FJKA 2018 – Erste Zwischenstände

Sylvia ruft uns heute beim MMM auf unsere ersten Zwischenstände zu zeigen.
Udn heute bin ich auch wieder dabei.
Den letzten Zeigetag hatte ich ausgelassen, da ich sofort wusste welches Garn ich verstricken und welches Modell es werden sollte. Hier könnt ihr es nochmal nachlesen.
Und es läuft gut. Die erste Hälfte ist fast geschafft.
Am Vorderteil muss ich nur noch sechs Reihen kraus rechts anstricken. Und das in rot. 
Bild @Kaminrot
Ich hatte zwischenzeitlich Bedenken, dass das orange reichen wird. Aber es wird reichen.
Am Rückteil muss ich nur noch die Reihen bis zur Mitte stricken.
Bild @Kaminrot
Und dann kann es lsogehen mit dem zweiten Teil. Und das wird rot/pink.

34 Gedanken zu „FJKA 2018 – Erste Zwischenstände

  1. Also vom Anfang bin ich schon mal begeistert, es passt auch alles Super gut, die Arme haben den Richtigen Umfang, das ganze Stück auch eine schöne Länge. Jetzt bin ich auf die anderen Farben gespannt, wird auf jeden Fall richtig fröhlich bunt.
    lg Martina

  2. Eine tolle Jacke, du trägst auch schon das passende Outfit – mit Weiß und Schwarz kommen die Farben toll zur Geltung. Sie stehen dir ausgezeichnet! Nun mit Rot/Pink wird die Jacke noch fröhlicher und ein kompletter Hingucker.
    Viel Spaß beim Weiterstricken und liebe Grüße,
    Erna

  3. Es wird eine wunderschöne farbenfrohe Frühlings-/Sommerjacke! Die senkrechten Streifen sind richtige Figurschmeichler (was DU, liebe Marion echt nicht brauchst… aber ICH).
    Gefällt mir! ���� VlG Nora

  4. Deine Farbkombi finde ich richtig klasse; hätte nicht gedacht, dass die beiden Farben so ein hübsches Bild ergeben und du bist ja eh eine Profistrickerin.
    Ich freue mich schon auf das Gesamtergebnis.
    LG von Susanne

  5. Coole Streifen! Und ich bin sehr sehr gespannt auf Teil zwei und wie das so aussieht dann mit dem Pink und in Kombination mit den anderen Ringeln, …das mit dem Foto der exakt halben Jacke als Appetithäppchen funktioniert zumindest bei mir sehr gut ;-).
    Liebe Grüße
    Nessie

  6. Die Jacke wird wunderschön und erinnert mich an meine Schulzeit. Es muß 1955 gewesen sein
    als ich mir in der 5. Klasse eine Jacke in dieser Art strickte aber in Patent. Damals kam ich auch auf die Rundstrichnadel. Unten hatte die Jacke einen Bund und wurde mit Reißverschluß geschlossen wir nannten sie Paralello.
    Margret

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.