Wochenmarkt am Maybachufer

Immer wenn meine Freundin Gabi in Berlin weilt gehört ein Tag mir.
Und heute wollte sie zunächst unbedingt zum 
 Wochenmarkt am Maybachufer. Der Besuch dieses Wochenmarktes stand schon lang auf meiner Wunschliste und so haben wir uns auf den Weg dorthin gemacht.
Ihre schwarze Baumwolle zum Kettenhäkeln haben wir zwar nicht bekommen, aber ich habe ein bisschen eingekauft!
Zum einen dieses tolle Obst!
Ihr werdet es nicht glauben.
Für die beiden Ananas habe ich 2,00 EUR bezahlt und für die sechs Clementinen und zwei Granatäpfel 2,40 EUR.
Die Ananas musste heute Abend schon zum Nachtisch ihr Leben lassen ;-))
Auch hieran kam ich nicht vorbei.
Ich liebe ja Brotaufstriche. An einem Stand gab es die herrlichsten Köstlichkeiten. Die Schafskäsecreme mit Rucola musste mit.
Dazu dann das türkische Weißbrot!
Und wie ihr seht: Es schmeckt!
Und Stoffe gab es auch.
Zwei mussten mit nach Hause.
Für den unteren habe ich auch schon ein Projekt im Kopf.
Habe kürzlich bei der Pattern Company einen Schnitt für eine längere West gekauft. 
Der Stoff ist wie gemacht dafür!

7 Gedanken zu „Wochenmarkt am Maybachufer

  1. Da hast Du ja ordentlich Beute gemacht, das Obst sieht sehr lecker aus und das Brot erst. Die mg auch gerne solche gemischten Märkte, kann ich Stundenlang stöbern.

    LG Marita und Dir ein schönes Wochenede

  2. Leckere Köstlichkeiten hast du da eingekauft. Schön, wenn man solche schönen Märkte in der Nähe hat…

    Und aus den Stoffen machst du schon was Schönes. Da mach' ich mir mal keine Sorgen und bin aber schon ganz gespannt, wie die Weste dann aussieht.

    Noch einen schönen Adventabend wünscht dir Anke

  3. Da hast du mich ja wieder mal perfekt getroffen!
    Danke für den schönen Tag, es war mir eine Freude ihn mit dir zu verbringen. Einfach gelungen, vom Kaffee zum Wachwerden über den Marktbummel bis zum abendlichen "Forsthaus" glotzen. Die Ananas war himmlisch, genauso wie die Schafskäsecreme und die Pizza.
    So schade, dass du über 600 km entfernt lebst.
    Aber du weißt ja, ich komme wieder, keine Frage 😉
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

Schreibe einen Kommentar zu Gabi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.