ZugLooping

Gestern auf der langen Zugfahrt nach Augsburg habe ich mit mir allein ZugLooping gemacht.
Ja ihr lest richtig: Nicht ZugSocking, sondern ZugLooping.
Jolanda hat am Sonntag ihr neues Loopmuster “Swantje” vorgestellt! 
Also schnell eingekauft und dann Wolle rausgesucht. Nach einigem Hin und Her ist die Wahl dann auf diese Wolle vom Atelier Zauberelfe gefallen. “Wassermann” heißt die. Schon vor längerer Zeit gab es dort mal Sternzeichenfärbungen. Und ich bin eben ein Wassermann.
Und so sieht mein Loop bislang aus.

17 Gedanken zu „ZugLooping

  1. eine schöne Bereicherung auf der Zugfahrt, das ist eben der Vorteil beim Zug fahren, die Hände müssen nicht ans Lenkrad. Toll umgesetzt mit der Sternzeichenwolle.

    Da du sicher mal wieder beruflich unterwegs bist, eine schöne Abwechslung.

    Grüße Ramgad

  2. Hui nach Augsburg ist es echt ein langer Weg… ganz schön weit bist du gekommen mit dem Loop. Sieht super aus! Neulich saß im Zug ein kleines Mädchen neben mir, die war vom stricken total fasziniert – solche Erlebnisse haben Autofahrer nicht 😉 LG Kuestensocke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.