Samstagsplausch {31.19}

Andrea schreibt heute vom Hamsterrad, in dem sie sich befindet. Da ist sie nicht allein. Auch ich habe im Moment das Gefühl darin mitzulaufen. Die ganze Woche bin ich nach der Arbeit nur nach Hause. Ich war total erschöpft. Seit Mittwoch plagt mich auch noch so ein doofer Anflug eines grippalen Infekts. Halsweh, leichte Ohren- und Gliederschmerzen. Ich hasse sowas. Entweder richtig oder gar nicht. Nur so ein bisschen zieht sich immer gefühlte Monate hin.
Und was war noch die Woche? Am Mittwoch kam nun auch endlich die Auslegware für mein Wohnzimmer. Nun habe ich in der ganzen Wohnung die gleiche Auslegware. Das gefällt mir richtig gut.
Unter der Woche zeigte ich euch meinen Pulli Nara. Ich habe mich total darüber gefreut, dass er euch genauso gut gefallen hat wie mir. Ich werde gleich noch ein Modell der Designerin stricken. Ich muss mir nur noch die passende Wolle besorgen. Trotz der großen Wollvorräte habe ich dafür nichts Passendes zu Hause.
Gestern war wieder ein Treffen der Schlemmerstrickerinnen. Ich dachte erst wegen diesem blöden grippalen Infekt gar nicht hinfahren zu können. Aber dank entsprechender Medi’s konnte ich doch hin. Ich gehe schließlich auch arbeiten, dann darf ich auch ein bisschen was Nettes haben.
Heute steht Berlin ganz im Zeichen des Sports. Es finden die BerlinFinals 2019 statt und am Abend startet auf dem KuDamm die schnellste Nacht des Jahres: Die Berlin CityNight. Selber laufen kann ich leider noch immer nicht, aber ich werde als Starthelfer vor Ort sein.
Jetzt aber mache ich es mir noch ein bisschen gemütlich und setze mich zum plaudern zu Andrea an den Tisch.

12 Gedanken zu „Samstagsplausch {31.19}

  1. Es ist das Pflichtbewusstsein, das uns veranlasst, bei Grippe arbeiten zu gehen (weil man ja muss), aber das Vergnügen sausen zu lassen. Gut, bist du doch zum Stricken gegangen. Die Farbe deiner Häkelarbeit ist richtig super schön. Ich wünsche dir gute Besserung. Libe Grüsse von Regula

  2. Hallo Marion
    Toll, dass du dir das Schöne gegönnt hast😊. Ich wünsche dir, dass dein InfektAnflug ganz schnell bessert und sich verdünnisiert.
    Liebi Grüess Claudia

  3. Klar, wenn Du trotz des Infekts arbeiten musst, darfst du auch etwas Schönes genießen. Dass man trotz großer (Stoff)vorräte bei neuen Werken oft nicht das Passende zur Hand hat, kommt mir sehr bekannt vor.
    Gute und baldige Besserung!!
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. BerlinFinals …. habe ich heute schon ein bisschen im Stream geschaut. Wir, also der GöGa und ich lieben Sportveranstaltungen. Wir waren auch schon mal auf dem ISTAF. Das war richtig klasse.
    Ich wünsche dir gute Besserung. Ach ja, man hat nie, wirklich nie die richtige Wolle für ein Projekt einfach so zu Hause *lach
    Lieben Gruß
    Ivonne

  5. Liebe Marion,
    ein Infekt im Sommer ist echt besch….., weil es meistens hartnäckig ist. Ich wünsche dir schnell gute Besserung. Wie schön das du trotzdem zum Treffen deiner Schlemmerstrickerinnen gewesen bist…das tut der Seele gut.

    LG Klaudia

  6. Hallo Marion, schön, das Du doch dabei warst beim Schlemmerstricken. Das lenkt ein wenig von den Schmerzen ab. Hatten wir gestern auch, damit Micha auch einmal einen anderen Menschen um sich hat. Grins
    Ich wünsche Dir gute Besserung. Lieben Gruß, Du hast es ja bald geschafft. Sylvia

  7. Liebe Marion,
    schön, dass die Medi so geholfen hat, dass Du auch etwas Schönes unternehmen konntest. Das lenkt sicher auch etwas ab. Ganz liebe Grüße und gute Besserung
    Monika

  8. Jetzt habe ich gerade deinen super schönen Neuen Pullover gesehen, tolle Farbe sicher sehr angenehme Wolle und steht dir ausgezeichnet, bei den Fachausdrücken bekomme ich nur grosse Augen. Hoffentlich geht es dir schon besser und du kannst die Atmosphäre bei der Sportveranstaltung geniessen. Läufst du eigentlich gar nicht mehr?
    L G Pia

  9. Es ist doch wie verhext, dass trotz vieler Vorräte genau die eine, einzige Wolle nicht vorhanden ist. Wie gut ich dich verstehe.
    In der ganzen Wohnung die gleiche Auslegeware stell ich mir auch sehr schön vor, da wirkt sicher alles viel geräumiger und weiter.
    gute Besserung und liebe Grüße eSTe

  10. Liebe Marion,
    mal gut, dass du dich entschieden hast, deinen Freizeittermin nicht abzusagen.
    Meist tut das ja dann trotz allem gut – und man ärgert sich, wenn man nicht hingegangen war.
    Mir geht es wie dir: wenn schon krank, dann bitte richtig. Aber nee, richtig krank war ich schon ewig nicht mehr und mit kleinen Unpässlichkeiten quält man sich ewig herum.
    Gute Besserung dir!
    Herzlicher
    Claudiagruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere