Fleißig geklöppelt …

… habe ich am Wochenende.
Das Durcheinander meines KlöppelUFO’s von hier ist geglättet. Alles perfekt sortiert. So richtig Lust hatte ich auf diese Spitze allerdings nicht. Gut, dass es noch ein weiteres KlöppelUFO gab. Mein Leuchtturmpassepartout. Drei Fenster waren bereits gefüllt. Es fehlte nur noch das vierte Fenster. Darauf hatte ich bedeutend mehr Lust.  Also den Klöppelbrief aufgesteckt und das passende Täschchen mit den Klöppeln rausgesucht.

Schon konnte es losgehen und bald waren insgesamt 42 Paare – ja wir zählen beim Klöppeln paarweise – aufgesteckt. Damit auch während des Klöppelns die Paare nicht durcheinander geraten, werden die Paare zwischenzeitlich immer wieder in Spangen geparkt. Es gibt auch andere Helferlein, um die Klöppel zwischenzeitlich zu parken, aber ich mag diese Spangen am liebsten!

Wenn ich dann erstmal dabei bin, dann geht’s auch flott vorwärts. Das Muster war nicht so sehr schwierig und ich war schnell drin.  So wuchs der Nadelwald schnell an.

Ach ihr wollt das Muster auch mal richtig sehen?! Na gut. Dann lasse ich euch mal von oben auf die Spitze schauen.

Sieht ein bisschen nach Wellen aus, oder?!
Inzwischen ist das kleine Teil fertig, getärkt und in das Passepartout eingeklebt und auch das Passepatout ist zusammen geklebt. Jetzt liegt der Leuchtturm unter schweren Büchern und trocknet vor sich hin. Also könnt ihr bald meinen fertigen Leuchtturm bewundern. Und ich habe ein UFO weniger!

19 Gedanken zu „Fleißig geklöppelt …

  1. Liebe Marion,
    ich bin immer ganz beeindruckt, das Du mit diesen vielen Klöppeln so wunderschöne Arbeiten zauberst. Das man diesen Nadelwald und die vielen Klöppel so beherrschen kann ist für mich unvorstellbar. Sehr schön. Ich freue mich schon darauf, das Bild fertig zu sehen.
    Liebe Grüße
    Monika

  2. Liebe Marion,
    das Wellenmuster sieht wunderschön aus! Respekt, daß Du dieses tolle Handwerk beherrschst!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  3. Böhmische Dörfer!!!! Ich bewundere dich ja wirklich, das du sowas drauf hast! Sieht echt verwirrend aus…aber das ergebnis ist toll! Bin sehr gespannt auf das fertige teil! Und geschnabbelt wurde also auch ausgiebig 🙂 Ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

  4. Ich bin schon so neugierig auf das fertige Stück. Von den Klöppelspitzen bin ich sehr begeistert, finde sie so zart und filigran. Ausprobieren würde ich es auch gerne mal, aber man braucht bestimmt erstmal eine Menge an Werkzeugen. Mal sehen ob ich irgendwo einen Kurs finde.
    Herzliche Grüße, Martina

  5. Hallo Marion,
    ich bin immer ganz beigeistert, wenn du vom Klöppeln berichtest und Fotos zeigst. Für mich ist es eine alte fast ausgestorbene Handarbeit.
    Auf deinen Leuchtturm bin ich schon sehr gespannt.
    Liebe Grüße, Manuela

  6. Liebe Marion,
    diese vielen Nadeln und Klöppeln! Da kann ich mir nur sehr schwer vorstellen, den Überblick zu behalten. Umso mehr bewundere ich diese Handarbeit. Dein Werk sieht toll aus und ich bin schon sehr gespannt, wenn du uns den fertig gerahmten Leuchtturm zeigst.
    Herzlich eGrüße
    Gudrun

  7. Liebe Marion,
    mir ist das ein Rätsel, lach, wie man da den Überblick behalten kann.
    Toll, dass du weiter machst mit deinem Klöppel-Ufo.
    Winkegrüße Lari

  8. Großer Gott . . . ich werde es nie begreifen, dass man in diesem , für mich, Chaos von Durcheinander tatsächlich etwa erkennen kann um damit zu arbeiten !
    Und dann kommen so schöne Sachen dabei heraus. Stimmt, die Spitze hat eindeutig eine Wellenoptik.
    Du hast meinen größten Respekt und ich bewundere dich aufrichtig !
    Selber bin ich auch handarbeitstechnisch unterwegs,
    stricken, häkeln usw. aber klöppeln ?!
    ♥liche Grüße von
    Jutta

  9. Liebe Marion, immer wieder muss ich sagen Respekt. Ich würde die Geduld verlieren. Wobei im Augenblick habe ich viel Geduld.
    Wahnsinn wie Du Herrin über das Chaos wirst. Bin schon sehr gespannt. Sehr schöne Sache. Lieben Gruß Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere