Die Cafehausquilterinnen waren in Groebern

Am Freitag war es endlich mal wieder so weit.
Die Cafehausquilterinnen machten sich auf den Weg nach Groebern zum Patchworkwochenende.
Wooly hat sich gleich einen strategisch günstigen Platz auf meiner NähMa gesucht. Von dort aus konnte er das Geschehen gut beobachten und schlaue Ratschläge geben 🙂
Nachdem wir uns zunächst mit Kuchen stärken mussten, hat uns Gabi ihren tollen Rosenquilt gezeigt, den sie von Birgit Bradler longarmquilten ließ.

Dann aber wurde genäht!
Iris zeigte uns die Handhabung ihrer tollen BlocLoc-Lineale. Die brauche ich auch unbedingt. Aber hier in Deutschland sind die nur schwer zu bekommen und in den USA habe ich noch nie bestellt.
Ich hatte meinen ScrapQuilt von Silvester dabei.
1 1/2 Reihen hatte ich ja fertig.
Hier sind es schon drei Reihen.
Samstag um 0.00 Uhr hieß es dann “Happy Birthday”.
Dank Iris bin is seit vergangenem Jahr in einer GeburtstagsStöffchenTauschGruppe. So hatte ich ganz viel weiche Briefe, die ich natürlich mitgenommen habe und vor Ort ausgepackt habe. Hach, das war richtig schön. Ein Foto von meinen Stöffchen muss ich noch machen. Allerdings bringt das ein Plus in meinem Patchworkstoffbestand. Also nix mit Diät 🙁
Der Samstag begann mit einem Sektfrühstück.
Es gab noch mehr als Sekt und Eier. Unser Buffet mussten wir auf dem Bügelbrett aufbauen. Der Tisch war für uns alle ein bisschen klein.
Und dann ging es weiter mit Nähen.
Heike nähte an einem Monsterquilt für ihr jüngstes Enkelkind.
Sie kam super vorwärts und so konnten wir schon die ersten Reihen anhängen.
Ich musste noch einen Strickbeutel nähen, den ich einer Strickfreundin versprochen hatte.
Meine Cafehausquilterinnen waren äußerst interessiert.
“Zeig mal Marion, wie nähst den denn? Und wie groß schneidet du denn die Teile?”
Die haben in der Tat jeden einzelnen Schritt fotografiert und notiert.
Und deshalb hieß es dann irgendwann ” Und jetzt wenden!”
Auch am Samstag haben wir bis in die Nacht genäht und auch noch am Sonntag Vormittag.
Wooly hat diesen Nähmarathon nicht durchgehalten. Der ist doch tatsächlich schon vorher irgendwann umgefallen.
Naja. Der ist eben ein Kerl und nicht so belastbar …hihi…
Und nun gibt es die Schussfotos!
Eine BionicGearBag von Gabi.
Der Monsterquilt von Heike. Es fehlt noch eine Reihe. Sie hatte aber leider den letzten großen Block dafür nicht mit 🙁
Ingrid nähte einen Hemdenquilt.

Es wird ein Ragtime. Deshalb hat sie schon einmal probegeschnitten.
Iris nähte an einm tollen ResteLogCabin.
Und mein Scapquilt ist fast fertig. Vier Reihen habe ich genäht. Die reichen. Was ich eigentlich als Breite nehmen wollte, ist jetzt die Länge. Es fehlen nur noch zwei weiße Randstreifen.

Aber die fehlenden Randstreifen haben mich nicht davon abhehalten schon mal ein Probeliegen zu machen.
Ich glaube ich mag den 🙂
Wenn dann die weißen Streifen dran sind werde ich ihn wieder von Birgit Bradler Longarmquilten lassen.

36 Gedanken zu „Die Cafehausquilterinnen waren in Groebern

  1. Herzlichen Glückwunsch nachträglich liebe Marion;das war wirklich ein Marathon-Nähwochenende. Da kann ich nur staunen, was und wie ihr das so alles hinbekommt. Bei mir liegt schon seit November eine Krabbeldecke die auf ihre Fertigstellung wartet. Und die riesigen Decken, wahnsinn. Ich hätte wahrscheinlich schon vor Wooly in der Ecke gelegen:))
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenanfang.
    Liebe Grüsse
    Birgit

  2. Hallo Marion,
    das war bestimmt ein tolles, arbeitsreiches aber auch spaßiges Wochenende ! Wann kommt ihr mal in unsere Region – könnte Euch Saal und Zimmer besorgen !
    Auf fb hatte ich vorher gelesen, das jemand schrieb sie war in der Ausstellung in Gröbern am Sonntag.
    Liebe Grüße aus dem Harz Karin

    1. Eine gesonderte Ausstellung gab es am Sonntag nicht. Ich denke, diejenige war im Laden. Das ist schon wie eine Ausstellung.
      Und in deine Region kommen. Das ist für uns etwas weiter als Gröbern! Nur für's Wochenende kleider zuviel Fahrzeit!

      Gruß Marion

  3. Liebe Marion,
    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
    Ich finde es total klasse wie du deinen Geburtstag verbracht hast, besser geht es fast nicht, beim nähen im Kreise lieber Freunde, was will frau mehr! Lauter schöne Dinge habt ihr genäht, deinen Quilt "mag" ich auch!
    Liebe Grüße
    Steffi

  4. Oh Marion hattest Du ein schönes Wochenende! Erstmal auch von mir herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag nachträglich!Tolle Sachen kannst Du uns zeigen von Euch, ja so ein Wochenende wünsche ich mir auch mal wieder.Vielleicht klappt ja Plön dieses Jahr*hoff.
    Ich finde man kommt immer vollgesogen mit Freude,Inspiration und Tatendrang zurück ;-)Du bist ja sowieso d e r Wandervogel schlechthin! Solange Du uns mit herrlichen Bildern und Berichten teilnehmen läßt…sei es Dir gegönnt …hahahaha ohne Blog natürlich auch ein bißchen..nun muß ich über mich selbst laut lachen. Liebe Grüße Petra

  5. Hach das sieht wieder toll aus. Ein paar gelungene Tage liegen hinter dir.
    Mein Nähwochenende fällt wohl flach 🙁 Ich hänge in Berlin, mein Mann im Krankenhaus. Daher habe ich auch nicht den Kopf frei, mich mit dir zu treffen.
    Dienstag muss ich heim und er bleibt im Westend.
    Bedröppelte Grüße Larissa

  6. Liebe Marion,
    herzliche Glückwünsche nachträglich. Das war ja ein toller Geburtstag. Der Scrapquilt sieht super aus und macht sich gut auf dem Bett.
    Liebe Grüße
    Elke

  7. Frauenpower an der Nähmaschine, einfach toll solche Tage mit ganz viel Hobby.
    Alles Gute noch nachträglich aber von ganzem Herzen zum Geburtstag.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

  8. Liebe Marion,
    herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag.
    Da hattes du einen tollen Geburtstag. Dein Scrapquilt sieht super aus. Auch die Arbeiten deiner Mitnäherinnen sehen klasse aus.
    Liebe Grüße Manuela

  9. Erst einmal herzlichen Glückwunsch nachträglich, das war ja ein toller Geburtstag! Ihr ward sehr fleißig und habt eine Menge geschafft, bei dem Nähmarathon wundert es mich nicht dass das Mäuschen nicht durchgehalten hat.
    LG
    KATRIN W.

  10. Toll, wenn gleich zu Anfang ein so schöner Quilt gezeigt wird. Wie ich sehen kann hat euch das auch kräftig motiviert mitzuhalten. Dein Scrappy wird ja enorm groß, den kannste wirklich nicht mehr selber quilten.
    Zu deinem Geburtstag wünsch ich dir alles Gute, mach einfach so weiter ohne großes Nachdenken drüber, dann passt es bestimmt.
    LG eSTe

  11. Liebe Marion,
    zu Beginn liebe Glückwünsche zu deinem Geburtstag. Du hast ja schon gefeiert, aber man kann das durchaus verlängern 🙂
    Dein Scrapquilt ist total schön und sieht auch klasse aus. Auch die Werke deiner Mitstreiterinnen sind schön, ihr seid eine tolle Truppe, wie mir scheint. Für dich war es jedenfalls ein wunderschönes Wochenende, sehr, sehr kreativ und ein herrlicher Beginn für dein neues Lebensjahr.
    Alles Gute und liebe Grüße,
    Erna

  12. hallo marion …
    alles liebe noch nachträglich zum geburtstag
    boh ihr macht immer so tolle sachen … ich verfolge das immer
    aber mit nähen habe ich nichts am hut
    aber ihr könnt stolz sein auf eure arbeiten
    G.L.G. Petra

  13. Solch ein toller Geburtstag in so kreativer Runde ist ja mal ganz was Besonderes! Auch von mir nachträglich noch alle guten Wünsche für das neue Lebensjahr und weiter so tolle sTÜCKE wie Dein Scrappquilt!
    Liebe Grüße von Angela

  14. Liebe Marion, auch von mir die allerhezlichsten Glückwünsche.
    Dass war ja ein Nähmarathon und so vielseitig sind al Eure Arbeiten!
    Ich kann mir gut vorstellen, dass es sehr fröhlich war. Dein Quilt wirkt sehr durch die ruhigen hellen Streifen, und der Monsterquilt ist ja der Hingucker
    liebe Grüße von Frauke

  15. Die Resultate des Nähwochenendes könne sich gut sehen lassen. Der Monsterquilt ist ja witzig. Respekt für die vielen zusammenzunähenden Quadrate für deine Decke. Herzlichen Glückwunsch auch von mir!

    Herzlichst, Petruschka

  16. Liebe Marion,
    zuerst einmal nachträglich alles Gute zum Geburtstag. Das scheint ein perfektes Wochenende gewesen zu sein und es sind ganz tolle Projekte entstanden. Dein Scrapquilt hat es sich ja schon einmal auf deinem Bett bequem gemacht und ich bin schon sehr gespannt für welches Quilting du dich entscheiden wirst.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  17. Liebe Marion,
    herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag. Sie viele Stoffpäckchen auf einmal :o). Und! … so ein Sektfrühstück hatten wir nicht ;-). Aber trotzdem war der Spaß am gemeinsamen Nähen groß.
    Lieben Gruß
    Angie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.