Shöörts braucht Frau immer

“Du Marion, ich muss mir unbedingt ein paar Shirts nähen!”
“Ja Betty ich auch! Dann machen wir das gemeinsam.”
Gesagt, getan. 
So habe ich mich mit Betty am vergangenen Freitag zum gemeinsamen T-Shöört-Nähen getroffen.
Ich hatte zu Hause schon ein bisschen was vorbreitet. So hatte ich mir vorgenommen einige Jerseyreste abzuarbeiten. Und bald hatte ich schon das Grundgerüst meines Shirts fertig!
Auch Betty war fleißig. Sie nähte sich das Shirt Elara, welches ihr bei mir so gut gefallen hatte. Hier hatte ich es gezeigt. Wie auch bei mir, mussten wir bei Betty die Passform am Ausschnitt etwas anpassen. Aber das haben wir gut gemeistert.
Als Carsten -Betty’s lieber GöGa- nach Hause kam, konnten wir ihm schon stolz unsere fast fertigen Shirts präsentieren! Nur die Säume fehlten noch.
Sofort machten wir uns jede an ein weiteres Shirt. Und ich wollte ja Reste vernähen.
Betty machte sich gleich an eine zweite Elara. 
Und gegen 18.00 Uhr hatten wir dann jede zwei fast fertige Shirts.
Betty, das war ein schöner Tag mit dir. Das müssen wir unbedingt wiederholen, denn du weißt ja:
“Shöörts braucht Frau immer!”

19 Gedanken zu „Shöörts braucht Frau immer

  1. wow, was seid ihr fix……….. Und am besten gefällt mir natürlich das mit blau, könnte gar nicht anders sein.
    Aber eins steht fest, wenn ich den Sommer heil überstehe (jetzt habe ich ja weder Zeit noch Maschine zum nähen), dann will ich mich auch mal wieder dransetzen und sehen, was ich da so annehmbares rauskriege………… lach.

    Baci, Monika

  2. Was für ein toller Tag und feine Shirts.
    Ich bin ausgebremst von meinem Knie.
    Heute Auszeit mit dickem Knie und Schmerzen. Das Jahr ist sowas von verkorkst.
    Winkegrüße Larissa

  3. Liebe Marion,
    diese diagonale Teilung finde ich immer wieder schick. Und auch der neue Schnitt ist toll – wenn der Ausschnitt ein bisschen verkleinert ist. Bist halt die Shirt-Queen!
    LG
    Valomea

  4. Och wie schön! Ein inspirirender gemeinsamer Nähnachmittag.Marion ich wollte gern mal wissen wie Du Deine 2-farbigen schrägverlaufenden Stoffe hinbekommst? Schneidest Du jeden Stoff zuerst diagonal zu um sie dann entsprechend zusammenzunähen und dann den Schnitt passend drauf?
    Jedenfalls gefallen mir die Shirts allesamt sehr gut.
    Liebe Grüße Petra

  5. Woow, eure Shirts sind echt toll geworden…und schön kombiniert .
    Somit habt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.;-)…und die Reste werden weniger.

    LG Klaudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.