So viele Geschenke!

Am Donnerstag hatte ich Weihnachtsklöppeln! Meine Klöppelweiber sind immer total lieb und beschenken mich reich. Und hier eine kleine Auswahl der Nettigkeiten.
Dieser nette Schutzengel hängt nun an der Lampe meine Ess-/Nähzimmers und wird mich hoffentlich immer gut behüten!

Sabine näht immer für mich. Diesmal gab es ein weihnachtliches Utensilo!

Blumen gan es natürlich auch. Schaut euch nur die Farbe dieser Amaryllisblüte an!
In Natura ist sie noch dunkelroter!

Und es gab noch eine zweite Amaryllis. Diesmal etwas heller.

Ein Tannenbaum gebastelt aus einem Tannenzapfen!

Diese Idee finde ich auch nett. Aufkleber für Ordner. Die ergeben zusammen ein Bild.

Und Blechdosen gab es auch. Hier nur eine.

Und bereits vor ein paar Tagen bekam ich Post von meiner Klöppelfreundin Rosemarie. 
Ein Schneemann ist eingezogen.
 Auch meine Freundin Inge bedachte mich mit Schneemännern!
 Von Klaudia bekam ich in der vergangenen Woche diese AMC.
Natürlich mit einem Schneemann ;-))
Und bei den Strickheinzelmännchen haben wir bei unserem letzten Treffen gewichtelt. 
So sieht mein Wichtelgeschenk aus.
Von Renate -ebenfalls ein Strickheinzelmännchen- bekam ich diese Kerze für eine kleine Hilfestellung beim Patchwork! 
Nun werde ich noch ein bisschen nähen.
Noch einen schönen vierten Advent für euch!

14 Gedanken zu „So viele Geschenke!

  1. Hallo Marion,

    schöne Sachen hast du bekommen. Die erste Amaryllis dürfte eine *Black Pearl* sein. Sieht zumindest so aus wie meine. :o)

    Dir noch einen schönen 4. Advent.

    Liebe Grüße aus der sonnigen Pfalz von Diana

  2. hach ist das schön, liebe Marion, von so liebenswerten Freundinnen bezaubernde Geschenke zu erhalten, da freue ich mich sehr mit Dir!

    ganz lieben Dank für Deine immer so netten Kommentare ;-))))))

    mit einem kleinen Gedicht von Rainer Maria Rilke
    wünsche ich Dir und Deinen Lieben
    frohe und besinnliche Weihnachten
    und für das Neue Jahr 2012 Gesundheit, Glück und Zufriedenheit
    mit lieben Grüßen nach Berlin
    Traudi

    *Es gibt so wunderweiße Nächte,
    drin alle Dinge Silber sind.
    Da schimmert mancher Stern so lind,
    als ob er fromme Hirten brächte
    zu einem neuen Jesukind.

    Weit wie mit dichtem Demantstaube
    bestreut, erscheinen Flur und Flut,
    und in die Herzen, traumgemut,
    steigt ein kapellenloser Glaube,
    der leise seine Wunder tut.*

  3. Hallo Marion,

    das ist ja schön, dass du die Geschenke eingestellt hast, ich habe doch glatt vergessen, ein Foto vom "Klingelbeutel" zu machen!

    Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest.

    Liebe Grüße Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.