Made in France

Auf meiner Frankreich-Rundreise hatte ich im Bus viel Zeit zum Stricken.
Schon seit längerem steht auf meiner ToDoListe ein Rüschenschal, der mal in der Zeitschrift LiebesLand veröffentlicht wurde. Aber erst jetzt habe ich es geschafft, ihn auch zu stricken. 
Da ich einen großen Schal wollte habe ich entgegen der Anleitung bis auf 106 Maschen zugenommen. dann war nämlich auch mein erstes Knäul zu Ende.
Wenn ihr diesen Rüschenschal auch stricken möchtet, könnt ihr das gerne tun. Auf dem Blog von Frau Wollrausch, gibt es jetzt die Anleitung!

18 Gedanken zu „Made in France

  1. Dass du im Bus so gut stricken kannst, Respekt und der Schal ist sehr schön geworden. Man mag es ja nicht sagen, aber man könnte ihn schon gut gebrauchen.
    L.G.
    sigisart

  2. Schlicht und schön … muss ich unbedingt auch mal stricken, der gefällt mir aehr gut!

    Deine Reisefotos waren grandios, das wäre auch mal eine Reise ganz nach meinem Geschmack!

    LG Andrea

  3. Der sieht knuffig kuschelig aus. Anleitung werde ich gleich mal speichern. Hier ist teilweise so kalt das ich fürchte sowas kann man bald gut gebrauchen.

    LG Marita

  4. Bin auch am überlegen, schonmal einen Winterschal zu stricken. Als Kind habe ich schon manchmal gerne gestrickt, aber nie lange genug Geduld gehabt. Heute sieht's anders aus. 😀
    Schöner Schal! Die Bommeln gefallen mir gut, sieht bestimmt auf einem weißen Mantel so richtig toll aus!

    Liebe Grüße
    Lily

  5. Das Wetter ist wohl passend für diesen tollen Schal…oder umgekehrt?? Herzlchen Dank auch für Deinen Frankreich-Reisebericht. Ich war wie immer dabei – freu!
    LG von Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.