Gestern auf dem Stoffmarkt

Gestern habe ich mich mit meiner Freundin Claudia um 9.45 Uhr auf dem Stoffmarkt in
Berlin-Spandau getroffen. Obwohl der Stoffmarkt erst um 10.00 Uhr eröffnet -naja zumindest offiziell- war schon alles voll im Gange.
Da das Wetter aber noch ein bisschen kühl war und es in einigen Stadtbezirken wohl auch geregnet hat, hielt sich der Andrang in Grenzen.
Der erste Weg führte uns zu meinem Lieblingsstand mit den Jersey-Coupons.
“Schau mal Marion, ist der was für mich?”
“Na klar Claudia! Such mal noch einen raus. Ich will auch einen!”

In der Zwischenzeit hatte ich noch einen anderen Animalprint gefunden. Mit pink!!!!
Jede von uns hatte schon an diesem Stand eine dicke Tüte gefüllt!
Und weiterhin überall Verführung pur.

Diesen Stand mag ich auch immer gerne. Dieser Kleiderschnitt stammt z.B. von denen. 

Und hier wurden wir auch fündig. Ein weiterer Kleiderschnitt und gleich passender Stoff dazu!
In Spandau ist auch immer die Traumbeere vertreten.
Dort sprang uns dieser Hoodie an. 
 Kurz nachgefragt, was das für ein Schnitt ist. 
Es handelt sich um den RaglanSweater “Kanga” von Farbenmix.
Auch hierfür wurde ein Stöffchen, nein zwei, erstanden.
 Nähen werde ich den jedoch ohne Anker vorne drauf. 
Claudia hat dafür auch eine tolle Stoffkombi erworben. Ich befürchte, ich muss dann irgendwann nochmal zur Traumbeere!
Und als es dann auch in Spandau anfing zu regnen, haben wir uns einen Kaffee gegönnt und gewartet, das der Regen aufhört.
Dann haben wir noch eine Abschlussrunde gedreht und waren dann insgesamt 3 1/2 Stunden dort! Das kam uns gar nicht so lange vor.
Und hier meine Beute nochmal auf einen Blick.
Hochmotiviert habe ich mich dann zu Hause gleich an die NähMa gesetzt. Dieser Stoff hat schon seine erste Bestimmung gefunden.
Davon aber mehr in einem anderen Post.

17 Gedanken zu „Gestern auf dem Stoffmarkt

  1. Da schau' ich neidisch zu euch rüber. 😉
    Aber zum Einen habe ich mir vorgenommen erst einmal Stash abzubauen und andererseits scheue ich immer die weiten Wege.
    Wenn ich deinen Beute so anschaue … den Stapel kannst du so auch zu mir rüberschieben. ;-))

    LG Anke

  2. HALLO MARION,

    DA HABT IHR ABER SO RICHTIG ZUGESCHLAGEN UND "FETTE" UND SCHÖNE BEUTE GEMACHT…ABER DU BIST JA AUCH IMMER GLEICH SO FLOTT UND HAST SIE SCHNELL WIEDER VERARBEITET,-) BIN Gespannt Was Du Aus DEM HÜBSCHEN STOFF ZAUBERN WIRST?

    Klaudia
    PS.Sorry bin auf die falsche Taste gekommen-und hatte keine Lust es nochmal zu schreiben;-)

  3. Na da hast du aber zugeschlagen,bin schon auf die fertigen Modelle gespannt.
    Der Stoff vom letzen Foto sieht interesant aus.Jersy oder Bw.!?
    LG
    Gitta
    P:S
    war heute bei der Ausstellung von den Rudequiltern von Flensburg.

  4. Liebe Marion,
    na da hast du ja ordentlich zugeschlagen! Das muss erst einmal vernäht werden….ich glaube ich wäre da überfordert – obwohl mich die Atmosphäre am Markt immer reizt.
    LG Mona
    P.S. schau mal unter "Medoc-Marathon" – das ist ein ganz besonderer Marathon, Freunde waren dort.

  5. Liebe Marion,
    neee, ich bin entsetzt! So blaulastig? Wirst Du Dir untreu oder liegt's am nahenden Herbst? Der, den Du gerade in der Mache hast, könnte mir auch gut gefallen. Ich sollte mal einen Shirtnähkurs machen…. 🙁
    Viel Spaß beim Vernähen!
    Valomea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.