Wellenbandtasche

Nachdem ich in letzter Zeit ja nur für das Wollefest in Leipzig genäht habe, 
habe ich nun endlich mal wieder was für mich gemacht!
Eine Tasche! Mal wieder!
Und das Tolle an der Tasche ist, dass ich nicht ein einziges Stöffchen dafür gekauft habe!
Habe ich alle aus meiner Batikkiste!
Und hier ist sie nun: Meine Wellenbandtasche!

Ein Blick ins Innenleben.
Rundherum Innentaschen!
Und für den Boden habe ich mir eine ganz starke Pappe bezogen. 
So hängt der nicht so durch, wenn sie beladen wird!
So und mit der Tasche geht’s endlich mal wieder zum RUMS!

23 Gedanken zu „Wellenbandtasche

  1. Eine schöne und geräumige Tasche hast Du genäht. Innentaschen ringsum mache ich auch immer, dann hat alles seinen Platz.
    So eine Tasche möchte ich auch mal nähen mit Stoffen aus meinen Vorräten.
    LG Ute

  2. Hallo Marion,

    die Tasche sieht Klasse aus.
    Mit dem Taschenboden mache ich das genauso wie du. Finde ich ziemlich praktisch. Und wenn die Pappe zu sehr geknickt ist, tausche ich sie einfach aus.

    Liebe Grüße
    Manuela

  3. Ist doch schön, wenn man auf einen gut gefüllten Stoffschrank zugreifen kann*kicher*! Die Tasche ist sehr schick geworden und da paßt ordentlich Strickzeug rein!
    Liebe Grüße
    Siggi und Woodstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.