Der 40. BMW-Berlin-Marathon ist Geschichte

Solange wartet man daruf und dann ist es so schnell vorbei.
Heute um 8:45 Uhr gab es den ersten Startschuss. Ich war dann beim zweiten Startschuss dabei. Exakt um 9:02:27 Uhr habe ich die Startlinie überquert.
Bei Kiometer 24 meinte meine Mutter: “Du siehst noch gut aus!”
Ich habe mich auch gut gefühlt.

Leider ließ ab da auch die Kraft nach.
Das nicht vorhandene Training machte sich in den Beinen bemerkbar.
Der Kopf wollte, aber die Beine waren dagegen.
Also bin ich gegangen. 
Und dabei habe ich sogar manchen LäuferIn überholt.
Hier vor dem KaDeWe.
Das ist so ca. bei Kilometer 35.
Spätestens da lässt es sich mein Vater nicht nehmen, mich einige Meter zu begleiten.
 

Unter den Linden relativ kurz vor dem Ziel. 
Ungefähr einen Kilometer  hatte ich hier noch zu laufen.
Meinen Laufgürtel gebe ich da immer bei meinen Eltern ab. Das erleichtert ein bisschen!

Der Familientreffpunkt war diesmal vor dem Reichstag.
Viel schöner als der alte Platz.
Viel heller und größer und wie ich finde eine tolle Kulisse!
Und so sieht dann eine glückliche Finisherin aus.
Die Shirts konnte man sich diesmal bei BMW auf der Marathonmesse kostenlos mit der eigenen Startnummer bedrucken lassen. 

Und meine Eltern haben mir auf dem Weg zum Familientreffpunkt ein FinisherShirt gekauft!
Grün steht mir doch gut, oder????
 

Und das ist der Lohn für alles
Eine tolle Medaille, die jeder FinisherIn von den freiwilligen Helfern mit persönlicher Ansprache überreicht bekommt!

 
Den Weltrekord habe ich knapp verpasst :-)))))
Bei den Männern gab es einen neuen Weltrekord mit 02:03:23 Stunden. Da hatte ich noch nicht mal die Hälfte. Wäre ja aber auch peinlich für die Spitzenläufer, wenn Noname Marion da plötzlich langgespurtet kommt :-))
Da ich ja nicht wirklich trainieren konnte wollte ich nicht länger als 05:45 Stunden laufen (ich bin ja sowie so eine ca. 05:20-Läuferin)
Meine exakte Zielzeit ist: 05:35:49 Stunden.
Mir reicht das.
Und ab morgen kann man sich ca. 14 Tage lang vorab für den 41. BMW-Berlin-Marathon anmelden.
Dann wird ausgelost.
Mal schauen, ob ich Glück habe.
Sonst buche ich wahrscheinlich über meinen Laufreisenveranstalter.
Und jetzt drücke ich gemütlich, frisch geduscht und im Schlafanzug mit selbstgestrickten Socken an den müden Füssen und mit Decke die Couch platt.
Wenn die Anspannung nachlässt fange ich immer an zu frieren!

30 Gedanken zu „Der 40. BMW-Berlin-Marathon ist Geschichte

  1. Herzlichen Glückwunsch meine Liebe! Habe online dein Rennen verfolgt und mir schon gedacht, dass du eher walkst als rennst. Daher ist deine Zeit wirklich beachtlich, du kannst wahrlich stolz auf dich sein.
    Lass von dir hören, wenn dich das Sofa wieder frei gibt,
    liebe Grüße
    Gabi

  2. Meine Hochachtung!
    Das finde ich ganz toll und auch das Bild mit Paps ist super. Eine Frohnatur scheint er zu sein. Dir steht weiß, grün und gold sehr gut (oder ist es bronze?).

    Nana

  3. Auch hier nochmal meine allerherzlichsten Glückwünsche…super Leistung! Ich finde grün steht dir gut,vor allem wenn es ein Finisher Shirt ist, auch wenn du es so gar nicht magst…

    Wenn du wieder fit bist, würde ich mich auch über ein Treffen freuen…was lange währt, wird gut… Oder so ähnlich 😉
    Grüße Tanja

  4. eine klasse Leistun! Durchzuhalten, auch wenn man merkt das man leicht "schwächelt" davor habe ich großen Respekt.
    In Sachen Sport ist mir das leider nicht gegeben 😉

    LG
    Willow

  5. Also das Grün steht dir fabelhaft! Ich gratuliere dir nochmal herzlich zum Zieleinlauf! Ich weiß manchmal nicht, was mir mehr Respekt abverlangt, die 42 in 2 Stunden runterzurennen oder sich 5 1/2 Stunden mit kranker Ferse und überschaubarem Training die Strecke entlangzuhangeln! Ich finde letzteres!
    Nun ruh dich heute noch ein bisschen aus und lass es langsam angehen!
    Ganz liebe Grüße von Kathrin

  6. Hi Marion, ich bin vor kurzem auf Deinen Blog gestoßen und musste schmunzeln, da gibt`s ja einige Parallelen……Ich war auch in Berlin dabei, laufe auch in der "hinteren Spitze", nähe, stricke (aber ganz wenig)……
    Glückwunsch zum Finish! Schöne Fotos!
    Herzliche Grüße
    Sabine
    (die mit Schwester gelaufen ist, die heißt Marion….)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.