Lillestofffestival

Unbeauftragte Werbung
Beim Samstagsplausch habe ich euch zwar erzählt,
dass ich zur Nadel und Faden nach Osnabrück fahre, aber ich habe euch verschwiegen,
dass ich am Sonntag zusätzlich noch nach Langenhagen bei Hannover zum
Lillestofffestival gefahren. Vor 14 Tagen habe ich mich kurzfristig dazu entschlossen.
Also habe ich mich angemeldet und war zunächst erschrocken über den Preis des Tagestickets:
29,00 EUR
Aber, in diesem Tagesticket war auch einiges enthalten. So z.B. dieses GoodieBag.

 

 Und das war drin im GoodieBag.

 

 

Und Stoffe gab es natürlich. Drei riesig lange Tische!
Verführung pur!
Und ich aknn euch verraten: Ich habe mich verführen lassen.

 

Und völlig geflasht war ich dann von dem Raum. Riiiiieeeesengroß!
Überall Maschinen, Nähzubehör, Kisten und Taschen.
Ich war ganz kurz nach 9.00 Uhr da. Die Näherinnen mit den gebuchten Nähplätzen trafen erst so nach und nach ein.

 

Im Tagesticket enthalten waren auch Gutscheine für 1x warmes Essen, 2x Kaffee und
2x Kuchen.
Das Essen hat richtig gut geschmeckt. Kaffee und Kuchen auch 🙂

 

Und hier nun meine Beute.

 

 

Im Sommer habe ich einen Kurs für die Babylock besucht.

Zwei der Teilnehmerinnen habe ich dort getroffen. Und wir hatten Spaß wie ihr sehen könnt :-))

 

Und mein Fazit? Ich fand es toll und kann mir sehr gut vorstellen im nächsten Jahr das gesamte Wochenende zu fahren und den einen oder anderen Workshop zu besuchen. Das habe ich gestern auch getan.
Aber welchen habe ich besucht?
Das verrate ich euch ein anderes Mal.Sorry für die miserable Formatierung dieses Posts.
Ich habe im Moment akute Schwierigkeien mit Blogger. Ich kriege die Absätze im Post nicht weg. Im Dashbord beim Verfassen des Posts sehe ich die aber gar nicht. Auch fügt mir Blogger zur Zeit die Bilder immer ganz nach oben ein. Ich musste diesen Post sehr umständlich schreiben.
Geht es jemandem von euch ähnlich?

 

 

28 Gedanken zu „Lillestofffestival

  1. Hey Marion, bin ganz neidisch aber für dich freut es mich. Der erste Stoff ist ja super. Bin gespannt was daraus gemacht wird.Diese Sachen sind leider zu weit entfernt.L.G Klara

  2. Hej Marion,
    anscheinend war wieder mal die ganze bloggerwelt auf dem lillestoff-festival, nur ich nicht :0) also ich finde die goodie bag auch ganz toll und man kann dann auch nicht über den eintritt meckern, kino gehen mit zwei leuten kostet auch soviel, oder?! deine stoffe und bänder sind ein traum, mich beschleicht glatt mal der neid hier :0)ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  3. Schreibst du in der Verfassen- oder der HTML-Ansicht? Ich sehe manchmal in der Verfassen-Ansicht Formatierungen nicht (oder ich lösche da Formatierungen, sie sind später im Post aber noch da), kann sie dann aber aus der HTML-Ansicht löschen und dann bleibt es auch so, wie es soll.

  4. Und ich habe mich schon gewundert, warum du in Langenargen auf deinen Zug nach Berlin wartest. *gg* Jetzt weiß ich warum. Das hört sich ja ganz genial an und deine Einkäufe könne ich auchso nehmen. Genial!
    LG, Rike

  5. Das war ja ein super Wochenende und bei der Auswahl kann keine Patchworkerin standhaft bleiben. Deine Auswahl war da eher beherrscht, du hast halt nur die schönsten Stoffe ausgesucht. Das mit den ungewollten Abständen und den nur oben eingefügten Fotos kenn ich auch, das ist jedes Mal ein unglaubliches Gefummel. Ärgerlich!
    LG eSTe

  6. Liebe Marion,
    jetzt weißt du, was ich mit permanenten Blogger Problemen meinte 😉 Mit dem Zeilenversprung helfe ich mir so weiter: nachdem mein Post fertig ist, klicke ich auf speichern und dann auf Ansicht (also noch nicht veröffentlichen) In der Ansicht taucht dann der Zeilenversprung bereits auf. Der hat etwas mit den Bildern zu tun, du musst austesten, wieviel freie Fläche zwischen den einzelnen Fotos und dem Text vorhanden sein muss, damit nichts verspringt! Bei allem anderen habe ich auch noch keine Lösung gefunden. Dein Bericht über das Nähfestival klingt sehr gut und deine Ausbeute ist top! Liebe Grüße von Martina

  7. Keine Bloggerprobleme zu Zeit.

    Sag mal das sind ja Verführungen.. bin noch ganz hin und weg. Und manchmal bin ich sehr froh das ich über solche Events erst im Nachhinein erfahre, das hätte ich mir bestimmt auch nicht entgehen lassen.
    Krampfhaft versuche ich meine Stoffe zu reduzieren und was passiert, irgendwie wird das Regal einfach voller. Elend – kicher

    Die Stoffe sind ein Traum und so ein wenig Retro-Pril-Blumen haucht damit.

    LG Andrea

  8. Liebe Marion,
    was für ein Mega-Wochenende! Das Geld für den Eintritt hat sich definitiv gelohnt und du hast eine tolle Ausbeute mit nach Hause gebracht.
    Herzliche Grüße und viel Spaß beim Verarbeiten deiner Schätze
    Gudrun

  9. Liebe Marion, Danke für die nette Begleitung vom Bahnhof zum Festival! Das nächste Mal werde ich wohl auch 2 Tage da sein. Dann auf alle Fälle mit meinen Maschinen.
    Liebe Grüße aus dem Norden!
    Katja – kellerkreativ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.