liebe Grüße
    Ricki

  7. Liebe Marion..
    bei DEM Wetter wirst wohl zu Schnell-Strickerin?!?!
    Habe sowas gerade auch Anett (Fadenstille) angedichtet.
    Da kann man richtig neidisch werden….. wenn man selber nicht so gut voran kommt.
    Bei Deiner Mengenangabe habe ich erst blöde geschaut. DU und 500 g Wolle….für einen Sommerpulli???
    Na ja…..die LL hats gelöst.
    Dir noch einen schönen Abend….und
    LG auch an Deine Eltern…..Deine Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.