Chocolate Crinkle Cookies

In diesem Jahr habe ich mir fest vorgenommen in der Adventszeit zu backen. Das habe ich Mitte Novemer, also noch vor der Adventszeit, mit meiner Freundin Claudia an einem Sonntag auch gemacht. Den ganzen Sonntag lang sind ganz verschiedenen Kekse und Makronen entstanden. Leider sind die schon lange alle. So habe ich heute wieder gebacken.

Chocolate Crinkle Cookies habe ich auch im November gemacht. Weil ich die so lecker fand habe ich sie heute nochmal gebacken und auch daran gedacht Fotos zu machen, bevor sie wieder alle sind.

Die ersten sind schon wieder weg. Einige haben meine Eltern bekommen, einige sind an eine Nachbarin gegangen, die mir immer wieder selbstgemachte Marmelade schenkt und ein andere Teil geht morgen an die Damen der Anmeldung meiner Physiotherapie und mein Lieblingsphysiotherapeut bekommt auch welche.

Wenn ihr jetzte Appetit bekommen habt, dann findet ihr das Rezept auf dem Blog von Foodwithlove. Viel Spaß beim Backen aund aufessen der Leckerei.

 

17 Gedanken zu „Chocolate Crinkle Cookies

  1. Liebe Marion,
    hmmmmm, wie lecker Deine Schoko-Kekse aussehen. Da bekomme ich sofort Lust. Danke für den Hinweis auf´s Rezept. Na, dann lass noch ein paar der süßen Leckerei für Dich übrig, sonst musst Du schon bald wieder backen……*lach*
    Liebe Grüße Anke

  2. Liebe Marion,
    Deine Schokokekse sehen sehr köstlich aus. Da‘ann ich gut verstehen das sie so schnell weg waren. Vielleicht magst su mir das Rezept verraten? Ich wünsche dir eine schöne erste Adventswoche.

    Herzliche Grüße aus dem verregneten Heidelberg,
    Annette

  3. Oh sehen die lecker aus – zumindest für die die Schokolade mögen, also meine Kinder, danke für den Link, dann kann ich sie mal ausprobieren.
    Liebe Grüße, und angenehme Woche, Martina

  4. Liebe Marion,
    die Plätzchen sehen zum Anbeißen aus, die würden bei mir bestimmt nicht lange überleben. Danke für den Link zum Rezept, das werde ich mir gleich einmal ansehen.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

  5. Hmmm, sehen die lecker aus! Ich kann sie sogar riechen 🙂 backen fällt dieses jahr flach, ich bin auf diät,hab auch die weihnachtsfeier sausen lassen…aber ich werde das rezept für nächstes jahr bunkern….Ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

  6. Danke liebe Marion für den Link mit dem Rezept!
    Hab sie heute noch nachgebacken…wollte den Teig eigentlich bis morgen im Kühlschrank lassen *g*
    Kann nur bestätigen…die sind oberlecker!!
    Nur das “Rollen” und in Puderzucker wälzen ist eine etwas klebrige Angelegenheit. Aber es lohnt sich. Die werde ich wieder mal backen…nicht nur zu Weihnachten!
    Liebe Grüße
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere