Oben gestrickt, unten genäht

Bevor in der nächsten Woche beim MeMadeMittwoch die Urlaubskoffer gepackt werden, will ich mich heute noch einmal dorthin gesellen. Da ich nicht in den Sommerurlaub fahre, packe ich auch keinen Koffer. 
Heute nun zeige ich euch oben gestrickt und unten genäht.
Im Moment habe ich soviele Strickprojekte auf meiner “Das-muss-ich-unbedingt-stricken-Liste”, dass ich gar nicht weiß, welches Projekt ich zuerst verwirklichen soll.
So gab es diesen Pulli aus der FAM 242, Modell 43.
Als das Heft rauskam wusste ich sofort: Den stricke ich.
Entgegen den Materialangeaben im Heft, habe ich anstelle der Sol die Qualität Origami von Lang Yarns benutzt. Die passte einfach besser zu der von mir ausgewählten Farbe des Filo-Garns.
Und die ist er nun mein Pulli.
Und unten habe ich genäht.
Meine allererste Hose. Aus Leinen.
Genäht nach einem Schnitt aus der Burda 01/2007, Modell 120.
Die Hose gibt es dort in Langgrößen. Ich habe 76 gewählt und die Hose passt perfekt!
Die nähe ich in jedem Fall nochmal.
Leinen in rot und schwarz liegt schon bereit.
Und jetzt ab mit meinem neuen Outfit zum MMM und zu Frau Maschenfein schicke ich meinen Pulli auch noch.

29 Gedanken zu „Oben gestrickt, unten genäht

  1. Oho, du warst sehr produktiv. Der Pullover und die Hose sind eine wunderschöne Kombination. Auch das Foto ist sehr gelungen, denn die Person im Hintergrund ist auch in Rot/Weiß ;-)).

    Herzlichst, Petruschka

  2. Liebe Marion,
    Wow, was für ein wunderschöner Pulli! Die Ärmel und der Abschluss in diesem wunderschönen Lochmuster sind einfach genial und deine neue Hose ist der perfekte Begleiter dazu. Viel Freude beim Tragen.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  3. Gleich bei deiner Überschrift hab ich mir gedacht: jetzt fängst sie auch noch an ihre Hobbys zu kombinieren. Du bist für jede Überraschung gut. Der Pulli sieht mit deiner Version aus wie ein "two in one". Die Hose ist auch sehr gut gelungen. Sieht chic aus!
    LG eSTe

  4. Hallo Marion,
    Rot und Weiß ist eine schöne und frische Farbkombination. Die Hose gefällt mir gut, aber Dein Pulli ist ein absoluter Traum! Ich finde ihn noch schöner als das Modell im Heft. Das zarte Ajourmuster in Kombination mit den kompakten Streifen ist klasse! Steht Dir super!
    Liebe Grüße
    Anneli

  5. Mich begeistert zum einen der Pulli – man muß wirklich zweimal hinsehen, die Optik hat was! Und zum anderen werde ich nie verstehen, wie man (für den Laien) solch komplizierten Muster stricken kann.
    Der Pulli steht Dir sehr gut und die Hose passt ja super dazu.
    Viele Grüße, Anja

  6. Oh was ist der Pulli schön geworden 😉 da bekommt man sofort grosse Lust ihn nachzustricken
    Einen lieben Gruß aus osnabrueck sendet Carola

  7. Liebe Bloggerin, ich bin seither nur stille Leserin gewesen und freue mich über jeden "kreativen Mutschritt". Toll ist diese Leinenhose geworden und der schöne Pulli. Abgesehen davon hast Du ja Modelmaße! da siehr so vieles toll aus. Nur weiter und mutiger- du kannst so manches mehr tragen wovon andere , figurbedingt, nicht tragen können oder wollen. SUper Outfit. Gruß aus dem Süden der Republik Karin F.

  8. Hallo Marion
    Das ist ein tolles Outfit! Sowohl der Pulli, als auch die lange Leinenhose – beides sieht einfach toll aus. Vielleicht liegt es auch einfach an dir! 😉 Jedenfalls mag ich auch die kleinen Details, die nichts mit Stricken oder Nähen zu tun haben (Kette, Schuhe). Da hast du ein gutes Auge für! Ganz nach meinem Geschmack. 😀
    Liebe Grüße, Annelen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.