NikolausWeihnachtstreffen der Stichelweiber

Im Samstagplausch hatte ich es ja erwähnt.
Gestern war unser NikolausWeihnachtstreffen der Stichelweiber. Und eigentlich auch noch ein Geburtstagstreffen, denn Birgit hatte im November Geburtstag.
Getsern waren wir zu allererst auf einem kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt am Hexenhaus in Falkensee.

Dann aber ab zu Christiane nach Hause.
Dort hatten wir schon unseren Geschenketisch vorbereitet.
Für Kuchen war da kein Platz mehr …hihi… Aber den gab es trotzdem. Leckere Rochertorte.
 
Und das sind meine Geschenke.
 Als Nikolausgeschenk gab es von mir Nadelkissen aus Selvages.
 Für jede mit einem Knopf in ihrer Lieblingsfarbe.
Und als Weihnachtsgeschenk habe ich Beutel genäht und zuvor mit einer Maschinenstickerei versehen. Die Datei ist von der RockQueen
Und weil ja so eine Maschinenstickerei von hinten nicht ganz so schön aussieht habe ich jeden Beutel farblich passend gefüttert.
 
Unser Nähtisch zeigte sich gestern sehr ordentlich.
 
Marlies stichelte noch an ihrem Weihnachtsbaum.
Dafür hatte sie diesen aus einem großen Paneel ausgeschnitten und auf einen roten Stoff appliziert. Mit Goldgarn!!!
Schau, wie klein die Stiche sind.
Gesternen hat sie noch um einige Geschenke herum gequiltet.
 
Christiane stichelt an einem neuen  Katzenquilt.
 
Birgit hat Hexi’s für ihren LaPassion vorbereitet.
 
Und auch ich habe an meinem LaPassion gearbeitet.
Und nun wünsche ich euch einen schönen dritten Advent.
Bei uns regnet es.
Das macht aber nichts, denn ich habe noch zu nähen.

19 Gedanken zu „NikolausWeihnachtstreffen der Stichelweiber

  1. Oh, das Hexenhaus ist ja eine tolle Location! Aber auch alle anderen Impressionen sind traumhaft – am allerallerbesten gefallen mir die Nadelkissen aus Webkanten, und die Weihnachtsbecher finde ich toll! Ich kann doch nie an Bechern vorbeigehen – obwohl wir immer mal wieder aussortieren, haben wir mittlerweile ca. 70 Stück in Küchenschrank und Regalen.

    Liebe Grüße und Dir ebenfalls einen schönen 3. Adventssonntag!

    Birgit

  2. Ich danke Dir für diese schöne Einstimmung in den 3. Advent. Ich fand es besonders schön wieder einemal eine Arbeit von Marlies zu sehen. Ich weiß wie klein und fein Ihre Stiche sind und freu mich dass sie so einen schönen Weihnachtsquilt in Arbeit hat. Die Werke der anderen sind aber auch alle wunderschön und Dein LP – der Hammer!
    LG
    KATRIN W.

  3. Liebe Marion,
    was für ein reich gedeckter Gabentisch! Deine Nadelkissen sind sehr hübsch und zudem äußerst praktisch und so einen Einkaufsbeutel hätte wohl jede – ich jedenfalls schon – unterm Weihnachtsbaum.
    Ich wünsche dir eine schönen 3. Advent und Grüße dich herzlich
    Gudrun

  4. Liebe Marion,
    der Geschenketisch biegt sich ja ordentlich..*lach* Schön sieht es aus, all die eingepackten Überraschungen beieinander. Eure Treffen wirken aber auch zu gemütlich und von der leckeren Torte hätte ich zu gerne gekostet. Der Weihnachtsbaum sieht ja gigantisch aus und der Goldstich passt perfekt.
    Dir wünsche ich einen gemütlichen 3. Advent mit einer kleinen Handarbeit und ein paar leckeren Keksen zum Kaffee.
    Liebe Grüße Anke

  5. Wunderbare zauberhafte Dinge zeigst Du da. Auf den Katzenquilt bin ich gespannt. Ganz in der Nähe hatte ich 20 Jahre gelebt und gearbeitet. Das Hexenhaus kenne ich auch. Schon immer habe ich es geliebt. Damals waren noch andere Besitzer. Aber drinne war ich nie. Leider.
    Einen schönen dritten Advent wünsche ich Dir!
    lykka

  6. Ein tolles Hexenhüsli ist es… und du zeigst einen wunderbaren Gabentisch.
    Deine Beutelchen mit dem tollen Spruch sind bestimmt gut angekommen.Eure Werke sehen alle sehr schön aus…und das Treffen wiedermals sehr gemütlich!

    LG und weiterhin einen schönen dritten Advent, wünscht dir
    Klaudia

  7. Liebe Marion,
    das Hexenhaus sieht wirklich auch so aus – sicher coole Lokation. Und euer Treffen war sicher urgemütlich. Schöne Dinge hast du bekommen, besonders gefällt mir der Aufhänger aus Metall – wo kann man solche Dinge erstehen?
    LG Mona

  8. Das Hexenhaus ist ja fast unheimlich, auf jeden Fall unheimlich schön- ich würde es gern einmal von innen sehen 😉
    Deine taschen sind ja der Hammer, der Spruch ist toll und die Pünktchenstoffe genau mein Fall 😀
    Ist die besagte "Marlies" die Marlies vom Patchgarden-Blog? Die vermisse ich nämlich :-/
    LG, Gudrun

  9. Dein LaPassion ist wirklich schon sehr fortgeschritten, euer Gabentisch kann sich sehen lassen und im übrigen war das offensichtlich eine sehr lustige und unterhaltsame Party mit tollen Nähergebnissen.
    LG este

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.