Gut angekommen

Weil in London “Wetter” war sind wir mit einstündiger Verspätung aus Berlin abgeflogen.
“Wetter” war aber auch noch, als wir in London landeten!
Ein Geruckel und Geschuckel bei der Landung und die Welt gin gerade unter. Naja, da war es uns noch egal, denn wir verbrachten ja noch so einige Zeit am Flughafen und dann im HeathrowExpress. Zu Hotel kamen wir dann trocken.
Mein Zimmer liegt in der 13. Etage und ich blicke direkt auf den Hydepark.
Und hier ging die Welt ein zweites Mal unter!

 Aber das Riesenrad “London Eye” hat doch seinen Charme vor diesem 
etwas bedrohlichen Hintergrund.

Kurz nachdem ich die Fotos gemacht habe, gab es noch einen Blitz 
und dann hatte der Spuck ein Ende.
Als wir dann losgingen präsentierte sich London so und so blieb es auch.
Und es gibt sie noch!
Die typischen roten Telefonzellen ….

 … und auch die roten Busse.
Inzwischen allerdings etwas moderner. 
Schade, die mit der Schnauze vorn fand ich immer so toll.

Und auch schwarze Taxis gibt es noch.
Allerdings fahren die auch in zahlreichen anderen Farben und bunt bemalt rum. Die Schwarzen scheinen irgendwie in der Minderheit!
Unser erster Weg führte uns zur Oxford Street, die wir zum Piccadilly Circus raufliefen und über die Regent Street wieder zurück.
Denn ich wollte noch zur Sprechstunde meines Laufreisenveranstalters.
Und so war die Zeit ein bisschen begrenzt!
Auf der Oxford Street und Umgebung gibt es die zahlreichen Musical Theater.
Diese Häuserecken verbinde ich unweigerlich mit London!

 Am Piccadilly Circus

 Noch schnell einen Abstecher in das Kaufhaus Liberty.
Ein ganz altes (seit 1875) tolles Kaufhaus, in dem man ganz viel Zeit verbringen könnte.

 Ein wunderschöner Lichthof

 Und das sind die Treppen.
Die sehen doch wohl total gut aus!

So das war es für heute.
Morgen mehr mit Martahonmesse, Tower Bridge, St. Paul’s und Westminster. Hoffentlich schaffen wir das alles.

11 Gedanken zu „Gut angekommen

  1. Danke, liebe Marion, dass Du uns so toll berichtest, ich könnte Dich für die schönen Bilder umarmen (tue ich auch virtuell). Und: ich drücke ganz feste die Daumen!
    Alles Gute von Sabine

  2. Liebe Marion,

    tolle London Bilder hast du gemacht….ich wünsche dir für den Marathonlauf alles Gute….und drücke dir die Daumen und bin gedanklich dabei;-)

    Liebe Grüße Klaudia

  3. Liebe Marion
    Danke für die super tollen Bilder von London, ich war noch nie dort.
    Ich drück dir ganz fest die Daumen für den Marathon und wünsche dir toi toi toi.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.