Einmal Augsburg und zurück

Diese Woche musste ich dienstlich einige Tage nach Augsburg.
Das bedeutet sieben Stunden Bahnfahrt hin und sieben Stunden Bahnfahrt zurück. 
Das macht dann im Ergebnis ein paar fertige Socken :-))
Gestrickt habe ich meine Nummer 11, die in der “Stricken statt Klicken-Gruppe” bei Ravelry für das Projekt 12in2014 für den März gezogen wurde.
Meine Nummer 11 war ein kräftig pinkfarbenes Knäulchen von Blueeyesworld.
Gestrickt habe ich das Muster Fesdu von Regina Satta.
Und nun kommen endlich Bilder 🙂

Und damit habe ich wieder 70g aus meinem Sockenwollstash abgebaut und bin in der Gruppe auf dem Laufenden.
Der 25’igste kann kommen, denn dann wird die Nummer für den Monat April gezogen!

19 Gedanken zu „Einmal Augsburg und zurück

  1. Liebe Marion,

    wow, die Socken sind wunderschön! Die Farbe ist eh ein Knaller!

    Und versprochen, am Sonntag mache ich Strickschiff-Fotos. 😉 Leider ist die Wettervorhersage nicht sooo doll!

    LG, Judith

  2. Liebe Marion,

    oh wiea….was eine lange Fahrt…aber deine Socken die du in der Zeit gestrickt hast sind wunderschön…was für eine tolle Farbe und das Muster ist wunderschön.

    Ganz Liebe Grüsse und ein sonniges Wochenende
    Vera

  3. Jetzt hatte ich doch allen Ernstes geglaubt, du haettest in diesem Jahr schon 11 Paar Socken gestrickt…….. lach. Aber dann ist der Groschen doch gefallen.
    Aber furchtbar schnell bist du trotzdem mit deinen Arbeiten, ich dagegen habe in diesem Winter so gut wie nichts auf die Reihe gekriegt…… schaem.

    Baci, Monika

  4. Liebe Marion,
    was sind ds für schöne Socken geworden – toll das Muster. Du hast die lange Bahnfahrt auf jeden Fall optimal genutzt und Dir ist dabei sicher nicht langweilig geworden.
    Liebe Grüße
    Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.